Medienjournal: Media Monday #556

Ein neuer Montag und ein neuer Media Monday von Wulf’s Medienjournal.

Die Regel der Aktion, die vergangenen Monday’s und eine Teilnehmerliste könnt ihr hier bei Wulf nachlesen.
Zum aktuellen Lückentext geht es hier entlang.



Media Monday #556

1. Man muss ja nicht wirklich immer auf Biegen und Brechen das Klischee reproduzieren, dass nur Menschen Erfolg haben, die entweder der gängigen Schönheitsnorm entsprechen und/oder komplett skrupellos sind.

2. Eine Miniserie zum Thema RAF wäre ja auch mal schön, schließlich ist kaum noch präsent, dass Deutschland mal tregelmäßig von Terrorismus gebeutelt wurde.
Etwas Ähnliches zum Thema (Nord)Irland würde mich ebenfalls interessieren.

3. Es fühlt sich gelinde gesagt noch etwas unwirklich an, dass der Februar 2022 auch schon wieder fast vorbei ist. War nicht gerade noch 2019???

4. Hätte man mir früher gesagt, dass ich heutzutage die meisten Filme und Serien im englischen Original schaue, ich hätte wahrscheinlich einen mittelschweren hysterischen Lachanfall bekommen.
Schließlich stand ich in der Schule mit Englisch auf Kriegsfuß und nur Mathe war bei mir als Fach unbeliebter.

5. Wenn ich so an den Film ‚Jurassic Paark‘ denke, stelle ich auch immer wieder fest, dass ich den schon ewig nicht mehr gesehen habe.

6. Feelgood-Produktionen zu schauen ist sicherlich auch immer eine Option, aber im Moment bin ich dafür eher nicht in der Stimmung. Scheinbar fehlt mir zur Zeit die Geduld für ‚alles ist so toll‘ Gedöns…

7. Zuletzt habe ich ‚Major Crimes‘ weitergeschaut und das war weiterhin unterhaltsam, weil dieses Team aus so vielen speziellen Polizisten besteht.
Nur Rusty, der Adoptivsohn der Teamchefin geht mir beim Bingen noch mehr auf den Keks, als würde ich nur eine Folge pro Woche schauen.

Dieser Beitrag wurde unter Media Monday abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Medienjournal: Media Monday #556

  1. freiedenkerin schreibt:

    Über die RAF gibt es bereits ein hervorragend gemachtes, sehr sehenswertes, zweiteiliges Doku-Drama aus dem Jahr 1997:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Todesspiel
    Ob man „Todesspiel RAF“ streamen kann, weiß ich nicht. Bei den Amazonen gibt es die DVD.
    Der Rusty hat mich bei „Major Crimes“ auch immer arg genervt. 😉 Die anderen Charaktere allerdings haben mir viel Freude gemacht, das sind schon feine Originale…
    „Jurassic Park“ ist samt sämtlicher Nachfolge-Filmen um Weihnachten mehrmals wiederholt worden. 😉
    Ich wünsch dir eine gute neue Woche!

    Gefällt mir

  2. Pingback: Media Monday #556: Der Mörder ist der Gärtner, Direct to Video, Coronainfektion, Kinderserien, Zurück in die Zukunft | Sneakfilm - Kino mal anders

  3. Wortman schreibt:

    Klischees sterben wohl nie aus.

    Gefällt mir

  4. Herba schreibt:

    @freiedenkerin: Danke für den Tipp. Vielleicht finde ich das noch in der Mediathek. Muss ich mal nachforschen.

    Hihi, vor allem Provenza immer mit seinem Hut und seiner Sammelbüchse für die Kopien. Und wehe er setzt seine Brille auf, dann weiß man, dass es gleich ernst wird :mrgreen:

    Gefällt mir

  5. Herba schreibt:

    @Wortman: Manchmal haben sie ja auch ihre Berechtigung, von daher…

    Gefällt mir

  6. mwj schreibt:

    Zu 3. Du hast Recht. Vor allem ist der Februar immer so kurz 😉

    Gefällt 1 Person

  7. Wortman schreibt:

    Wahrscheinlich hast du Recht.

    Gefällt 1 Person

  8. Servetus schreibt:

    Totally with you on #6.

    Gefällt mir

  9. Herba schreibt:

    @Servetus: With war looming over Europe not sure if I’ll be able to watch movies with that topic either atm *sigh* More crime shows for me then I guess

    Gefällt 1 Person

  10. Servetus schreibt:

    I did end up watching the Munich film, and it wasn’t anywhere near as bad as I thought it might be. Then day before yesterday I was watching the BBC while Putin was making his long historical speech and thought, geez, Hitler almost seems sane by comparison. Although Hitler had a lot more energy as a speaker.

    Gefällt mir

  11. Herba schreibt:

    @Servetus: Glad you enjoyed or at least didn’t hate it 🙂
    Putin is such a frightning guy and his actions are frightening me a lot atm. How is this possible. How could the world survive the cold war only to be possibly blown to bits by some egomaniacs like Putin in the 21st century.

    Gefällt mir

  12. Servetus schreibt:

    I thought it was a little formulaic, but the performances were good.

    Now Putin’s talking about the denazification of Ukraine. Like, dude? Have you missed a few memos from the historical office?

    Gefällt mir

  13. Herba schreibt:

    @Servetus: The tattooed little Nazi from the BS episode in Spain has come a long way 🙂

    Maybe the many botox treatmens have affected his brain? Or he really thinks of himself as the new almighty tsar?

    Gefällt mir

  14. Servetus schreibt:

    I like him better as a stand-in for Adam von Trott than I did as a neo-Nazi!

    that will be it. The Botox!

    Gefällt mir

  15. Herba schreibt:

    @Servetus: Me too. The neo-nazi was one of his weakest performances I have seen.

    Or too much vodka? Something in the water? A late midlife crisis? I really have to find my gallows humor to get through this emotionally! :/

    Gefällt mir

  16. Servetus schreibt:

    impotence? Maybe we should sanction Viagra imports.

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.