Montagsfrage: Umweltbilanz bei Büchern?

Ein neuer Montag und eine neue Montagsfrage von Sophia von WordWorld.
Leider bin ich zur Zeit nicht regelmäßig bei dieser Aktion dabei, aber da ich gerade ein wenig Luft habe und diese Frage für mich sehr spannend ist, wird sie natürlich auch beantwortet.

Wer nicht weiß, was die Montagsfrage eigentlich ist, kann hier nachlesen und zur aktuellen Montagsfrage (mit Teilnehmerliste) geht es hier.

Sophia möchte wissen:
Spielt für Euch der Umweltschutz eine Rolle beim Buchkauf und wenn ja, wie setzt Ihr das um?

Die schnelle und einfach Antwort auf diese Frage lautet ja, das tut es.
Schon allein weil ich in den letzten drei bis vier Jahren generell auf meinen Konsum achte und immer hinterfrage, ob ich etwas wirklich brauche und wenn ja, ob ich das, was ich brauche in einer so umwelt- und ressourcenschonenden Version wie möglich bekommen kann.

In einigen Bereichen (bei Produkten fürs Bad und für den Familienhund zum Beispiel) gelingt mir das mittlerweile recht gut, in anderen Bereichen (vor allem bei glutenfreien Lebensmitteln) ist das nach wie vor eher schwierig.

Und dann ist da eben der Bereich der Medien. Medienkonsum ist mein Hobby und gerade beim Buchkauf müsste ich durch meinen Erebor (= Berg ungelesener Bücher) eigentlich schon seit geraumer Zeit entscheiden, dass erstmal keine neuen Bücher mehr einziehen, so lange die ungelesenen nicht gelesen sind.
Das gelingt mir allerdings (noch?) nicht. Also kaufe ich vermehrt gebrauchte Bücher oder auch ebooks und achte bei neuen Büchern darauf, dass ich die Version kaufe, die zum Beispiel nicht in Plastik verpackt ist oder einen Einband aus Plastikgedöns hat.

Und auch meinen ebook-Reader habe ich nun schon relativ lange und brauche nicht alle zwei Jahre die neueste Version des Geräts, sondern nutze ihn, bis er irgendwann nicht mehr funktioniert.

Spielen solche Überlegungen für Euch eine Rolle, wenn ihr Bücher oder anderes einkauft?

Dieser Beitrag wurde unter Montagsfrage abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Montagsfrage: Umweltbilanz bei Büchern?

  1. Ich kaufe seit einer Weile schon nur mehr selten Bücher, bin allerdings eine sehr aktive Dauerkundin bei der Stadtbib. 😉 Ich denke, dass ich dadurch auch ein winzig kleines Scherflein zum Umweltschutz beitrage.
    Hab eine gute Woche!

    Like

  2. wordworld51 schreibt:

    Huhu,

    das klingt doch schon total gut! Allgemein habe ich bei der heutigen Frage das Gefühl, dass wir eine sehr umweltbewusste Community sind, die sich alle nach den persönlichen Möglichkeiten viele Gedanken zu Nachhaltigkeit machen. Das freut mich total zu hören!

    Liebe Grüße und schön, dass du mal wieder dabei warst
    Sophia

    Like

  3. Servetus schreibt:

    Absolutely! It’s one reason I decided to use the library. (Also, I was so sick of moving things around.)

    Like

  4. Rina schreibt:

    Gebraucht kaufe ich meine Bücher schon lange – schon um Kosten zu sparen, da ich die meisten Bücher nur einmal lese. Das hat sich dann natürlich auch zu Ressourcensparen geführt. Ich war auch früher öfter in den öffentlichen Bibliotheken um was auszuleihen. Auch aus Platz und Kostengründen. Durch die Ebooks ist das natürlich weniger geworden. Neue Prints kaufe ich überaus selten.
    Angefangen als Kosten und Platzersparnis hat sich das ausgeweitet zum Umweltschutz.
    Aber der Anfang sich von Prints zu trennen, bzw nicht neu zu kaufen war schon schwer.

    Like

  5. Herba schreibt:

    @Martha: Das finde ich richtig gut. Nicht nur, weil es nachhaltig ist, sondern auch, weil Bibliotheken immer alle Unterstützung gebrauchen können, die sie kriegen können 🙂
    Danke, die wünsche ich Dir auch!

    Gefällt 1 Person

  6. Herba schreibt:

    @Sophia: ja, nach den Beiträgen, die ich bisher gelesen habe, hatte ich auch diesen Eindruck.
    Liebe Grüße zurück!

    Gefällt 1 Person

  7. Herba schreibt:

    @Servetus: I totally applaud every person who uses their library. It’s not only sustainable, space and money saving but also a great support for the library in question.

    Like

  8. Herba schreibt:

    @Rina: Ich glaube, so eine Umstellung ist am Anfang oft schwer, aber wenn man sich mal dran gewöhnt hat….auf jeden Fall toll, dass das so viele gute Effekte hat.

    Gefällt 1 Person

  9. Servetus schreibt:

    Yeah, that’s a good point. I want the city keep funding it!

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..