Harry Potter und die Kammer des Schreckens (HP #2)

Im zweiten Schuljahr, das Harry Potter (Daniel Radcliffe) in Hogwarts absolviert, hat jemand die misteriöse Kammer des Schreckens geöffnet, die von Salazar Slytherin, einem der vier Schulgründer gebaut wurde und ein schreckliches Monster enthalten soll.
Da Harry selbst in Verdacht gerät, die Kammer geöffnet zu haben, stellt er zusammen mit Hermine (Emma Watson) und Ron (Rupert Grint) Nachvorschungen an und stößt dabei unter anderem auf den Geist, der die maulende Myrte (Shirley Henderson) genannt wird und auf das Tagebuch von Tom Riddle (Christian Coulson) einem ehemaligen Hogarts-Schüler, der dort zur Schule ging, als die Kammer zum ersten mal geöffnet wurde.
Wird es Harry und seinen Freunden gelingen, das drohende Unheil abzuwenden?

Nachdem man als Zuschauer in ‚HP und der Stein der Weisen‚ in die Welt der Magie eingeführt wurde und mit Harry sein erstes Schuljahr in Hogwarts durchleben durfte, kehrt man im zweiten Teil mit Harry nach den Ferien in die Schule zurück und trifft alte Freunde wieder.
Allerdings startet das Schuljahr etwas holprig und ohne die eigentlich obligatorische Zugfahrt. Doch das fligende Auto von Vater Weasley (Mark Williams) ist für mich eins der Highlights dieses Teils, weil alle Szenen mit dem Auto einfach Spaß machen.

Aber auch sonst gibt es viel Neues zu entdecken.
Man kann das Zuhause von Ron kennenlernen und trifft zum ersten Mal seinen Vater. Es gibt neue zauberhafte Kreaturen, wie den Phönix von Professor Dumbledore (Richard Harris), die peitschende Weide und die laut kreischenden Alraunen, die im Unterricht umgetopft werden und dem armen Neville (Matthew Lewis) eine Ohnmacht bescheren.
Und natürlich gibt es auch wieder neue Figuren, die entweder neu eingeführt werden und immer wieder auftauchen wie Lucius Malfoy (Jason Isaacs), der Vater von Draco, die maulende Myrtle (Shirley Henderson) und Dobby (gesprochen von Michael Habeck), der Hauself oder Gaststars wie Kenneth Branagh, der den schleimigen Lehrer Gilderoy Lockhart so unglaublich gut verkörpert.

Beim Schauen ist mir mal wieder aufgefallen was für eine großartige Arbeit das Castingteam der Filme geleistet hat. Da wurden Leute ausgesucht, die nicht nur in die Rollen passen, sondern eben auch gute schauspielerische Leistungen abliefern und augenscheinlich viel Spaß haben.
Natürlich darf auch mindestens ein Quidditch-Spiel nicht fehlen, wobei ich ja zugeben muss, dass ich diese in epischer Breite eigentlich nicht bräuchte.

Wunderbar stimmig gibt es immer wieder neue Hintergrundinformationen zum großen Ganzen.
In diesem Teil wäre das die Gründungsgeschichte von Hogwarts, die Seltenheit von Harrys Parselmund-Sprachkenntnissen und der Hass mancher Zauberer auf die sogenannten Schlammblüter.
Das erweitert nicht nur das Wissen der Zuschauer über Rowlings magisches Universum, sondern wird auch dazu benutzt, um die Bindung der Figuren rund um Harry zu vertiefen.
Wenn zum Beispiel Hagrid (Robbie Coltrane) Hermine wegen Dracos Beleidigungen tröstet oder Hagrid Harry und Ron auf eine Fährte schickt, um das Geheimnis der Kammer des Schreckens zu lösen, sieht man, wie viel Vertrauen mittlerweile gewachsen ist und wie stark sich Harry auf seine Freunde verlassen kann.

Immer wieder imponieren mir in den frühen Filmen übrigens auch die verschiedenen Erscheinungsformen von dem, dessen Namen nicht genannt werden darf.
Da hat sich Rowling wirklich einiges einfallen lassen und in diesem Teil sorgt Christian Coulson glaubhaft dafür, dass diese frühe Facette der Figur ein Gesicht bekommt.

Dieses Mal sind mir beim Schauen des zweiten Teils zum ersten Mal auch einige Blicke von Alan Rickman alias Professor Snape aufgefallen, die ich vor Jahren beim ersten Anschauen nicht registriert habe und die für mich darauf schließen lassen, dass Snape mehr ist, als der böse Hauslehrer von Slitherin – ob das nun an meinem vermehrten Hintergrundwissen zur Geschichte oder an Rickmans Spiel liegt, kann ich leider nicht beantworten…

Der zweite Teil kam mir aktionreicher vor, als der erste und natürlich schon allein durch die Spinnen und den Showdown in der Kammer des Schreckens auch düsterer. Deswegen verstehe ich auch die deutsche Jugendschutzfreigabe nicht, aber gut.
Insgesamt mag ich diesen Teil der Reihe sehr, habe viel gelacht, wie immer mitgelitten, habe mich über einige Szenen gefreut, war traurig, dass Alan Rickman nicht mehr da ist …. und würde auch disen Film auf jeden fall weiterempfehlen!

‚Harry Potter und die Kammer des Schreckens‘ bei Amazon Video und Amazon.de (Affiliate-Links)

Ein deutscher Trailer

Ein englischer Trailer

Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, Spielfilm abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Harry Potter und die Kammer des Schreckens (HP #2)

  1. Michele Marsh schreibt:

    Which movie Is your bf Fiennes in? I did not know Shirley Henderson is in these films and Alan Rickman comes in at the tail end of the series right? The series did get some heavy hitters I will concede that…

    Liken

  2. Herba schreibt:

    @Michele: Fiennes is in 4 till the end of the series as far as I know (not a real HP nerd myself).
    Henderson plays a ghost, important for the story but with not that much screentime.
    ‚comes in at the tail‘ sorry, not sure if I understand that sentence understand correctly…

    Liken

  3. Michele Marsh schreibt:

    Herba, expression means like at the end of the film or series
    as opposed to tale like a kind of story,, I know I’m not explaining this very well– Rickman pops at up at the end of the series instead of being in it thruout or from the start…am I making any sense? (Probably not sorry!)

    Liken

  4. Herba schreibt:

    @Michele: Aaaaaah, now I understand. No Rickman is in all the movies from start to finish and his Snape is a very important person for the story and well loved in the HP-fandom

    Gefällt 1 Person

  5. Kate schreibt:

    Alan Rickman’s Snape is phenomenal. This was an interesting read for me, because I have zero knowledge of the German terminology. I’ve only ever read/watched the series in the original. I once gave a lecture about the translation of proper names in HPudSdW at university a hundred years ago, but I clearly forgot all about it.

    Gefällt 1 Person

  6. Guylty schreibt:

    Ich hab die ganzen HP Filme damals alle nur einmal gesehen. Vielleicht sollte man jetzt nochmal wieder von vorne anfangen und alles durchschauen.
    Am letzten Wochenende habe ich dagegen den zweiten Teil der Fantastic Beast-Serie gesehen. Hm. Ein bisschen *meh*, obwohl ich Eddie Redmayne gerne sehe – allerdings hatte ich den ersten Teil nicht gesehen, also fehlten mir einige Hintergrundinformationen.

    Liken

  7. Herba schreibt:

    @Kate: Yes and Rickman is greatly missed 😦
    I know what you mean. HP is german terminology for me, but for GoT I only know the original names and get always totally confused when my sisters talks about John Schnee, Königsmund and so on 🙂
    That lecture sounds great, would have loved to attend!!!

    Gefällt 1 Person

  8. Herba schreibt:

    @Guylty: Mach das mal, das kann wirklich interessant sein und eine ganz neue Perspektive eröffnen.
    Die Beast-Filme kenne ich (noch) gar nicht, das werde ich anschließen,w enn ich mit meiner HP watch durch bin.

    Gefällt 1 Person

  9. Servetus schreibt:

    This was not my favorite film in the series (that’s 3) but I liked the film more than the book for #2 which almost never happens. I think the endgame (after the trio starts on its journey toward the chamber) has excellent tempo.

    Liken

  10. Herba schreibt:

    @Servetus: Three is the one that I still haven’t watched at all. So this will be a premiere for me during my Potter-watch 🙂
    Yes, the endgame was well orchastrated

    Liken

  11. Pingback: Harry Potter und der Gefangene von Askaban (HP #3) | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.