London Baby!

Ende Oktober war ich für ein paar Tage außer Landes und habe mit einer Freundin London unsicher gemacht.

Der Termin war relativ willkürlich gewählt, meine Begleitung durfte/mußte sich zwischen zwei Theaterstücken, die ich gerne sehen wollte, entscheiden und die Tage im Oktober paßten terminlich dann am besten, was sich letztendlich, nicht nur, aber auch wegen dem tollen Wetter als absolut gute Entscheidung herausstellen sollte.

Eine ausführlichen Bericht, wie ich ihn zum Beispiel 2014 geschrieben habe (den Anfang kann man hier nachlesen und dann einfach weiterblättern), wird es dieses Mal nicht geben, aber ein ‚paar‘ mehr Bilder muss ich natürlich auf jeden Fall teilen.

Den Anfang hatte ich ja schon während der Reise auf Instagram und dann hier auf dem Blog gemacht.
Alle Bilder werden größer, wenn man sie anklickt und den Beschreibungstext kann man stellenweise im angeklickten Zustand auch besser lesen 😉

Der Ankunftstag mit Anreise, erstem Abendessen, einem illuminierten Spaziergang und der Night Cap zum Totlachen:

Ein Sonntag im Sonnenschein mit ganz viel Outdoor-Sightseeing, netter Gesellschaft und dem best Afternoon Tea ever:

Montags ging es per Schiff und weiterhin strahlendem Sonnenschein weiter und abends war dann Theater angesagt:

Am Dienstag ging es unter anderem mit einem Bibliotheksbesuch etwas ruhiger zu und abends saß ich dann noch einmal im Theater:

Abreisetag – Goodbye London, hello Germany!

So, das war sie meine Reise in Bildern….Glückwunsch an alle, die bis zum Ende durchgehalten haben 🙂

Diese Art der Präsentation war vielleicht nicht die eleganteste, aber eigentlich sollten es gar nicht so viele Bilder werden und als ich festgestellt habe, dass es gerade etwas eskaliert ist, hatte ich keine Lust mehr, alles nochmal umzustricken. Seht es mir bitte nach!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu London Baby!

  1. nellindreams schreibt:

    Wie schön! Was spricht noch mehr für London als solche Fotos mit viel blauem Himmel? Muss auch dringend wieder hin… Danke für‘s Teilen – sieht nach gelungenem Kurztrip aus!

    Liken

  2. Kate schreibt:

    Ah, da bekommt man richtig Fernweh…

    Liken

  3. nettebuecherkiste schreibt:

    Den Notfall-Flaschenöffner, den ich in einem Edinburgher Off-Licence mal kaufen musste, verwende ich seitdem als „Reise-Flaschenöffner“ 😉
    Was kostet eigentlich so eine Theaterkarte?

    Liken

  4. Herba schreibt:

    @Nell: Das war es definitiv. Ich glaube so erholt und entspannt bin ich noch von keinem Städtetrip nach Hause gekommen.

    Gefällt 1 Person

  5. Herba schreibt:

    @Kate: Ich habe beim Bilder aussuchen auch mehr als einmal geseufzt…

    Gefällt 1 Person

  6. Herba schreibt:

    @Nette: Sehr weise! Wobei wir mit Flaschenöffner definitiv an dem Abend nicht mehr so viel gelacht hätten. Und zum Glück gab es auch keine Verletzten 😉

    Oh, das ist ganz unterschiedlich, wobei das National Theatre sicher zu den hochpreisigeren Theatern gehört, was Tickets angeht. Bei A&C lag die Preisspanne der regulären, glaube ich so zwischen 30 und 65 Pfund, wobei ich die Tickets für montags bei der sogennanten ‚Friday Rush‘ Aktion für jeweils 20 Pfund ergattern konnte. Da lassen sich die Londoner Theater einiges einfallen, um auch während der Spielzeit eines Stücks noch günstige Tickets anzubieten.
    Und in anderen Häusern kosten Tickets auch definitiv allgemein weniger. Im Hampstead Theatre damals habe ich für großartige Plätze in der dritten oder vierten Reihe damals höchstens 40 Pfund gezahlt.
    Solltest Du mal einen Theaterbesuch in London plane, sag einfach bescheid, ich weiß mittlerweile ein bißchen was darüber und kenne notfalls auch noch jemanden, der ein paar Tipps auf Lager hat 😉

    Gefällt 1 Person

  7. Esther schreibt:

    Ah, aber ich mag Bilder gerne! Was schön, um Deine Reise so zu sehen. 🙂

    Liken

  8. Herba schreibt:

    @Esther: Danke schön, es waren auch wirklich wunderbare Tage

    Gefällt 1 Person

  9. nellindreams schreibt:

    Na, das klingt ja super!

    Gefällt 1 Person

  10. Pingback: Antony & Cleopatra – National Theatre – 2018 | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

  11. suzy schreibt:

    London ist immer eine Reise wert 🙂 vor allem mit Theater ❤

    Liken

  12. Herba schreibt:

    @Suzy: Ja, das ist einfach so, da hast Du Recht!

    Liken

  13. nettebuecherkiste schreibt:

    Im Moment ist das bei mir eh nicht drin, aber irgendwann mal… Komme dann auf dich zurück 🙂

    Liken

  14. Herba schreibt:

    @Nette: Jederzeit gerne!

    Gefällt 1 Person

  15. Pingback: Mirror, Mirror: A Novel von Cara Delevingne mit Rowan Coleman | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

  16. Servetus schreibt:

    Sorry it took me so long to get here, but I enjoyed all the picture and am amused that (a) you went to Downing St and (b) it is still there.

    Liken

  17. Herba schreibt:

    @Servetus: The Downing St. thingy was more of an random discovery during one of our long walks but we had a lot of fun with it. And I am still proud that I managed to persuaded my travel companion to stick her head through one of the hole while I was taking pictures (and avoided to do so myself at the same time :mrgreen: )

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.