Medienjournal: Media Monday #588

Ein neuer Montag und ein neuer Media Monday von Wulf’s Medienjournal – heute mal als Feiertagsversion, der zumindest bei mir aber so gar keine Rolle spielt.
Ich schaue einfach zu wenig deutsche Produktionen, egal ob ehemals Ost/West oder gesamtdeutsch.

Die Regel der Aktion, die vergangenen Monday’s und eine Teilnehmerliste könnt ihr hier bei Wulf nachlesen.
Zum aktuellen Lückentext geht es hier entlang.



Media Monday #588

1. Im letzten Quartal des Jahres würde ich gerne wieder mehr Filme und Serien schauen.
Bleibt abzuwarten, ob ich tatsächlich auch wieder mehr Zeit haben werde!

2. Rückblickend betrachtet könnte man feststellen, dass die ersten drei Quartale von 2022 unglaublich schnell vergangen sind.
Trotzdem gab es auch dieses Jahr wieder einige Highlights und ich war tatsächlich wenigstens einmal im ‚richtigen‘ Kino. Letztes Jahr habe ich es ja ’nur‘ ins Autokino geschafft.

3. Ich bin zwar einerseits skeptisch, was die Fortsetzung von ‚Knives out‘ angeht, aber andererseits mag ich den Trailer für den zweiten Teil, der Cast sieht auch gut aus (zumindest auf dem Papier) und außerdem hat mich in diesem Jahr ja schon einmal eine Fortsetzung positiv überrascht.

4. ‚Blood & Treasuremag vielleicht nicht die beste Serie sein, aber ich fühle mich von dieser Abenteuerserie gut unterhalten und ich mag die beiden Hauptfiguren Danny und Lexi.

5. Manchmal wünsche ich mich in die Zeit zurück, als Filme kucken am Wochenende noch etwas ganz besonderes und ein echtes Highlight war.

6. Hugh Jackman hat beinahe sämtliche Sympathiepunkte damit verspielt, dass er mit Teilen der Trump-Bagage befreundet ist und sich dazu auch noch so merkwürdig äußerte, als das in der US-Presse Thema war.
Seitdem sehe ich ihn wirklich mit anderen Augen und habe, so weit ich weiß, auch keinen Film mehr mit ihm gesehen.
Keine Ahnung, wieso mich gerade das so abgeturnt hat, aber es ist leider so und zeigt: die Wege des inneren Fangirls sind unergründlich!

7. Zuletzt habe ichDer Teufelshauptmann‚ mit John Wayne bei Arte gesehen und das war wie immer gut, weil ich diesen Western immer wieder gerne sehe, obwohl ich quasi mitsprechen kann.

Dieser Beitrag wurde unter Media Monday abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Medienjournal: Media Monday #588

  1. Alexander Carmele schreibt:

    John Wayne hat mich jetzt echt überrascht 😀

    Gefällt mir

  2. Servetus schreibt:

    Digging further into the Jackman – Trump thing is even more disturbing: apparently the connection came through a mutual friendship with Rupert Murdoch’s wife — and Jackman is godfather to one of the Murdoch kids. It’s almost worse.

    Gefällt mir

  3. mwj schreibt:

    Zu 3. Ich fand „Knives Out“ auch nicht so überragend wie viele andere (die möglicherweile noch keinen Whodunit-Film zuvor gesehen haben), aber auf die Fortsetzung freue ich mich auch ein wenig. Vor allem finde ich Netflix ist genau der richtige Veröffentlichungsort. Es muss nicht immer alles im Kino laufen.

    Zu 6. Autsch. Davon wusste ich bisher nichts. Und Jackman war auch für mich immer ein sympathischer Schauspieler, allein durch seine Filme als Wolverine, den er gekonnt verkörpert hat.

    Gefällt mir

  4. Wortman schreibt:

    Filme und Serien schauen ist immer eine gute Sache. 🙂
    Ich will mir zwar Knives Out 2 auch ansehen aber Geld fürs Kino würde ich da nicht ausgeben.
    Ich liebe die Wayne – Western. 🙂 Der Teufelshauptmann gehört zu meinen Lieblingsfilmen… ohne yellow ribbon geht es gar nicht 😆

    Gefällt mir

  5. Herba schreibt:

    @Alexander: Daran ist meine Mutter schuld, die mag seine Filme sehr und daher bin ich mit ihm aufgewachsen 🙂

    Gefällt mir

  6. Herba schreibt:

    @Servetus: Seriously???? That sure is worse *sigh*
    How do you talk with these people? Do they only do smalltalk or talk about arts, sports and children….

    Gefällt 1 Person

  7. Herba schreibt:

    @mwj: Ja, ein guter Film, um nicht im Kino zu kommen, wobei es ja parallel in manchen Ländern wohl auch im Kino gezeigt werden wird.

    ich mochte ihn wirklich auch immer gern, aber das kann ich so gar nicht verstehen. Zumal er ja auch Australier und somit Ausländer in den USA ist. Aber vielleicht zählt das beim trump-Clan nicht,w eil er Kohle hat. ich habe keine Ahnung, wie diese freundschaft funktioniert, aber das war definitiv ein echter Dämpfer für mein Interesse an ihm als Schauspieler.

    Gefällt mir

  8. Herba schreibt:

    @Wortman: Oller Romantiker 😉

    Gefällt mir

  9. Wortman schreibt:

    Natürlich… 😂

    Gefällt 1 Person

  10. Servetus schreibt:

    Maybe that’s all Jackman is capable of. Maybe he’s shallow.

    Gefällt mir

  11. Pingback: Media Monday #588: Ereignisse, wenig Kino, Indiana Jones 5, Danger 5, AFD, Movie Park & SPIEL’22 | Sneakfilm - Kino mal anders

  12. Herba schreibt:

    @Servetus: Absolutely possible, but a sobering and somewhat sad realisation if you liked someone as an actor *sigh*

    Gefällt mir

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..