Meine Woche

Rina vom Blog ‚Ich lese‘ blickt immer sonntags auf ihre Woche zurück und heute schließe ich mich ihr und anderen Bloggern einfach mal an:

Geärgert: wenn ja, kann ich mich nicht mehr dran erinnern.

Gefreut: übers WE (leider wie immer viel zu kurz)

Gedacht: gut, dass bald die Auszeit durch die Feiertage kommt.

Gefragt: wie armselig benehmen sich sogenannte Vorbilder manchmal?

Gefühlt
positiv:
negativ: immer noch im Stimmungstief

Gelitten: immer mal unter dem gefühlten Anflug einer Blasenentzündung.

Genossen: das Wochenende

Gewesen: neben den alltäglichen Plätzen seit ewigen Zeiten mal wieder im Cafe Albatros.

Getroffen: Kolleginnen zum Abendessen

Gesucht: mein Namensschild – gut, dass wir die freiwillig tragen. Da konnte keiner meckern, dass ich ohne unterwegs war 🙂

Gefunden: das Namensschild

Gelacht: unter anderem über die Geschichten, die eine Kollegin über ihren Pudel erzählt hat.

Geweint: ausnahmsweise nichtmal beim Fernsehkucken 🙂

Gewundert: mich wundert so langsam wirklich gar nichts mehr!

Gegessen: Kartoffelgratin im Cafe Albatros – SO lecker!

Genascht: nen glutenfreien Schokoriegel.

Getrunken: naturtrübe Apfelsaftschorle

Gehört: endlich mal ‚Geneva*‘ weiter.

Gegoogelt: ‚online kostenlos Tetris spielen‘

Gelesen: in meinem aktuellen Buch* – der zweite Teil einer Reihe und bisher etwas merkwürdig. Hoffentlich führt das bald mal wohin.

Gesehen: ein paar aktuelle Serienfolgen, zu mehr reicht die Zeit nicht.

Gespielt/Gebastel/Gehandwerkt/Geschrieben: Tetris

Getan: gefühlt ständig irgendwelche Newsletter zur Blackweek gelöscht.

Gekauft: glutenfreie Brötchen, plastikfrei verpacktes Wasch- bzw. Spülmittel.

Geschenkt (bekommen): ich war zum Essen eingeladen, zählt das als Geschenk?

Geschlafen: unter der Woche wenig, dafür am WE ausgiebig, weil irgendwie angeschlagen

Geträumt: ja, ein Weihnachtsmann rannte hinter mir her und wollte mich in seinen Sack stopfen

Geplant: den Dienstplan für die erste Januarwoche, weil da viele frei haben wollen. Ob das funktioniert, steht allerdings noch in den Sternen.

FAZIT: Ne ganz normale Arbeitswoche.

*Affiliate-Link

Dieser Beitrag wurde unter Meine Woche abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Meine Woche

  1. Wortman schreibt:

    Auf welche „Vorbilder“ spielst du da an?
    Naturtrübe Apfelsaftschorle liebt Junior auch.

    Like

  2. Rina schreibt:

    Geärgert: Das ist doch toll – bisschen ärgern geht, wenn man sich nicht erinnert ist es noch besser
    Gedacht: Feiertage? Fällt leider dieses Jahr noch unbefriedigend aus. Aber wenigstens den 26.
    Gelitten: Oh nein….Hoffentlich kannst du es mit viel trinken abwenden…
    Gesucht: Uh – bei uns geht das nicht – wir kommen damit durchs Tor und es ist Pflicht, da wir mit einem vereinfachten Zollsystem, da müssen wir uns immer ausweisen können. Mit Firmenausweis und Perso. Wenn man es vergisst, muss man einen Ersatz an der Wache holen..
    Getrunken: Uhhh – das hatten wir auch letzt. So eine gute hab ich noch nie getrunken.
    Getan: Das war heftig….soviel Black Friday – und jetzt noch Cyber Monday – bei manchen sogar Cyber-Week
    Geschenkt (bekommen):zählt
    Geträumt: Hm…das ist ein seltsamer Traum….hihi..Schon Weihnachtsparanoia?

    Like

  3. Herba schreibt:

    @Wortman: Auf alle, die sich armselig benehmen 😉
    Ich bin da eigentlich nicht so der Fan von, aber der, den ich am Freitag hatte, war richtig, richtig gut.

    Like

  4. Herba schreibt:

    @Servetus: Great song, thanks for sharing!

    Gefällt 1 Person

  5. Herba schreibt:

    @Rina: Meinen Dienstausweis brauche ich auch zum EIn- und Ausstechen. Aber das Namensschild ist wirklich ein reines Namensschild und hat sonst keinerlei Funktion – zum Glück!
    Meiner war auch super und eigentlich mag ich das gar nicht so in der naturtrüben Variante.
    Ja, es hat schon ziemlich genervt, diese ständigen Werbemails.
    Jo, mir ist das alles grade noch zu früh und viel zu viel, keine Zeit und keinen Nerv für Weihnachtsgedöns grade. man darf mich gern Grinch nennen 😉

    Like

  6. Rina schreibt:

    Ah – wir haben keine extra Namensschilder. Haben keinen Kundenkontakt.

    Die Stimmung fehlt mir auch echt noch. Finde ich sehr schade. Aber selbst das Schmücken hat mich diesmal genervt. Pft

    Like

  7. Wortman schreibt:

    Da muss man genau schauen. einige von denenc schmecken überhaupt nicht.

    Von denen gibt es ja genug Stars und Sternchen.

    Like

  8. Herba schreibt:

    @Rina: ich finde das eigentlich schon ganz schön und selbst unsre Hiwis mit Kundenkontakt tragen freiwillig welche.

    Dafür lese ich nun ein Weihnachtsbuch und höre ein Weihnachtshörbuch – geht auch ohne entsprechende Stimmung 🙂

    Like

  9. Herba schreibt:

    @Wortman: ja, das stimmt.

    Like

  10. Rina schreibt:

    Kundenkontakt mochte ich früher auch immer ganz gerne.

    Ich höre auch – das geht wirklich gut ohne passende Stimmung

    Like

  11. Herba schreibt:

    @Rina: Schon komisch, wie das Medium das manchmal ändern kann. Ich kann zum Beispiel mittlerweile auch viel besser Sachbücher hören, als selber lesen.

    Like

  12. Rina schreibt:

    Sachbücher hab ich noch nicht probiert. Das kann ich mir aber gut vorstellen, da Sachbücher oft sehr trocken sind.

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..