Great Britain, Juli 2014 – die Erste

Da ich ja schon ganz lange nicht mehr im Theater in London war zwinker wurde es mal wieder Zeit und so brachen zwei Kolleginnen (Cat und die Pö) und ich am Freitagmittag gen England auf.

Unser Flug startete leicht verspätet, aber als wir auf warmem englischem Boden landeten, war die Verspätung fast aufgeholt.

In einer voll besetzten Tube machten wir von Heathrow auf den Weg zu unserem Hostel, was bei hohen Temperaturen und schwüler Luft kein besonderes Vergnügen war.
In Green Park, wo wir eigentlich die Tube-Linie wechseln wollten, wurden wir mit sämtlichen anderen Reisenden evakuiert, die komplette Station wurde gesperrt und die Feuerwehr rückte an.

Sollte das etwa ein schlechtes Omen für unsere Reise sein? icon_eek

Nach einem kurzen Kriegsrat machten wir uns zu Fuß auf den Weg zur nächsten Tube und kamen dann auch irgendwann total durchgeschwitzt, aber glücklich im Bankside House in der Nähe des Shakespeare Globe Theatres an.

Einstimmig wurde dann nach dem Einchecken beschlossen, daß wir den eigentlich geplannten Spaziergang ausfallen lassen würden, denn wir waren einfach viel zu kaputt.
Und mit dem Gedanken: ‚Wir sind wieder in London – JIPPIEH!‘ ging es dann ins Bett.

Gut gelaunt standen wir am nächsten Morgen auf und mußten mit Entsetzen feststellen, daß es wie aus Eimern schüttete, was bei mir die Meinung festigte, dass der englische Wettergott ein Arschloch ist es nicht unbedingt gut mit mir meint.

IMG_3104_bearb
 
Auch nach dem Frühstück regnete es noch, wir machten uns aber trotzdem auf den Weg über die Millenium Bridge zur geplannten Shopping-Tour, wobei ich den ersten Einkauf tätigte (den schönsten Schirm von allen).
 
 

Muss ich erwähnen, dass es keinen einzigen Tropfen mehr regnete, nachdem ich den Schirm gekauft hatte und wir unsere Entscheidung für lange Hosen bitter bereuten?

IMG_3113_bearbIm Vorfeld hatte Pö die Ankündigugn für die Aktion ‚Books about Town‚ entdeckt und war gespannt gewesen, ob wir eine davon entdecken würden.
Tja, wir haben nicht nur eine, sondern gleich mehrere dieser phantasievoll gestalteten Bänke entdeckt – eine wirklich gelungene Aktion!

Von St. Paul’s aus ging es zum Shoppen. Unter anderem waren wir in einem Disney Store, bei Waterstones und in einem HMV.
Nach einer kleinen Stärkung wandertern wir zum Big Ben und gerieten dort dann gleich mal in eine Demo gegen den Krieg in Israel, was ein klein wenig beängstigend war.
Allerdings konnte ich Cat an dem großen Polizeiaufgebot in Kampfmontur meine Theorie ‚Was warm hält, hält auch kalt‘ noch einmal verdeutlichen, denn die Damen und Herren sahen alle, trotz Affenhitze, recht aufgeräumt aus icon_lol

IMG_3133_bearb
 
Nun wanderten wir an der Themse entlang und brutzelten in der Sonne. Dafür wurde man dann allerdings mit einem wunderschönen Himmel und der tollen Aussicht über das Wasser belohnt.
 
 

Auf dem Rückweg zu unserem Hostel wollten wir dann eigentlich im Founders Arms einkehren, das ich letztes Jahr entdeckt hatte, aber das Restaurant am Wasser war so voll und laut, daß wir stattdessen im Swan am Shakespeare Globe einkehrten und uns dort bei Salat und Softdrinks stärkten.

IMG_3134_bearb
 
Zurück im Hotel wurden die Einkäufe bewundert, die diversen sonnenverbrannten Hautstellen verarztet, eine kurze Siesta gehalten und halbwegs ausgeruht machten wir uns dann Richtung Waterloo auf, wo der Anlass dieses Kurztripps auf uns wartete.
 
 
 
 

Während der Quotenraucher unsrer Gruppe mit unsrer selbsternannten Selfiequeen vor dem Theater noch frische Luft (und Nikotin) tankten, sammelte ich am Boxoffice unsre Karten ein, erstand die Programme zum Stück und gesellte mich dann wieder zu Cat und Pö vors Theater.
Pö wiederholte dort dann auch nochmal mit ernstem Blick in meine Richtung: ‚Wehe es faßt oder spukt mich nachher einer an!‘ was ich wie die 89 Mal vorher ignorierte rolleye113wb
Schließlich konnte ich das ja sowieso nicht beeinflussen und Pö würde den Fall der Fälle sicher auch überleben und hoffentlich nicht das ganze Theater zusammenkreischen (ich kann vielleicht vorweg nehmen, daß sie nur entsetzt kuckte, als sie prompt tatsächlich Schauspielerspucke abbekam giggle und ich bin wegen ihrer Selbstbeherrschung nicht laut loszuschimpfen immer noch sehr stolz auf sie zustimm).

Cat und Pö entfuhr ein kurzes ‚Oh Gott ist das nah dran….‘, als wir unsre Plätze einnahmen.
Ich wußte ja ungefähr was Platzmäßig auf uns zukommt, denn auch wenn ich im Vorfeld irgendwann aufgehört hatte Fanberichte zum Stück zu lesen, hatte ich natürlich doch diverse Bilder von Theaterzuschauern aus der ersten Reihe gesehen und so verstaute ich noch halbwegs gelassen meine Handtasche unter der Sitzbank und schaute mich im Innenraum des Theaters um.
Dabei enteckte ich einen jungen Kerl im weißen Hemd, der uns gegenüber saß und der mir irgendwie bekannt vorkam.
Das Grübeln darüber, wo ich den Herrn schonmal gesehen haben könnte (meine Vermutung, daß es sich dabei um Max Deacon handelte, konnten wir dann später am Abend im Hotel bestätigen), überbrückte mir die kurze Wartezeit bis zum Beginn des Stücks und dann ging es auch schon los:

Ich saß tatsächlich im ‚Old Vic‚ und sah Richard Armitage live on stage Smile2 smile4

Edit: Den Bericht meiner Freundin Pö zum ersten Teil der Reise gibts hier nun zu lesen. Cat hat über diesen Teil der Reise hier und hier berichtet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

78 Antworten zu Great Britain, Juli 2014 – die Erste

  1. Servetus schreibt:

    !!!!!

    Liken

  2. cRAmerry schreibt:

    Ohhhhhh, was für ein Spannungsbogen! Wie wird es weitergehen? Werden Herba und ihre Mitstreiterinnen Opfer unbekannter Flugobjekte ( Stühle, Bücher o.ä.) oder nur dem allgemeinen RA-Wahnsinn anheimfallen ? To be continued…….. 🙂
    Klingt wie der Auftakt zu einem netten Wochenende. Dann mal schön weiter so 😉

    Liken

  3. Pingback: Fan narrations of visits to The Crucible start, continue | Me + Richard Armitage

  4. DiePoe schreibt:

    Danke für das Lob. Bin auch immer noch ganz stolz auf mich, dass ich nicht laut losschrie und das eben nicht nur bei der Spukattacke!

    Liken

  5. Herba schreibt:

    *lachen* ich baue meine Theater-Kurztrip-Berichte immer so auf, damit sich keiner durch das Sighseeing-Gebrabbel lesen muss, auch wenn er sich nur für das betreffende Theaterstück interessiert 😉
    Damit Du mir nicht vor Spannung vom Hocker kippst, kann ich dir ja schonmal verraten, daß niemand ein UFO an den Kopf bekommen hat und auch sonst nichts wirklich Außergewöhnliches passiert ist 🙂

    Liken

  6. Herba schreibt:

    🙂
    …wobei die vermutlich einfach nur zurückgebrüllt hätten 😉

    Liken

  7. cRAmerry schreibt:

    Also voll langweilig, richtig? So’n stinknormalesTheaterstück halt, oder? Meine Güte: gib uns Emotionen!!!!!!

    Liken

  8. guylty schreibt:

    Oh Leute, und schon wieder so ein mehrteiliger Thriller. Wie gut, dass wir schon vorher wissen, dass es wohl ein Happy End gegeben haben dürfte, sonst würde das Herz jetzt kaspern 😀 Bin jedenfalls megagespannt, wie es denn nun weitergeht, wenn der Herr A erstmal die Bühne betritt. Ob Herba da ruhig bleiben konnte??? 😉

    Liken

  9. cRAmerry schreibt:

    Na ja, wenn nichts außergewöhnliches passiert ist (s.o.), wars bestimmt TOTAL öd 😀

    Liken

  10. guylty schreibt:

    Wieso, ein Happy End ist doch was Schönes?!

    Liken

  11. Herba schreibt:

    Meinen Eindruck vom Stück gibts vermutlich morgen. Jetzt übernimmt erstmal wieder das Real Life…
    Aber ‚langweilig‘ ist vermutlich kein Adjektiv, daß ich dafür verwenden werde, das kann ich schonmal sagen 😉

    Liken

  12. cRAmerry schreibt:

    Happy End? Für wen? Hoffentlich für Herba 🙂
    Ansonsten weißt du schon, dass das hintenraus nicht Rosamunde Pilcher ist bei A. Miller? Am besten schnell nochmal die Zusammenfassung bei Wikipedia konsultieren. Sonst gibts für dich ein böses Erwachen. 🙂

    Liken

  13. Herba schreibt:

    Für mich war das Wichtigste, daß Mr. A auf der Bühne steht und da sich das erfüllt hat, war alles gut 🙂

    Liken

  14. cRAmerry schreibt:

    Stimmt, für Langeweile war es auch sicher deutlich zu laut! Dann sortiere erstmal wieder dein RL. Hast hoffentlich ein paar schöne Erinnerungsbilder gemacht. Sowas trägt sage ich Dir.

    Liken

  15. Herba schreibt:

    *lol* mit nichts außergewöhnlich meinte ich eigentlich, daß keiner seinen Text vergessen hat, kein hysterischer Well Wisher die Bühne gestürmt und sich an Mr. As Bein geklammert hat und auch sonst alles ganz ohne Zwischenfälle über die Bühne gegangen ist, wenn man mal davon absieht, daß wir in einer Handtasche kurzzeitig Hochwasser hatten 😉

    Gefällt 1 Person

  16. Servetus schreibt:

    ich finde — genau deshalb ist diese Angelegenheit so attraktiv. Egal was sonst passiert (ich meine, die normale bzw. unvorgesehene Notfälle außgeschlossen) wird er da auf der Bühne stehen und wenn man ein Ticket hat, ist man im selben Raum.

    Liken

  17. cRAmerry schreibt:

    Genau: Caged with Armitage. !!! Drei Stunden plus immer in Spuck-und Wurfnähe. Lustig, was einem plötzlich so als attraktiv erscheint 😀

    Liken

  18. Herba schreibt:

    Ja, das sehe ich auch so. Ich habe dieses Jahr ja schonmal erlebt, daß ein Schauspieler, wegen dem ich nach ENgland gefahren bin, nicht auftreten konnte und daher habe ich am Samstag wirklich die Luft angehalten. Aber als dann klar war, daß RA wirklich und wahrhaftig auftritt, war alles gut und alles andere komplett nebensächlich!

    Liken

  19. cRAmerry schreibt:

    Hochwasser? Super-platzierter Spoiler!

    Liken

  20. Herba schreibt:

    Yup, eine mitgebrachte Wasserflasche war scheinbar so aufgeregt, daß sie bis zur Pause das Wasser nicht halten konnte und in der Handtasche Zuflucht suchte….

    Liken

  21. cRAmerry schreibt:

    Inkontinente Wasserflaschen! Dir blieb aber auch nichts erspart. Als reichte es nicht, die eigene Blase im Griff zu haben * feix*

    Liken

  22. Herba schreibt:

    Zum Glück war es weder meine Flasche noch meine Tasche 🙂

    Liken

  23. cRAmerry schreibt:

    Oh, gut das 🙂

    Liken

  24. guylty schreibt:

    Echt jetzt? Das endet ganz böse? Och nö, dann will ich das nicht sehen…

    Liken

  25. guylty schreibt:

    Genau das meinte und erwartete ich 🙂

    Liken

  26. cRAmerry schreibt:

    Das kriegst du auch, Sxxxx 🙂

    Liken

  27. cRAmerry schreibt:

    Jetzt haste keine Lust mehr, stimmt’s ?

    Liken

  28. linda60 schreibt:

    Oh… jetzt weiß ich gar nicht was mich besser unterhalten hat. Herbas „Auftakter“ vor dem großen Hauptakt oder die großartigen Kommentare sämtlicher Mädels hier…. Großes Theater jedenfalls. Emotionen, Spaß und Spannung, Hoffen, Bangen, Beinahe-Missverständnisse, gute Freunde, Drama und eine in eine missliche Lage geratene Handtasche samt Überschwemmung. Herz was willst Du mehr!! Ach ich vergaß…noch fehlt der Hauptdarsteller… und dann kommt das dicke Ende!! Sei gewarnt Guylty! Ist da eine Steigerung wirklich noch möglich????

    Liken

  29. utepirat schreibt:

    Herba, du solltest echt mal ein Buch schreiben, hatte schon lange nicht mehr so viel Spaß wie beim Lesen deines Reiseberichts. Und dass die Fortsetzung mit hechelnder Zunge sehnsüchtig erwartet wird, brauche ich wohl nicht besonders betonen 🙂
    P.S.: Natürlich dürfen all die köstlichen Kommentare in so einem Buch nicht fehlen…

    Liken

  30. Nell schreibt:

    Oh, endlich! 😉 Da weiß ich ja, worauf ich mich morgen freuen kann! Super Start – kaum noch zu toppen, oder????

    Liken

  31. uinonah72 schreibt:

    Ooooh, danke für den spannenden Auftakt. Bin super gespannt auf die Fortsetzung 🙂
    Das mit dem Schirm ging mir übrigens genauso… 3 Tage mitgeschleppt und nicht einmal gebraucht.

    Liken

  32. guylty schreibt:

    Braucht jemand ne Karte?

    Liken

  33. guylty schreibt:

    Ich habe meine Karte bereits abgegeben. Ich gucke mir nur schöööne Stücke an. Problemkram mag ich nicht 😛

    Liken

  34. Herba schreibt:

    Ich nehm sie. Ich muss mir dann nur nen Sponsor für den Flug und das Hotel suchen…

    Liken

  35. Herba schreibt:

    Och, das Ende kann man sich doch dann schön trinken…oder so

    Liken

  36. Herba schreibt:

    Wenigstens mußtest Du keinen kaufen 😉

    Liken

  37. Herba schreibt:

    Danke schön! Es freut mich, daß ich Dir ein bißchen Freude bereiten konnte 🙂

    Liken

  38. cRAmerry schreibt:

    Feigling! Rausdrücken ist nicht. Wäre ja noch schöner : Mitgehangen, mitgefangen. Wir brauchen dringend noch eine *ooooooof-Einschätzung von Dir. SORRY, MY DEAR!

    Liken

  39. Herba schreibt:

    Hallo Linda, danke für Deinen Kommentar!
    Och schlimmer geht immer, also kann man wirklich quasi alles steigern 🙂

    Liken

  40. Herba schreibt:

    🙂

    Liken

  41. guylty schreibt:

    Zum *ooof*en kann ich ja die Fotos von den Proben nehmen. Das würde reichen.
    Aber ok, die Karte werde ich jetzt nicht mehr los. Muss ich also doch selber hin. Menno 😦

    Liken

  42. guylty schreibt:

    Oder die Augen schließen.

    Liken

  43. Herba schreibt:

    Arme Guylty!!! Tröstet es Dich, daß Dir das Mitleid des ganzen Fandom gewiss ist?

    Liken

  44. Herba schreibt:

    Neeeeeeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin, dann verpaßt Du evtl den Kuss und DAS wäre wirklich schade!

    Liken

  45. cRAmerry schreibt:

    Armes Piep! Sei stark! DU SCHAFFST DAS! WIR GLAUBEN AN DICH !
    (Reicht das?)

    Liken

  46. guylty schreibt:

    Rofl. Ich bin halt doch ne Drama Queen. Ihr seid es ja auch alle wert 😀

    Liken

  47. guylty schreibt:

    Also doch Happy End 😀

    Liken

  48. Herba schreibt:

    Das macht nichts, da bist Du in guter Gesellschaft 🙂

    Liken

  49. Herba schreibt:

    Äh….ja….irgendwie….

    Liken

  50. guylty schreibt:

    Ich behalte mir vor, ggf. die Augen zu schließen, und werde Ohrenstöpsel mitführen für den Fall, dass es nicht zu ertragen ist :-D. Das mit der Schauspielerspucke beschäftigt mich nun auch noch, aber das ist dann wohl doch ein Nebenschau(spiel)platz…

    Liken

  51. cRAmerry schreibt:

    Achtung: wir ersaufen hier noch alle in einer Tsunami-Welle der Zuneigung 😀

    Liken

  52. guylty schreibt:

    Na, dann ham wa’s ja. 😀 (Ich meinte ja ursprünglich sowieso nur und ausschließlich das Happy End von deiner persönlichen Fan-Reise…)

    Liken

  53. Herba schreibt:

    Auch wenn ich es nicht selbst probiert habe, gehe ich mal davon aus, daß DAS Brüllen jede Ohrenstöpsel sprengen 🙂
    Und das mit der Spucke? Tja, das hat Pö irgendwie selbst heraufbeschworen, weil sie im Vorfeld so oft davon geredet hat 😉

    Liken

  54. cRAmerry schreibt:

    Ich glaube das Spuckproblem ist ab Reihe 2 keines mehr . Und auf den Rängen eh nicht. Wäre sonst eine zirkusreife Leistung 🙂

    Liken

  55. Herba schreibt:

    Ach soooooooooooooooooooooooooooooo

    ACHTUNG SPOILER!!! 😉

    ja, da war alles gut

    Liken

  56. Herba schreibt:

    Na, dafür ist RA doch dann geradezu prädestiniert und der Kreis zum Zirkus in Ungarn schließt sich :mrgreen:

    Liken

  57. cRAmerry schreibt:

    Hattest du wenigstens open access auf den Kuss? Ich hatte das leider nur in der totalen Rückenansicht von Frau Proctor 😦 Hätte mir sehr die diagonale Ansicht unseres Meisterknutschers gewünscht!

    Liken

  58. Herba schreibt:

    Zuerst hatte ich auch nur den Rücken, dann drehte der gute Proctor seine Angetraute etwas und schwuppdiwupp wurde mein Blick grandios ❤

    Liken

  59. cRAmerry schreibt:

    NEID!!!!!! Aber schön für dich 🙂

    Liken

  60. Herba schreibt:

    Och Neid ist doch eher im Hinblick auf die Dame, die geknuscht wurde, angesagt. Zumindest falls sich das Ganze halbwegs auch so anfühlt, wie es aussieht 😉

    Liken

  61. cRAmerry schreibt:

    Na ja, ich hätte es halt gerne gesehen, um mir dann vorzustellen, ob ich hätte neidisch sein können. 😀 If you know, what I mean *öhem*

    Liken

  62. Herba schreibt:

    I know exactly what you mean 🙂
    Und ich bin definitiv ein bißchen neidisch *seufz*

    Liken

  63. cRAmerry schreibt:

    Seufz, ich habe es befürchtet. Muss ich halt weiter die Schlusszene von North&South in Endlosschleife als Ersatz ansehen *schmacht*

    Liken

  64. Herba schreibt:

    Das ist eine gute Idee…allerdings finde ich schon, daß sich RA seitdem scheinbar weiterentwickelt hat :mrgreen:

    Liken

  65. cRAmerry schreibt:

    Na hoffentlich! 10 Jahre sind ja auch kein Pappenstiel. Ja, das Schätzgen entwickelt sich ganz prächtig. Bin noch sehr gespannt, was uns die nächsten Jahre da noch erwartet. Ich glaube, den habe ich bis ins Rentenalter an der Backe 😉

    Liken

  66. Herba schreibt:

    Es gibt sicher schlechtere Begleiter beim Älterwerden 🙂

    Liken

  67. cRAmerry schreibt:

    Apropos älter: Schluss jetzt und ab in die Falle. Und morgen treiben wir den Zähler wieder gen 100 ! Guuds Nächdle 🙂

    Liken

  68. Herba schreibt:

    Schlaf schön und träum süß!

    Liken

  69. Ich habe nur einen Kaffee getrunken und dann direkt die Fortsetzung gesucht ? 😉
    Aber die Kommentare waren zum Kaffee auch der Bringer…….. Danke Mädels für die gute Unterhaltung. Ich verkneife mir allerdings die Frage wo man genau sitzen muss um die Kuss-Szene genießen zu können, da ich ja schon (wahrscheinlich die falschen) Tickets habe 😉

    Liken

  70. Herba schreibt:

    Bei der Rundbühne hat man immer mal wieder das ‚Problem‘, dass man jemanden nur von hinten sieht, das läßt sich leider nicht vermeiden. Wenn du den Kuss nur von hinten siehst, hast Du dann dafür vermutlich RAs nackten Oberkörper direkt vor dir – ist ja auch ganz nett 😉

    Liken

  71. Ja das wäre bestimmt auch nett, leider habe ich nicht die erste Reihe gebucht – somit keine Spuckgefahr 😉 Und die Damen bleiben da ruhig auf den Plätzen in der 1. Reihe sitzen? Wow – welch Selbstbeherrschung, aber wer macht sich auch gerne zum Trottel? (Ich – würde ja gerne wenn es nicht so peinlich wäre)
    Wann dürfen die gespannten Leser denn auf die Fortsetzung hoffen?
    Mich interessiert besonders der Stagedoor Lagebericht, bin mir immer noch nicht sicher ob ich mir das antue…..

    Liken

  72. Herba schreibt:

    Ja, tun sie, die Herren übrigens auch 😉
    Geplant ist heute der Kuckeindruck zum Stück und morgen Great Britain, Teil 2 inklusive Stagedoor, aber ich bin mit beidem noch nicht fertig, daher kann ich es nicht zu 100 Prozent garantieren

    Liken

  73. fleischfee schreibt:

    Wow, das muss ja toll für Dich gewesen sein. Wo Du doch so ein großer Fan von dem Schauspieler bist (den ich immer noch gar nicht kenne) von dem Du schon so viel erzählt hast.
    Ich möchte auch mal wieder nach London.

    LG Sue

    Liken

  74. Herba schreibt:

    Ja, es war wirklich großartig. London an sich ist ja schon toll, aber das Theaterstück war wirklich das Tüpfelchen auf dem I 🙂

    Liken

  75. Cat Crawfield schreibt:

    Hab ich schon erwähnt, wie schön es war? ♥

    Liken

  76. Cat Crawfield schreibt:

    „Ruhig“ ist gut… wir haben uns des öfteren weg gebeugt, da wir Angst hatten, gleich jemanden auf dem Schoß sitzen zu haben oder von einem Stuhl getroffen zu werden! 😛

    Liken

  77. Herba schreibt:

    Ja, gerade eben 😉

    Liken

  78. Pingback: London Baby! | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.