Man soll die Bahn nicht vor der Ankunft loben!

Ich war am Samstag und Sonntag mit der deutschen Bahn unterwegs.
Als ich zwei Tage vorher las, daß in der Nacht von Freitag auf Samstag Stellwerksreparaturen durchgeführt werden würden und darum meine S-Bahnstrecke zum Hauptbahnhof nachts gesperrt sein würde, habe ich die Luft angehalten, denn oft gibt die Bahn Zeiten an und dann stellt sich heraus, daß es doppelt so lange dauert.
Aber oh Wunder, die Bahn am Samstag morgen, die ich nehmen mußte, damit ich den ICE nicht verpasse kam, war pünktlich und fuhr ohne Störung durch.
Auch der ICE ab Hauptbahnhof war pünktlich, meine Sitzplatzreservierung hatte geklappt und die Bahn hatte den Platz auch nicht doppelt verkauft (alles schon erlebt).
Auch nach dem Umsteigen lief alles glatt und ich kam pünktlich und happy an meinem Ziel an.

Die Zeit verging leider wie im Flug, ich hatte viel Spaß und habe auch einiges gelernt, besonders über die Hosenmode, die gerade bei mittelalten Briten gerne getragen wird 😆

Am Sonntag hieß es dann schon wieder Abschied nehmen und wieder stieg ich in einen Zug, der erstaulicherweise auch pünktlich abfuhr.
Sollte ich wirklich eine Bahnreise hinter mich bringen, ohne das irgendetwas passiert war?
Die Frage kann ich nun ganz klar mit NEIN beantworten.
Als ich an meinem Umsteigebahnhof ankam, schaute ich auf die Anzeigetafel und dachte mir: WAS ZUM BÄRTIGEN ZWERGENKÖNIG….?!?!?!?!?!?!
und verschreckte mit meinem Fluchen einen alten Herren, der mit seinen beiden Enkelkindern unterwegs war.
Sämtliche Züge, die auf der Tafel angezeigt war, fielen entweder aus oder waren verspätet – 70 bis 180 Minuten!!!!!!!!

Da ich ein Sparpaket gebucht hatte und eigentlich somit einer Zugbindung unterlag, tigerte ich zum Infoschalter der Bahn, weil ich nicht einfach in den nächsten ICE, der in meine Richtung fuhr einsteigen wollte, nur um dann Strafe zu zahlen, und fragte, ob die Bindung nun aufgehoben war.
Am Schalter saß ein relativ junger Mann, der total gechillt war und sich scheinbar freute, daß in seinem Dienst endlich mal was los war.
Ausgiebig wurde mit jedem Kunden gequatscht, jeder wurde freundlich beraten und auch mir wurde versichert, daß ich auf jeden Fall den nächsten Zug nehmen könnte und nicht 120 Minuten auf meinen regluären ICE warten müsse – na, wenigstens was…

Nach einer Stunde Wartezeit, in der ich mich mit dem alten Herren, den ich vorher mit meinem Fluchen erschreckt hatte, unterhielt und ihn ermutigte, sich auch zum Infoschalter zu begeben, um sich nach den besten Möglichkeiten nach Hause zu kommen zu erkundigen (O-Ton: Ich geh nicht mehr zu Infoschaltern der Bahn, die sind immer so unfreundlich und in meinem Alter lasse ich micht nicht so gern anraunzen), kam dann doch mal was an und ich schaffte es tatsächlich auch sogar noch die allerletzte S-Bahn nach Hause zu erwischen.

Auf dem Fußmarsch vom Bahnhof nach Hause, wurde ich dann auch noch nass und so fand ein schöner Wochenend-Kurztrip, nach einer etwas holprigen Heimfahrt ein Ende und ich habe mir geschworen, daß ich die Bahn nicht mal in Gedanken loben werde, so lange ich nicht wieder daheim bin!!!

Nun hoffe ich mal, daß gleich auf dem Weg zur Arbeit alles glatt geht und später auf dem Heimweg auch, den mein Geduldsfaden, ist gerade nach zu wenig Schlaf erstaunlicherweise etwas kurz 😉

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Man soll die Bahn nicht vor der Ankunft loben!

  1. Cat Crawfield schreibt:

    Maaaaaan, du bist ja immernoch nicht daaaaa! *auf Uhr klopf*
    Mach hinneeee ;P

    Liken

  2. Herba schreibt:

    Bin doch da – genau gegenüber *AmKopfKratz*

    Liken

  3. Joan Chandler schreibt:

    Good day to you! You have won a copy of my book, Perfectly Imperfect! Please email me the address you want it mailed to and I will get it shipped off ASAP. I know you are in Germany, so it might take a little longer to get to you, but hopefully not too long. Send the mailing address to my email at joanchandler13@gmail.com. Thanks!

    Liken

  4. servetus schreibt:

    Hab‘ von mehreren Freunden gehört, die gestern unterwegs waren, daß die Verspätungen unmöglich waren.

    Liken

  5. Herba schreibt:

    Ja, das stimmt. Ich hatte aber wenigstens mit dem Bahnangestellten am Infoschalter Glück

    Liken

  6. fleischfee schreibt:

    Haha, ja sowas kenne ich zu gut! Ich mag die Bahn einfach nicht! Mittlerweile bin ich eher mit der Mitfahrgelegenheit unterwegs!

    Liken

  7. Herba schreibt:

    Ich fahre eigentlich gern Bahn – wenns funktioniert ist es eine schöne Sache 😉
    Aber ich verstehe jeden, der das eher so handhabt wie du

    Liken

  8. fleischfee schreibt:

    Da sagst Du was, wenn… ! 😀 Hab mal knapp € 80,- von Hamburg nach Kiel und zurück gezahlt, das hat gereicht! 😉

    Liken

  9. Herba schreibt:

    80 Euro???? Wie viele Kilometer sind das denn????

    Liken

  10. fleischfee schreibt:

    90! Aber das ist eine laaaaange Story….

    Liken

  11. Herba schreibt:

    *lachen*
    war vermutlich auch ein langer Weg :-/

    Liken

  12. fleischfee schreibt:

    Nee mit 90 meinte ich km aber vor allem war’s ne lange Nacht ohne Schlafplatz (also um die Alster laufend!, deshalb ja ein weiter FUßWEG) Yeay.

    Liken

  13. Herba schreibt:

    Ach Du grüne Güte 😦

    Liken

  14. fleischfee schreibt:

    Das sag ich Dir und das werd ich denen nie, niemals vergessen aber so Ereignisse schweissen zusammen, schließlich sind wir mittlerweile seit 9 Jahren zusammen, mein Freund und ich! Damals waren wir nur befreundet! 🙂

    Liken

  15. Herba schreibt:

    Dann hatte das Ganze ja wenigstens etwas Gutes 🙂

    Liken

  16. fleischfee schreibt:

    😉

    Liken

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.