Das ZDF zeigt am 17. und 18.4. die erste Staffel der BBC-Krimiserie ‚Bloodlands‘

Als die Polizei ein Auto aus einem See zieht und einen Abschiedsbrief darin findet, weckt das im leitenden Polizeibeamten Tom Brannick (James Nesbitt) Erinnerungen an einen alten, ungelösten Fall, der 22 Jahre alt ist.
Ein Serienkiller ermordete Menschen von beiden Seiten des Nordirlandkonflikts.
Unter den Opfern war auch Brannicks Ehefrau, von deren Mord sich Brannick scheinbar nie erholt hat.
Wird es dem erfahrenen Ermittler nun endlich gelingen, ‚Goliath‘ dingfest zu machen?

Krimis oder überhaupt Produktionen, die in Nordirland spielen, kommen mir persönlich nicht so oft unter. Von daher hat es mich gefreut, dass diese BBC-Krimiserie dort zu Hause ist, was mir vor allem am nordirischen Englisch aufgefallen ist, das hier viele Schauspieler sprechen und bei dem ich ein wenig genauer hinhören muss als sonst.
Die Landschaft sorgt allerdings auch für eine besondere Stimmung und einige tolle Außenaufnahmen, die die Handlung einerseits gut unterstützen, aber andererseits auch ein wenig Werbung für die Region machen.
Die Handlung verwebt recht gekonnt den aktuellen Fall mit den ungelösten Fällen, die dem Serienmörder ‚Goliath‘ zugeschrieben werden und so entsteht ein Spannungsbogen, der mich zwar nicht an den Nägeln kauen ließ, der aber doch für gespanntes Mitfiebern und Miträtseln gesorgt hat.
Nur gut, dass ich die vier Originalfolgen – das ZDF hat daraus einen leicht gekürzten Zweiteiler gemacht – an einem Sonntag angeschaut habe, an dem ich genug Zeit hatte, um dran zu bleiben und das Ganze innerhalb eines Tages anschauen konnte.
Einiges in der Handlung kam für den Zuschauer nicht überraschend, weil einem ein gewisser Handlungsvorsprung geschenkt wird. Mit anderem hatte ich nicht unbedingt gerechnet, was absolut für die Qualität der beteiligten Schauspieler spricht, die das entstehende Katz- und Mausspiel mit dem Killer wirklich gut darstellen.
Mehr kann ich gar nicht sagen, um nicht zu spoilern.
Nesbitt trägt routiniert als Hauptfigur die Handlung, aber auch KollegInnen wie beispielsweise Charlene McKenna oder Ian McElhinney tragen zum Gelingen der Produktion bei.
Hier und da hätte ich mir als Nicht-Britin bzw. Nicht-Irin vielleicht den ein oder anderen Satz mehr zum Nordirland-Konflikt gewünscht. So war mir nicht immer alles zu hundert Prozent klar, wenn es um die alten Morde ging, aber letztendlich tat das dem Krimivergnügen keinen Abbruch.
Denn ‚Bloodlands‘ war definitiv ein Vergnügen für mich, das mich gut unterhalten und vom Alltag abgelenkt hat und nun bin ich gespannt, wie es in Staffel zwei, die seit Februar gedreht wird/wurde, mit Tom Brannick und seinen Ermittlungen weitergeht.

‚Bloodlands – Die Goliath-Morde‘ beim ZDF (mit deutschem Trailer und den vollständigen Folgen nach der Ausstrahlung)
‚Bloodlands‘ bei der BBC
Die Serie im deutschen Fernsehen – Termine
‚Bloodlands – Die Goliath-Morde‘ als DVD bei Amazon.de (Affiliate-Link)

Ein deutscher Trailer

Ein englischer Trailer

Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, TV-Serie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Das ZDF zeigt am 17. und 18.4. die erste Staffel der BBC-Krimiserie ‚Bloodlands‘

  1. Bellydancer schreibt:

    Ich muss gestehen, ich habe nicht mehr als 2 Folgen dieser Serie geschafft – ich fand’s leider grottenlangweilig. Trübes Ambiente, klischeehafte Figuren. Hat mich trotz guter Besetzung nicht zum Weiterschauen gereizt. 🤷🏼‍♀️

    Gefällt mir

  2. Herba schreibt:

    @Bellydancer: Ah schade, aber es kann einem ja auch nicht immer alles gefallen.
    Mir geht es mit meiner aktuellen Krimiserie (Annika) leider gerade ähnlich :/

    Gefällt mir

  3. Michele Marsh schreibt:

    Herba this looks interesting and I love anything Irish so will check it out 👍

    Gefällt mir

  4. Herba schreibt:

    @Michele: Another dark one, but I sure would watch another series of that show.

    Gefällt 1 Person

  5. Michele Marsh schreibt:

    Ahh high marks indeed! I just finished S1 of Slow Horses and loved it

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..