Meine Woche

Rina vom Blog ‚Ich lese‘ blickt immer sonntags auf ihre Woche zurück und heute schließe ich mich ihr und anderen Bloggern einfach mal an:

Geärgert: über die Firma, die ie zwei Bäder in unsrem Haus erneuert hat und es nicht hinbekommt, den Handtuchwärmer meiner Mutter fehlerfrei zum Laufen zu bringen.
Außerdem über den Hundehalter, der daneben stand, als seine Hündin sich auf unsrem Sam gestürzt hat.

Gefreut: darüber, dass ich am 30.9. tatsächlich einen Tag Urlaub nehmen darf und mit dem 3. Oktober ein langes WE genießen kann – yay!

Gedacht: Gut, dass wir nun endlich nen neuen Chef haben!

Gefragt: Bin ich bekloppt oder die anderen?

Gefühlt
positiv: bei der ersten Führung am neuen Arbeitsort war endlich mal ein wenig Stolz im Spiel.
negativ: weil wir das nicht gut hinkriegen und ich weiß nicht, wie ich das ändern soll. Hoffentlich gibts nur mittelschweres und kein riesen Chaos!

Gelitten: immer noch ständig unterschwellig Kopfschmerzen. Außerdem ab nachmittags dauermüde

Genossen: die sonnigen, aber nicht mehr so warmen Herbsttage.

Gewesen: auf der Arbeit und daheim

Getroffen: Kollegen einer anderen Abteilung, die meine Abteilung zum Begrüßungsfrühstück eingeladen hat. So eine nette Geste!

Gesucht: meine Motivation

Gelacht: über die dummen Witze meines Kollegen

Geweint: als ich erfahren habe, dass ein Hund an einer Ampel, die wir auch oft benutzen, überfahren wurde, weil der Autofahrer nicht gekuckt hat. Die Besitzerin musste dann ihren toten Hund nach Hause tragen und der Fahrer hat nichtmal angehalten 😦

Gewundert: ob Putin wirklich irgendwann auf den Knopf drückt?

Gegessen: Sauerkraut, Kartoffelbrei und Kassler – das gibts einmal im Jahr, wenns kalt genug ist.

Genascht: Schoggi

Getrunken: Tee

Gehört: das ständige Piepen der Fluchttür in der Nähe meines Büros, weil die Putzfrau scheinbar den Alarm auslöst, wenn sie Staubsaugt und es dann ewig dauert, bis der Pfrtner kommt und das abstellt. Hoffentlich beheben die das bald mal!

Gelesen: Wenig, aber wenn dann ‚Das tiefschwarze Herz*‘ weiter.

Gesehen: diverse aktuelle Serienfolgen

Gespielt/Gebastel/Gehandwerkt/Geschrieben: emails, emails, emails

Getan: einen Tisch in meinem Lieblingscafe reserviert

Gekauft: Ausweisjojos für die Kollegen und mich

Geschlafen: viel zu wenig

Geträumt: ja, vor allem am Tag. Seit ein paar Tagen ist mein Kopfkino wieder angesprungen und macht Überstunden. Wie immer, wenns am wenigsten paßt.

Geplant: Die Wiedereröffnung meines Arbeitsplatzes – das wird was geben!

FAZIT: Ich hatte schon schlimmere Wochen, aber es ist immer noch streßig

*Affiliate-Link

Dieser Beitrag wurde unter Meine Woche abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Meine Woche

  1. Rina schreibt:

    Deinem Hund ist hoffentlich bei dem Angriff nichts passiert.

    Das mit dem Hund an der Ampel ist ja furchtbar. Die arme Frau. Da könnte ich jetzt auch heulen. Unglaublich, dass der noch nicht mal gehalten hat.

    Man kann sich nicht vorstellen, dass er wirklich auf den Knopf drückt. Da kann er auch nichts mehr anfangen, wenn alles verseucht ist. Aber er soll ja schwer krank sein, da interessiert ihn das nicht mehr.

    Gefällt mir

  2. Die Pö schreibt:

    Hoffe Sam gehts gut.
    Oh nein, das mit der Ampel ist schrecklich. Die Arme.
    Das mit dem neuen Arbeitsplatz wird hoffentlich noch. Ich drücke die Daumen

    Gefällt mir

  3. nettebuecherkiste schreibt:

    Sowas wie das mit dem Hund kann ich total schlecht ertragen 😦
    Sam ist aber ok?
    Dann schon mal eine schöne Zeit an deinem langen Wochenende!

    Gefällt mir

  4. Herba schreibt:

    @Rina: Er hatte ein paar Kratzer am Hals (zum Glück kommt da der dicke Kragen vom Ridgeback durch, der sehr schützt) und das Ohr war ein bißchen lädiert. Aber sonst ist alles gut.

    Ja, ganz schlimm. Mir standen auch echt die Tränen in den AUgen, als die Hundebesitzerin, die Zeuge war, da erzählt hat 😦

    Ich mag es mir auch nicht vorstellen, aber ich traue dem schon auch sehr viel zu – leider 😦

    Gefällt mir

  5. Herba schreibt:

    @DiePö: So weit schon. Er hat nur paar Kratzer, weil Schwesterherz sich gleich dazwischen geschmissen hat. Sie trägt die Jacke mit dem Aufdruck ‚Achtung vor dem Frauchen, der Hund ist harmlos‘ nicht umsonst 😉
    Ja 😦
    Ach klar. Am Mittwoch fangen die drei Neuen an, da wird der Streß dann immer weiter reduziert und ich höre dann hoffentlich auch mal auf, vom Job zu träumen 😉

    Gefällt mir

  6. Herba schreibt:

    @Nette: Ich bin ja nicht unbedingt nah am Wasser gebaut, aber das war echt heftig und ich war ja nichtmal dabei 😦
    Ja, dem geht es so weit gut. DIe Kratzer sind kaum noch zu sehen, aber er ist jetzt erstmal skeptisch, wenn er unbekannten Hunden begegnet, da müssen wir grade ein bißchen aufpassen 😦
    Danke schöööööön!

    Gefällt 1 Person

  7. nettebuecherkiste schreibt:

    Kann ich verstehen! Schönen Sonntag!

    Gefällt mir

  8. Rina schreibt:

    Glück gehabt.

    Die Arme Frau. Kaum auszudenken wie es gewesen sein musste.

    Gefällt mir

  9. Herba schreibt:

    @nettebuecherkiste: Danke, ich hoffe, den hattest Du auch!?!

    Gefällt mir

  10. Herba schreibt:

    @Rina: Ja und scheinbar hat sie dann auch noch die Polizei abgewimmelt :/

    Gefällt mir

  11. Rina schreibt:

    Echt – hm – haben sie ihr die Schuld gegeben?

    Gefällt mir

  12. Herba schreibt:

    @Rina: Nein, aber angeblich würde da nichts passieren, weil es ja ’nur‘ eine Sachbeschädigung ist. Fand ich etwas fragwürdig. Wenn ich den Spiegel an nem Auto abfahre, ist das ja auch nur Sachbeschädigung, aber wenn ich wegfahre, bin ich trotzdem wegen Fahrerflucht dran….

    Gefällt mir

  13. Rina schreibt:

    Grrrrr – Sachbeschädigung. Ganz toll.
    Ausserdem hast du Recht, wenn es schon Sachbeschädigung ist, dann muss der Fahrer wegen Fahrerflucht dran.
    Wie unfassbar.

    Gefällt mir

  14. Herba schreibt:

    @RIna: Ich vermute wirklich, dass die betreffenden Polizisten zu faul waren, die viele Schreibarbeit zu erledigen und die arme Frau deswegen abgewimmelt haben 😦

    Gefällt mir

  15. Rina schreibt:

    Sehr traurig. 😒

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..