Montagsfrage: Wütend auf ein Buchende?

Nachdem ich gestern direkt morgens über eine Preisverleihung in England bloggen mußte und außerdem der aktuelle Media Monday anstand, gibt es die neue Montagsfrage von Antonia (Lauter & leise) einfach einen Tag später – ein Hoch auf die flexiblen Regeln dieser schönen Aktion 🙂

Wer nicht weiß, was die Montagsfrage eigentlich ist, kann hier nachlesen und zur aktuellen Montagsfrage (mit Teilnehmerliste) geht es hier.

Antonia möchte wissen:
Hat dich schon mal das Ende eines Buches wütend gemacht?

Also, die kurze Antwort dazu wäre schlicht und ergreifend ’nein‘. Zum Glück war das noch nie der Fall oder ich kann mich einfach nicht daran erinnern.
Natürlich haben mich aber schon einige Handlungsstränge in Büchern oder auch Enden von Geschichten frustriert oder ich fand sie doof.

Wenn die weibliche Hauptfigur mit dem meiner Meinung nach falschen Kerl in den Sonnenuntergang reitet.
Wenn am Ende liebgewonnene Figuren (oder einfach alle) tot sind.
Wenn ich ein Happy End erwartet habe und keins bekomme.
Wenn Figuren irgendetwas total Dämliches tun.
Wenn ich Entwicklungen so gar nicht nachvollziehen kann.
Und noch vieles mehr….

Man sieht, es gibt ziemlich viele Gefahrenquellen, um mir ein Buch zu verleiden, aber richtig wütend werde ich dabei nicht. Dazu bin ich vermutlich emotional in den meisten Fällen zu wenig involviert oder zu abgeklärt…

Wie sieht das beie euch aus? Gab es schonmal ein Buch, das ihr am liebsten vor Wut in die Papiertonne entsorgt hättet oder ähnliches?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Montagsfrage: Wütend auf ein Buchende?

  1. DerStigler schreibt:

    Auf ein Buchende selbst war ich nie wütend aber die Ermordung von Rob Stark im dritten A Song of Ice & Fire Roman bringt mich immer wieder zur weißglut. 😄

    Gefällt mir

  2. Servetus schreibt:

    I can’t remember one either but maybe it’s because if a book annoys me that much I usually stop reading it earlier on 🙂

    Gefällt mir

  3. Herba schreibt:

    Hallo DerStigler und danke für Deinen Kommentar!
    Die Blood Wedding kenne ich nur aus der Serie, die Bücher hab ich mir gespart :mrgreen: aber da war ich eher geschockt als wütend

    Gefällt mir

  4. Herba schreibt:

    @Servetus: A really good method!

    Gefällt mir

  5. Kate schreibt:

    Also früher, als ich noch jung war, konnte ich mir so Sachen wie die Handlung von Büchern viel besser merken, als jetzt im hohen Alter. 😉 Das hat den Vorteil, dass ein Buch nochmal zu lesen jetzt viel spannender ist als vorher. Nachteilig ist allerdings, dass ich mich einfach nicht genau erinnern kann,ob das Ende eines Buches mich mal so richtig auf die Palme gebracht hat. Ich glaub eher nicht.
    Früher war ich ja einer von diesen gnadenlosen Buch-zu-Ende-Lesern. Das mache ich heute nicht mehr. Dazu ist mir einfach meine knapp bemessene Freizeit zu schade. Wenn ein Buch also nicht das hält, was ich mir davon versprochen habe, ziehe ich schon lange vor dem Ende die Notbremse. Wegwerfen würde ich ein (physisches) Buch allerdings nie. Entweder kommt es als Spende zum Sozialkaufhaus (bloß weil ich es nicht mochte, muss ja nicht heißen, dass es anderen nicht gefällt) oder wird in seltenen Fällen als Bastelobjekt missbraucht.

    Gefällt mir

  6. Herba schreibt:

    @Kate: Bücher wegschmeißen mache ich auch meist nur dienstlich oder im äußersten Notfall, da gibt es wirklich genug andere Möglichkeiten, um Platz im Bücherregal zu schaffen 🙂
    Was bastelst du denn Schönes aus Büchern?

    Gefällt 1 Person

  7. meikesbuntewelt schreibt:

    Ich habe mal ein Buch auf etwa halber Strecke in die Papiertonne geschmissen – bin extra dafür runter gelaufen. Das war so ein Historienschmöker – grauslich! Das war zu doof, um es jemand anderem zuzumuten.

    Gefällt mir

  8. Herba schreibt:

    @Meike: OH je, das war aber eine wirklich drakonische Strafe für ein doofes Buch 😉

    Gefällt mir

  9. Esther schreibt:

    Wütend wurde ich glaube ich nie – ich war aber in Schock über was mit Dumbledore geschehen ist in Harry Potter.

    Gefällt 1 Person

  10. Herba schreibt:

    @Esther: Oh, das kann ich gut verstehen! Zum Glück wurde ja nun die jüngere Version zum Leben erweckt 🙂

    Gefällt 1 Person

  11. Pingback: Die Montagsfrage #12 – Hat dich schon mal das Ende eines Buches wütend gemacht? | Lauter&Leise

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.