…und der Preis ist Dein Leben von C. M. Singer

Elizabeth, eine junge Reporterin, ist erst vor ein paar Monaten nach London gezogen, um dort zu arbeiten und schreibt für den London Star, ein leicht unseriöses Revolverblatt.
Allerdings hat sie es noch nicht geschafft, ihren Chef von ihren Qualitäten zu überzeugen.
Als sie den Auftrag bekommt, die Eltern eines Jugendlichen zu interviewen, der gerade erstochen wurde, und dessen Tod zu einer Serie von Morden an Teenagern zu gehören scheint, wittert sie ihre Chance, um sich zu beweisen.
Sie wird allerdings schon an der Haustür vom Vater des Opfers und von zwei ermittelnden Polizeibeamten abgewimmelt.
Elizabeth gibt jedoch nicht auf. Im Internet findet sie heraus, daß Daniel Mason, einer der beiden Polizisten, am selben Abend einen Auftritt mit seiner Band in einem Club hat und sie beschließt ‚zufällig‘ dort aufzutauchen und Daniel auszuquetschen.
Tatsächlich gelingt es ihr mit Daniel ins Gespräch zu kommen. Die beiden fühlen sich zueinander hingezogen und quatschen bis in die frühen Morgenstunden über Gott und die Welt.
Als Daniel beim Verlassen des Clubs vor der Tür gerade ansetzt und Elizabeth küssen will, werden die beiden überfallen. Elizabeth wird brutal gewürgt und muss hilflos mitansehen wie Daniel vor ihren Augen erstochen wird. Im Krankenhaus hadert sie mit ihrem Schicksal und ist tottraurig darüber, daß sie diesen wundervollen Mann direkt nach dem Kennenlernen wieder verloren hat.
Kurz darauf stellt sie jedoch fest, daß Daniel als Geist auf der Erde ist und gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach Daniels Mörder.
Unterstützt werden sie dabei von einigen alten und neuen Freunden.
Wird es ihnen gelingen, den Mörder zu fassen?
Und hat die junge Liebe von Danny und Liz eine Chance?

Das Erstlingswerk von C. M. Singer, das in drei Bänden beim Aavaa-Verlag erschienen ist, hat mich absolut umgehauen.
Direkt nach den ersten 10 Seiten wußte ich, daß mir der Schreibstil der Autorin sehr liegt. Sie schreibt flüssig, witzig und absolut anschaulich.

Liz und Danny sind zwei wundervolle Hauptpersonen, die sympathisch, aber nicht übermenschlich beschrieben werden.
Die Sprüche, die vor allem Danny immer wieder losläßt, haben mich oft zum Lachen gebracht.
Gleichzeitig gibt es im Buch aber auch immer wieder Szenen, die mich zu Tränen gerührt haben. Und als Single wünscht man sich auch so einen Danny, der mit einem kuschelt, für einen singt und einem zum Lachen bringt
Außerdem finde ich es absolut klasse, wie die Autorin Danny immer wieder passende Songs zu jeder Gelegenheit singen läßt.

Die Freunde, die Liz und Danny unterstützen, sind auch absolut liebenswert und bereichern das Geschehen.

Was das Krimielement angeht, hatte ich schon recht früh so eine Ahnung, wer hinter der ganzen Sache stecken könnte, allerdings hat mich das nicht weiter gestörrt, da für mich die Beziehung zwischen Danny und Liz im Vordergrund der Geschichte steht und die Mordfälle ’nur‘ eine gelungene Erweiterung der Storyline sind.
Es wird nie langweilig, ich habe bis zur letzten Seite mitgefiebert und hätte noch doppelt so viele Seiten über die beiden lesen können!

Als kleines Manko muss ich die Qualität des Coverdrucks (Coverbild und Klappentext sind etwas verschwommen) und den mir persönlich etwas zu kurz geratenen Schluss anführen, aber vom ersten sollte man sich nicht abschrecken lassen, denn sonst verpaßt man eine wundervolle Story und das zweite kleine Manko läßt sich beheben, indem man das Outtake auf der Homepage von C.M. Singer liest.
Ich kann diesen Erstlingsroman also wirklich nur jedem ans Herz legen, der gerne Liebesgeschichten, gewürzt mit etwas Spannung und Fantasy liest!!!!!

Beziehen kann man die Bücher als Print- oder als E-Book-Ausgabe bei Amazon oder direkt beim Aavaa-Verlag.

Wenn man dann durch das Buch durch ist, gibt es als kleinen Nachschlag noch 3 Kurzgeschichten auf der Homepage von C. M. Singer, die ich auch sehr empfehlen kann!

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Fantasy, Krimi, Liebesroman, Roman abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu …und der Preis ist Dein Leben von C. M. Singer

  1. Pingback: Buchtipp | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

  2. Pingback: Spellbound von C. M. Singer | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

  3. Pingback: Montagsfrage: Zu wenig Beachtung? | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.