Kirsch-Pudding-Kuchen vom Blech

Nachdem ich letzte Woche für die Erinnerung an unser aktuelles #Machwas! schon einen Zupfkuchen mit Heidelbeeren gebacken habe, gibt es heute zum eigentlichen Enddatum für ‚Mach was…mit Kuchen‘ ein weiteres Kuchenrezept.

Ich habe ziemlich viele Kuchenrezepte gewälzt und mich dann gestern spontan für einen Kirsch-Pudding-Kuchen vom Blech entschieden.

Und so geht’s:

Ein Backblech gut einfetten und zur Seite stellen.
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
2 Gläser Sauerkirschen in ein Sieb schütten und gut abtropfen lassen.

Für den Teig
250 g Butter und 170 g Zucker schaumig aufschlagen.
4 Eier nacheinander hinzufügen und jedes Ei eine Minute unterrühren.
250 g Mehl (z.B. Mehlmix hell von Schär) und ein halbes Päckchen Backpulver mischen, dann zu der Buchter-Zucker-Ei-Mischung hinzugeben und gut verrühren.
Den fertigen Teig nun auf dem gefetteten Blech verteilen und 15 Minuten lang backen.

Der gebackene Boden

In der Zwischenzeit für die Puddingmasse
2 Päckchen Vanillepuddingpulver mit
120 g Zucker,
2 Eier und etwas Milch verrühren.
3/4 Liter Milch aufkochen lassen, vom Herd nehmen und die Puddingmasse mit einem Schneebesen einrühren.
3 Becher Schmand (á 200 g) zur gekochen Puddingmasse geben, verrühren und auf dem Kuchenboden gleichmäßig verteilen.
Die Sauerkirschen auf die Puddingmasse setzen und den Kuchen noch einmal für circa 15 Minuten backen.

Vor dem zweiten Backen

Gut auskühlen lassen, dann kann der Kuchen serviert werden – guten Appetit!

Fertig!

Der Kuchen ist bei mir, wie immer, gluten- und laktosefrei, was aber geschmacklich nicht weiter auffällt.
Allerdings ist der Boden ein wenig brumselig krümmelig.

Das Originalrezept (nicht glutenfrei) könnt ihr hier nachlesen – vielen Dank an Mara dafür!

Dieser Beitrag wurde unter Rezepte abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Kirsch-Pudding-Kuchen vom Blech

  1. suzy schreibt:

    sieht lecker aus! Schönen Sonntag noch 🙂

    Liken

  2. Die Pö schreibt:

    Boah, voll lecker!

    Liken

  3. Rina schreibt:

    Hmmmm – der sieht auch soooo lecker aus….schnell mal Kaffee aufsetzen. LG

    Liken

  4. Servetus schreibt:

    I finally tried a gluten-free bread this last week — at least the first time that I consciously did so. It was delicious but the texture was unaccustomed. This cake looks treat!

    Liken

  5. meikesbuntewelt schreibt:

    Einen ganz ähnlichen Kuchen gibt es bei uns auch öfter – ich liebe den. Sieht toll aus, ist aber doch ganz einfach und wird immer gerne gegessel 🙂

    Liken

  6. Herba schreibt:

    @Suzy: Das war er! Danke, Dir eine gute Woche!

    Liken

  7. Herba schreibt:

    @Pö: Jup, das war er!

    Gefällt 1 Person

  8. Herba schreibt:

    @Rina: …und konnte sogar auf der Terrasse meiner Mutter genossen werden, obwohl im Wetterbericht schlechtes Wetter vorhergesagt war 🙂

    Gefällt 1 Person

  9. Herba schreibt:

    @Servetus: What did you bake? Glutenfree flour reacts different to flour with gluten and that causes the different texture I guess. But I am glad you liked it!

    Liken

  10. Herba schreibt:

    @Meike: Ja, einfach, schnell gemacht und lecker…aber ich hab auch jede Menge Geschirr produziert *lachen*

    Liken

  11. Rina schreibt:

    Ah – perfekt – Die Sonne, der Kaffee und Kuchen – ein perfekter Sonntag.

    Gefällt 1 Person

  12. Servetus schreibt:

    https://glutenfreeonashoestring.com/no-rise-gluten-free-yeast-rolls/

    It was good, but I probably would try something else before I came back to this. I needed something to take to a party.

    Liken

  13. Herba schreibt:

    @Servetus: Ah, I like that blog! Thanks for the recipe

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.