Medienjournal: Media Monday #482

Ein neuer Montag und ein neuer Media Monday von Wulf’s Medienjournal.

Die Regel der Aktion, die vergangenen Monday’s und eine Teilnehmerliste könnt ihr hier bei Wulf nachlesen.
Zum aktuellen Lückentext geht es hier entlang.



Media Monday #482

1. Einer der seltenen Fälle, wo die Fortsetzung besser ist als der erste Teil fällt mir ehrlich gesagt gerade nicht ein.

2. Schon verrückt, dass es tatsächlich schon fast Ende September ist. Und bald ist dann schon wieder Weihnachten….

3. Wieso man ausgerechnet vonBuffynach all der Zeit ein Reboot/Remake ins Auge gefasst hat, verstehe ich echt nicht.
Können die in Hollywood nichtmal die Finger von Klassikern lassen und sich lieber neue, gute Sachen ausdenken!!!

4. Einer der – im besten Sinne – trashigsten Filme ist für mich ‚Starship Troopers‚.
Pausenlos werden riesige Käfer/Spinnen zu Matsch geschossen – das hat schon was.

5. Leute bei Twitter für tot zu erklären ist ja gerade sehr in Mode, wenn man bedenkt, dass mir das in der vergangenen WOche gleich zwei Mal untergekommen ist.
Man mag ja zu manchen Menschen und deren Meinung stehen wie man will, aber das geht mir entschieden zu weit!

6. Manchmal denke ich so an die Zeit zurück, als man noch jeden Gang ins Kino zelebriert hat.
Heute ist das einfach nichts besonderes mehr, wenn man mal von der aktuellen Corona-Situation absieht.

7. Zuletzt habe ich mir das ganze WE lang Zeugs über Serienmörder reingezogen und das war passend, weil das so ziemlich meiner aktuellen Stimmung entspricht. Also nehmt euch lieber mal vor mir in Acht 😎

Dieser Beitrag wurde unter Media Monday abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Medienjournal: Media Monday #482

  1. Wortman schreibt:

    So geht es mir bei Nr. 3 auch… Jeder der Remakes schreibt, gehört in ein Berugsverbot 😉
    Starship Troopers – ich liebe ihn 🙂
    Zeugs über Serienmörder ist immer gut – dazu noch ein paar bücher über forensische Pathologie und du wirst ein perfekter Killer 🙂

    Liken

  2. Stepnwolf schreibt:

    Yeah, bei 4. sind wir uns einig. 😀

    Liken

  3. mwj schreibt:

    Zu 5. Wer wurde denn auf Twitter für tot erklärt?

    Liken

  4. Herba schreibt:

    @Wortman: Ich mag den auch, aber trashig ist er für mich halt trotzdem.
    Außerdem kenne ich durchs Gassigehen Plätze an denen niemand ne verbuddelte Leiche findet 😉

    Liken

  5. Herba schreibt:

    @Stepnwolf: Und mit Deiner besseren Hälfte sind wir da schon zu dritt :mrgreen:

    Gefällt 1 Person

  6. Herba schreibt:

    @mwj: Die, die ich mitbekommen habe, waren letzte Woche JK Rowling und Xavier Naidoo

    Liken

  7. mwj schreibt:

    Ich habe vor kurzem gelesen, dass Tilda Swinton letztes Jahr fälschlicherweise für tot erklärt wurde. Von einem Boulevardblatt.

    Liken

  8. Wortman schreibt:

    Bisschen trashig schon. 😉
    Solche Plätze suche ich immer zuerst, wenn ich irgendwo hinziehe 🙂

    Gefällt 1 Person

  9. Herba schreibt:

    @mwj: In den Boulevard-Medien gibt es das ja leider immer mal wieder. Aber dass nun Social-Media-User jemanden für tot erklären und das danns ogar trendet, weil sie mit der Person nicht einverstanden sind finde ich, unabhängig von der Person, schon heftig

    Gefällt 1 Person

  10. mwj schreibt:

    Wobei Twitter und andere (a)soziale Netzwerke ja der „legitime“ Nachfolger von Boulevardblättern sind.

    Gefällt 1 Person

  11. Herba schreibt:

    @mwj: Da hast du wahrscheinlich, zumindest teilweise, leider Recht.

    Liken

  12. mwj schreibt:

    Deswegen bin ich auch nicht bei Twitter.

    Gefällt 1 Person

  13. Herba schreibt:

    @mwj: Ich nutze Twitter eigentlich ganz gern, passe aber auch, dass ich dort nicht zu viel Zeit verbringe und vermeide es bei bestimmten Tweets zum Beispiel die Kommentare dazu zu lesen. Das ist besser für meinen Blutdruck 😉

    Gefällt 1 Person

  14. Servetus schreibt:

    I was living in Göttingen when I saw Starship Troopers — I think we saw it in the „new, expensive“ Cinemaxx at the time. And I remember clearly that when we left the auditorium we looked at each other and said, „that was really stupid“ and „what a great film“ basically at the same time. It’s a real art, to make the viewer enjoy something they know is ridiculous.

    Liken

  15. Herba schreibt:

    @Servetus: Yes, the makers did a great job in that regard

    Gefällt 1 Person

  16. nettebuecherkiste schreibt:

    Leena Norms meinte kürzlich in einem Video, auch Goodreads sei tot. Mir egal, ich liebe es (das Video war trotzdem recht gut). Und auf Twitter habe ich eine wirklich nette Bubble. 🙂

    Liken

  17. Herba schreibt:

    @Nette: Ich nutze Goodreads mehr oder weniger nur als Archiv, von daher kann ich da nicht mitreden, aber mit meiner Twitterbubble bin ich eigentlich auch recht zufrieden 🙂

    Gefällt 1 Person

  18. nettebuecherkiste schreibt:

    Ich bin in einer recht aktiven Lesegruppe auf Goodreads und have (viel zu) viele Freunde mit ähnlichem Geschmack, daher bin ich gerne dort 🙂

    Liken

  19. Herba schreibt:

    @Nette: Das klingt gut und auch gar nicht so, als wäre die Plattform tot.

    Gefällt 1 Person

  20. nettebuecherkiste schreibt:

    Nein, absolut nicht.

    Gefällt 1 Person

  21. Pingback: "No retreat, no surrender 2", Dänemark-Urlaub, Pan Tau, Sharknado, Mode & Catan | Sneakfilm - Kino mal anders

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.