Der junge Inspektor Morse, Staffel 8 [Werbung]

Nach dem ‚venedischen‘ Showdown am Ende der siebten Staffel steht Morse (Shaun Evans) ziemlich neben sich.
Zwar ermittelt er wieder unter Detektive Inspektor Thursday (Roger Allam), seine Atttitüde ist aber wenig teamfördernd und sein wachsener Alkoholkonsum wird immer mehr zum Problem.
Kann das Team trotzdem den Morddrohungen, die ein Fußballprofi erhält, auf den Grund gehen und die Morde an einem Taxifahrer und einem Buspassagier aufklären?

Die wieder aus drei Folgen in Fernsehfilmlänge bestehende achte Staffel, spielt im Jahr 1971 und umfasst den Zeitraum von zwölf Monaten.
Für mich fühlte sich diese Staffel so persönlich wie keine davor an. Das alt bekannte Team kennt sich mittlerweile in und auswendig, aber durch die Schwierigkeiten, die Morse hat, ist er nicht auf seiner gewohnten ermittlerischen Höhe und wirkt im Umgang mit anderen schnell harsch und auch etwas ‚zickig‘.
Und daher machen sich die Kollegen Sorgen und versuchen Morse so gut es geht zu helfen. Aber Männer ihrer Zeit reden eben nicht viel über Persönliches und schon gar nicht über Gefühle. Und so bleibt es bei eher oberflächlichen Gesprächen beziehungsweise Androhung von harten Konsequenzen von Seiten Thursdays.
Trotzdem kommt es auch zum ein oder anderen wunderbaren Wortwechsel, zum Beispiel, wenn Morse Thursday erzählt, dass er kein Freund von Mannschaftssport war, denn ‚ich war immer der Letzte, der ausgewählt wurde.‘.
Worauf Thursday richtig erwiedert: ‚ICH habe Sie ausgewählt!‘, womit für mich irgendwie die Beziehung der Beiden gut zusammengefaßt wird. Denn sicherlich hat Thursday Morse wegen seiner ermittlerischen Fähigkeiten unter seine Fittiche genommen, aber eben auch trotz seines nicht hineinpassens und das berührt mich immer wieder.
Außerdem ist Joan Thursday (Sara Vickers) nach ihrer Abwesenheit in Staffel Sieben wieder mit dabei, was den Zuschauern wieder mehrere steife Szenen mit Morse beschert.
Der Gute ist nicht in der Position, um sich auf eine ernste Beziehung einzulassen, schon gar nicht mit der Frau, die ihn nicht heiraten wollte, als er fragte. Joan hingegen scheint nun etwas Ernstes zu suchen und bei dieser Suche darf man ihr dann auch zuschauen. Vielleicht merkt man an diesen Sätzen, dass ich kein großer Fan von ihr bin und ihr vermutlich nie verzeihen werde, wie sie Morse behandelt.
Genervt hat mich in dieser Staffel auch ein wenig, wie biestig Mrs. Thursday (Caroline O’Neill) werden kann, auch wenn sie durchaus Grund hat, mit ihrem Mann unzufrieden zu sein. Aber mir schlägt das einfach zu schnell um und das Gekeife hier war mir einfach eine Spur zu heftig.
Viellicht auch weil mir die gewohnte Düsterkeit, die so eine neue Staffel Morse mit sich bringt, dieses Mal ein wenig selbst aufs Gemüt geschlagen ist und ich das Wissen, dass es vermutlich nie ein Happy End für Morse geben wird, schwer abschütteln konnte, was mir sonst eigentlich immer ganz gut gelingt.
Gewundert habe ich mich über den erschlankten Strange (Sean Rigby). Einerseits paßt das zwar wunderbar zum Seriengeschehen an sich, andererseits hoffe ich nun, dass Rigby nicht ernsthaft krank war oder ist!
Er hat für mich übrigens in dieser Staffel für den amüsantesten Augenblick der Serie gesorgt, als er für eine Befragung in ein Nudisten-Hotel gehen muss – zu lustig.
Qualitativ bietet die diese Staffel die gewohnte Qualität an Ausstattung, ansehnliche Inszenierung von Oxford und Umgebung und stimmigem Cast, wobei der Covid-Lockdown wohl besonders dabei geholfen hat, für passende Siebziger-Jahre-Frisuren zu sorgen.
Als Gaststars sind unter anderem Joseph Millson, Ruth Bradley und Fraser James zu sehen.
Insgesamt war auch diese Staffel wieder höchst sehenswert für Freunde des britischen Kostümkrimis und natürlich von Morse.
Außerdem hätte ich die Staffel auch als Abschluss der Serie in Ordnung gefunden. Aber natürlich freut es mich, dass es noch mindestens eine weitere Staffel geben wird, für die laut Wikipedia die Dreharbeiten im Mai diesen Jahres beginnen werden.
Ich bin gespannt und freue mich auf ein Wiedersehen mit Morse und dem Team drumherum!

Das Bonus-Material der DVD enthält dieses Mal Interviews mit dem Cast und der Crew und verschiedene Featurette zu Staffel Acht, den Dämonen von Morse, die Thursday-Familie, Joan, Morse und Strange und ein ‚Hinter den Kulissen‘.
Das Ganze war wie immer sehr interessant und für die nur drei Folgen umfassende Staffel auch ausreichend.
Besonders erhellend fand ich die Gedanken zu ‚Joan, Morse und Strange‘, auch wenn ich mit Manchem, was die Schauspieler dazu zu sagen hatten, nicht ganz einverstanden bin.

Mein Eindruck zu Staffel 1
Mein Eindruck zu Staffel 2
Mein Eindruck zu Staffel 3
Mein Eindruck zu Staffel 4
Mein Eindruck zu Staffel 5
Mein Eindruck zu Staffel 6
Mein Eindruck zu Staffel 7
Die Serie beim ZDF
Die Serie bei ITV
Die Serie im deutschen Fernsehen – Termine
Die achte Staffel als DVD bei Amazon.de (Affiliate-Link)

Ein deutscher Trailer

Die DVD wurde mir von Edel Motion als Belegexemplar zur Verfügung gestellt – vielen Dank an Heike Glück! Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, TV-Serie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Der junge Inspektor Morse, Staffel 8 [Werbung]

  1. Michele Marsh schreibt:

    Herba I’ll have to put this on my watchlist I like long series now and engaging with the characters from the start

    Gefällt mir

  2. Herba schreibt:

    @Michele: It’s dark and sometimes depressiong, but I love that show 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Michele Marsh schreibt:

    Herba now I am intrigued 😁
    I started River with Stellan Saarsgard and Nicola Walker talk about dark and depressing !

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.