Miss Scarlet and the Duke, Staffel 1 (Originalversion)

London, 1882:
Eliza Scarlet (Kate Phillips) steht allein und mit einem Berg Schulden da, als ihr Vater, der ehemalige Polizist und Privatermittler Henry Scarlet (Kevin Doyle) überraschend stirbt.
Doch statt sich auf eine Ehe mit dem gut situierten Rupert Parker (Andrew Gower) ein- und damit alle finanziellen Sorgen hinter sich zu lassen, übernimmt Eliza die Detektei ihres Vaters – sehr zum Missfallen von Detective Inspector William Wellington (Stuart Martin), einem ehemaligen Protege ihres Vaters.
Wellington, der von den meisten Kollegen nur ‚Duke‘ genannt wird (wegen seines Nachnamens eine Anspielung auf ihn), kann sich mit Elizas neuer Unabhängigkeit, mit der sie gegen jegliche gesellschaftliche Norm verstößt, nur schwer abfinden, muss aber immer wieder zugeben, dass die junge Frau ein Händchen fürs Ermitteln hat…

Gefühlt habe ich schon ewig keinen historischen Krimi mehr gesehen und die Prämisse von ‚Miss Scarlet and the Duke‘ klingt wirklich gut, aber da ich nicht gerade ein Freund von Kate Phillips bin, weil ich sie bisher nur aus eher unsympathischen Rollen kenne, habe ich lange einen Bogen um den Sechsteiler gemacht.
Aber zwischen aktuellen Serienfolgen und einer eher doofen Miniserie, die ich in der letzten Woche eigentlich schauen wollte, brauchte ich etwas Locker-Flockig und ganz anderes und da kam mir die erste Staffel von ‚Miss Scarlet and the Duke‘ gerade recht.
Zum Glück ist Phillips Eliza relativ sympathisch und, dem eingängigen Klischee für solche Formate folgend, auch ziemlich clever.
Zumindest was ihre Ermittlungen angeht. Ihr Vater hat ihr von klein auf vieles, was ein guter Ermittler wissen muss, beigebracht, obwohl Eliza ein Mädchen ist und im viktorianischen England eigentlich keine Chande hat ihren Traum als Privatdetektivin zu arbeiten zu verwirklichen.
Ansonsten ist sie aber durchaus das Produkt ihrer Zeit, was sich unter anderem darin äußert, dass sie durchaus standesbewußt und manchmal ein bißchen weltfremd agiert.
Vielleicht auch durch die Abwesenheit der verstorbenen Mutter, hat Eliza wenig bis keine häuslichen Kenntnisse und kann nichtmal ein Ei kochen, was Wellington in einer Folge am eigenen Leib erfahren muss.
Und zwischendurch war ich mir nicht ganz sicher, ob sie Privatdetektivin sein möchte, um anderen zu helfen oder einfach um Rätsel zu lösen. An beidem ist nichts auszusetzen, aber das zweite Motiv läßt Eliza hier und da etwas egozentrisch erscheinen.
Martins Inspector Wellington wird als echter Lebemann inszeniert, der gern trinkt und quasi an jedem Finger zehn Frauen hat.
Allerdings bekommt man nie eine dieser Frauen zu Gesicht und zu Eliza ist er oft wenig charmant, weil sie ihn mit ihrem Tun oft zur Weißglut bringt.
Denn auch Wellington ist ein absolutes Wesen seiner Zeit und kann nicht verstehen, wieso eine hübsche Frau wie Eliza auf Dauer als Privatdetektivin arbeiten wollen würde. Für ihn geht sie einem gefährlichen Zeitvertreib nach, bis sie irgendwann heiratet und Kinder bekommt.
Allerdings muss zu seiner Ehrenrettung gesagt sein, dass er sie nie wirklich im Stich läßt und sie am Ende immer unterstützt.
Außerdem knistert es immer mal wieder gewaltig zwischen den Beiden und Phillips und Marin bringen das wunderbar herüber. Da stimmt einfach die Chemie.
Eher in die komische Richtung ist die Figur des potentiellen Ehemanns Rupert angelegt. Über ihn und sein endloses Gequassel habe ich wirklich öfter schmunzeln müssen, genau wie über die Szemem, die sich Eliza mit dem jungen PC Honeychurch (Matthew Malone) teilt, der so gar nichts für weibliche Wesen übrig hat, die als Privatdetektive herumlaufen.
Die Fälle der Woche waren mal mehr, mal weniger spannend, aber eigentlich immer unterhaltsam inszeniert und das Flair des viktorianischen Londons strahlt die Serie gut aus, auch wenn man zwischendurch schon mal sieht, dass man sich in einem Szenenbild bewegt.
Die Ausstattung kann sich sehen lassen und auch der Soundtrack ist mir nicht negativ aufgefallen.
Außerdem wird auch immer mal eine Prise Humor und ein wenig Gesellschaftskritik eingebaut, allerdings immer wohldosiert und nie mit erhobenem Zeigefinger.
Insgesamt hatte ich viel Spaß mit dieser ersten Staffel und freue mich schon sehr auf die zweite, die wohl mittlerweile sogar schon abgedreht ist und hoffentlich nicht mehr zu lange auf sich warten läßt.

Servus TV wird die erste Staffel übrigens demnächst zeigen, ich weiß allerdings nicht genau wann, weil das Datum nun schon mehrfach verschoben wurde.

‚Miss Scarlet and the Duke‘ in der Mediathek von ServusTV (Stand 11.06.2022)
‚Miss Scarlet and the Duke‘ bei RTL+
‚Miss Scarlet and the Duke‘ bei Alibi
‚Miss Scarlet and the Duke‘ als DVD bei Amazon Deutschland (Affiliate-Link)
Die Serie im deutschen Fernsehen – Termine

Ein englischer Trailer

Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, TV-Serie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

51 Antworten zu Miss Scarlet and the Duke, Staffel 1 (Originalversion)

  1. Wortman schreibt:

    Der Trailer gefällt mir gut 🙂
    Ich werde mal gucken… wo ich den finde.

    Gefällt mir

  2. Hach, die Serie mochte ich. In UK geht es mit Staffel 2 im Juni weiter, in USA im Herbst. Ich bin schon sehr gespannt!

    Gefällt mir

  3. Belly schreibt:

    Ich kann mich Deiner Meinung zu 100% anschließen. Ich fand’s auch unterhaltsam und amüsant und bin ebenfalls sehr gespannt auf Staffel 2! 😃

    Gefällt mir

  4. Servetus schreibt:

    I thought it was fine, but I could take it or leave it.

    Gefällt mir

  5. Herba schreibt:

    @Wortman: Ist echt nett für zwischendurch 🙂

    Gefällt mir

  6. Herba schreibt:

    @AequitasEtveritas: Das sind gute Neuigkeiten 🙂 Ich hoffe nur das ‚Will they? Or won’t they?‘ zieht sich nicht endlos hin, wie in manch anderer Serie!

    Gefällt 1 Person

  7. Herba schreibt:

    @Belly: Das freut mich. Das nicht zu düstere Setting und die Prise Humor konnte ich dieser tage wirklich gut brauchen. Und über die Fanservice-Scene haben wir uns ja gestern auch schon kurz unterhalten :mrgreen:

    Gefällt mir

  8. Esther schreibt:

    Miss Scarlet and the Duke hat mir auch spaß gemacht, freue mich auch auf die 2. Staffel. 🙂

    Gefällt mir

  9. Herba schreibt:

    @Servetus: Yes, solid entertainment without any big surprises or innovation

    Gefällt 1 Person

  10. Herba schreibt:

    @Esther: Laut einem Kommentar hier dauert es zum Glück wohl auch nicht mehr so lange, bis die ausgestrahlt wird 🙂

    Gefällt 1 Person

  11. Belly schreibt:

    Oh yes… 😎

    Gefällt mir

  12. Ja, das nervt sehr. Gerade wurde in USA Magnum P.I. eingestellt – und die haben das Happy End von Magnum und Higgins ungelogen in die letzten 15 Sekunden gequetscht. Das war lächerlich.

    Gefällt mir

  13. Herba schreibt:

    @belly: Sehr ansprechend inszeniert, das Ganze :mrgreen:

    Gefällt mir

  14. Herba schreibt:

    @AequitasEtveritas: Vor allem, weil sie gerade in diesem Setting ja auch gut als Ehepaar ermitteln könnten. Aber das wäre vermutlich zu einfach *grummel*

    DAS war das Ende???? Ich hatte es befürchtet, aber noch keine Zeit zu schauen, ob das die letzte Folge war und gehofft, dass noch eine Folge kommt. BOAH…

    Gefällt 1 Person

  15. Belly schreibt:

    @aequitasetveritas: Du schriebst gestern, die zweite Staffel von Miss Scarlet käme schon im Juni in UK im TV. Weißt Du zufällig, auf welchem Sender? Danke!

    @Herba: In der Tat… ☺️

    Gefällt mir

  16. Herba schreibt:

    @Belly: Bin zwar nicht Aequitas, aber weil ich es vorhin gegoogelt hatte:
    ‚Season 2 will premiere on Albi in the U.K. in June 2022 and arrive on most PBS stations sometime in the fall. No air dates or times are confirmed as yet. As always, keep an eye on your local listings‘. Von hier.

    Von mir aus darf er sich gern öfter im Büro umziehen 🙂 Und seine Behausung würde ich auch gern mal sehen!

    Gefällt mir

  17. Belly schreibt:

    Danke für die Info, @Herba! 😘
    Dann müssen wir uns (bzw ich mich) wohl oder übel noch bis zum Herbst gedulden und noch etwas länger auf weitere Schmankerl dieser Art warten, denn Albi kann ich leider nicht empfangen. 😒

    (Mir fehlt bei den Emojis übrigens immer wieder das mit den Augenbrauen aus dem RA-Forum. Du weißt bestimmt, welches ich meine….🤣🙈)

    Gefällt mir

  18. Wortman schreibt:

    Momentan ist der nirgends kostenfrei zu schauen.

    Gefällt mir

  19. Herba schreibt:

    @Belly: Ich hab die erste Staffel auch erst im deutschen Pay-TV sehen können 😦

    Das da?

    Gefällt mir

  20. Herba schreibt:

    @Wortman: Eventuell kann man es bei/nach Ausstrahlung bei Servus TV streamen, aber das weiß ich nicht genau

    Gefällt mir

  21. Belly schreibt:

    @Herba: Jaaa, genau der!!! 👌😂

    Ich hatte die Staffel damals im Original bei OTR als kompletten Seriendownload (von PBS America) heruntergeladen. Kann sein, dass die da sogar noch irgendwo im Datenkeller rumschwirrt. 🧐 Die Qualität war allerdings eher mies, dafür aber (fast) kostenlos. Sobald die neue Staffel bei PBS gezeigt wird, müssten die einzelnen Folgen allerdings auch sofort bei OTR zum Download bereitstehen. 😊

    Gefällt mir

  22. Wortman schreibt:

    Solltest du da zufallig mal was lesen, sag Bescheid.

    Gefällt mir

  23. SueBC schreibt:

    Looks like fun! I will see where I can stream it in Canada.

    Gefällt mir

  24. Bella schreibt:

    @SueBC: Miss Scarlet & The Duke was broadcast on CBC in Canada and is also available on iTunes and Amazon Prime.

    Wer mehr Infos zur Serie haben will, exklusive Interviews mit Cast & Crew und einen Fan-Podcast, kann mal bei den Scarleteers vorbeischauen. 😉

    https://linktr.ee/scarleteers

    Gefällt mir

  25. Herba schreibt:

    @Belly: Mittlerweile gibts ja das Datum für Alibi und PBS, also müssen wir vielleicht nur noch bis Oktober warten 🙂

    Gefällt mir

  26. Herba schreibt:

    @Wortman: Scheinbar bleibt es nun beim 10.6. auf ServusTV. Aber ich weiß nach wie vor nicht, ob es dort dann auch in die Mediathek kommt.

    Gefällt mir

  27. Herba schreibt:

    @SueBC: It sure was a good distraction from everyday life and nice entertainment for me, so yeah, go for it.

    Gefällt 1 Person

  28. Wortman schreibt:

    Ich werde danach dann mal schauen. Morgen startet eh erstmal die 4. Staffel Stranger Things.

    Gefällt mir

  29. Belly schreibt:

    Ja, PBS kriegt man über den Online TV-Recorder (OTR) als Download.
    Da kann ich eine Mitgliedschaft übrigens nur empfehlen. Nutze ich seit Jahren regelmäßig, ist gut und günstig und hat eine ausreichend große Auswahl an englischen und amerikanischen TV-Sendern im Angebot, bei denen man die gewünschten Sendungen „programmieren“ und anschließend herunterladen kann.

    Gefällt mir

  30. Herba schreibt:

    Hallo Bella und danke für Deinen Kommentar und den Tipp zu den Scarleteers!

    Gefällt 1 Person

  31. Herba schreibt:

    @Wortman: Viel Spaß damit!

    Gefällt mir

  32. Herba schreibt:

    @Belly: Ich nutze den auch regelmäßig für amerikanische Sachen, die nicht zeitnah im englischen Fernsehen oder nur im Pay-TV laufen 🙂
    Ich kann mir nur nie merken, welche Sender da inbegriffen sind und muss immer erstmal nachkucken, wenn ich was suche.

    Gefällt mir

  33. Belly schreibt:

    @Herba: Ich muss auch immer schauen, welche amerikanischen Sender dabei sind. Die Kürzel sind jedenfalls immer etwas irreführend… 🙈😆
    Bei den englischen Sendern sind die Wichtigsten eigentlich alle da, mit Ausnahme von Channel 5. Aber da kann man das manchmal später auf PBS schauen, z.B. „All Creatures…“

    Englisches Live-TV kriege ich hier im Norden seit einigen Jahren ja leider nicht mehr per Satellit. 😭😭😭 Da ist OTR ein wahrer Segen.

    Gefällt mir

  34. Wortman schreibt:

    Danke dir.

    Gefällt 1 Person

  35. zeesmuse schreibt:

    This looks interesting. I’ll have to look it up!

    Gefällt 1 Person

  36. Herba schreibt:

    @Belly: Ja, doof, dass die briten ihren Satelliten mittlerweile mehr abschirmen 😦 Aber gut, dass es sowas wie OTR gibt!

    Gefällt mir

  37. Belly schreibt:

    @Herbs: Ich sag’s Dir. Das war einer der Anfänge ihres Abschottungs- und Alleingangswahnsinns. Inseldenken eben. Sehr, sehr schade. 😒 Wirklich gut, dass es wenigstens noch den OTR gibt! 👍
    Britbox DE gibt’s ja leider auch immer noch nicht, und nun wird sogar noch BBC4 abgeschafft und Channel 4 wohl
    über kurz oder lang privatisiert – tolle Wurst. Der BBC-Chef hatte zwar letztens noch etwas von einer neuen „global orientation“ oder etwas in der Art getwittert, aber das kann alles und nix bedeuten. Dass wir davon haben könnten, glaube ich jedenfalls nicht. 🤷🏼‍♀️

    Gefällt mir

  38. Herba schreibt:

    @Belly: Zum Abschaffen von BBC4 hab ich einige verärgerte Tweets gesehen, weil es dann keinen kostenlosen Sender für die schönen Künste mehr gibt, nur noch Sky Arts.

    Gefällt mir

  39. Belly schreibt:

    @Herba: ja, den Unmut kann ich gut nachvollziehen. Als wir BBC4 noch live empfangen konnten, haben wir da z.B. immer gerne die interessanten Musikdokus geschaut. Diese Sendungen werden bei uns zwar auch mal gelegentlich bei arte oder so gezeigt, aber dann leider häufig so dämlich halbsynchronisiert, dass mich der drübergelegte deutsche Ton oft kolossal stört… 🙉 😆

    Gefällt mir

  40. Herba schreibt:

    @Belly: Dieses drüber synchronisieren finde ich auch ganz furchtbar. Das geht bei mir nur ganz, ganz schlecht ins Ohr

    Gefällt mir

  41. Herba schreibt:

    @Wortman: Die Folgen sind nun, soweit schon ausgestrahlt, bei Servus TV in der Mediathek zu finden:
    https://www.servustv.com/allgemein/b/miss-scarlet-the-duke/aauuer9d3iuq0rcz0hsh/

    Gefällt mir

  42. Wortman schreibt:

    Danke für den Tipp. Da werde ich heute Abend mal schauen. Gleich gehts in den Biergarten. 🙂

    Gefällt mir

  43. Herba schreibt:

    @Wortman: Immer gerne! Viel Spaß im Biergarten 🙂

    Gefällt mir

  44. Wortman schreibt:

    Den hatten wir bei legga Essen und Bier 🙂

    Gefällt mir

  45. Herba schreibt:

    @Wortman: Das freut mich!

    Gefällt mir

  46. Wortman schreibt:

    Gerade die ersten beiden Folgen geschaut. Miss Scarlet ist klasse. Danke für den Tipp. Die macht echt Spaß.

    Gefällt mir

  47. Herba schreibt:

    @Wortman: Das freut mich sehr. Tolle Serie!

    Gefällt mir

  48. Wortman schreibt:

    Das macht echt spaß. Danke nochmal für den Tipp.
    Schaue gerade die englische Krimiserie „George Gently“ bei Prime. Spielt Mitte der 60er. Auch recht interessant.

    Gefällt mir

  49. Herba schreibt:

    @Wortman: Sehr gern!
    Von dem kenne ich nur die erste Folge, die hat mir allerdings recht gut gefallen, wenn ich mich recht erinnere.

    Gefällt mir

  50. Wortman schreibt:

    Die Zweite ist auch klasse. Ich warte auf den Rest, dann schau ich weiter.
    Im Moment bin ich in England der 60er Jahre mit der Krimiserie „George Gently“,

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.