Medienjournal: Media Monday #560

Ein neuer Montag und ein neuer Media Monday von Wulf’s Medienjournal.

Die Regel der Aktion, die vergangenen Monday’s und eine Teilnehmerliste könnt ihr hier bei Wulf nachlesen.
Zum aktuellen Lückentext geht es hier entlang.



Media Monday #560

1. In rund einer Woche stehen tatsächlich die Oscars wieder an und und ich glaube, ich habe dieses Jahr kaum einen der nominierten Filme gesehen.
Und ‚Ich bin Dein Mensch‚ wurde leider letztendlich nicht berücksichtigt. Von daher werde ich das Ganze eher nicht verfolgen.

2. Ich weiß, dass das öffentlich-rechtliche Fernsehen nicht unbedingt den besten Ruf genießt, aber ich bin froh, dass wir es haben, auch wenn ich vieles, was die so senden, nie anschauen würde.
Das geht mir allerdings beim Privatfernsehen auch so und ich schätze das Nachrichten- und Dokumentationsangebot sehr.

3. Ein Blick auf das Alter der Schauspieler, mit denen ich groß geworden bin vermag es, dass ich das Gefühl habe, dass ich uralt bin. Grade hab ich mir doch noch Gedanken gemacht, ob ich vielleicht nach der 10. Klasse aufhöre oder ob ich durchs Abi komme. WO ist nur die Zeit hin?!?!

4. Ich mag ja theoretisch Sandra Bullock sehr gerne, aber ihr ‚optimiertes‘ Gesicht – zuletzt gesehen in ‚The Unforgivable‚ – hat mich ehrlich gesagt ziemlich erschreckt.

5. Wenn ich die Wahl hätte, viele meiner Lieblingsproduktionen nie gesehen zu haben, ich würde sie alle noch einmal schauen und dabei wieder dieses Gefühl genießen, das sich einstellt, wenn man etwas zum ersten Mal sieht und genau weiß, dass man gerade etwas ganz Besonderes gesehen hat.

6. ‚Das fünfte Element‘ ist dramaturgisch eigentlich so haarsträubend, dass der Film schon wieder genial ist. Müßte ich eigentlich auch mal wieder schauen.

7. Zuletzt habe ich im Zug meines Rewatch-Sonntags ‚Das Vermächtnis der Tempelritter‚ angeschaut und das war nett, weil weil der Film für mich einfach gute Abenteuerunterhaltung liefert.

Dieser Beitrag wurde unter Media Monday abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Medienjournal: Media Monday #560

  1. Wortman schreibt:

    Das fünfte Element… den muss ich auch mal wieder schauen. 🙂

    Gefällt mir

  2. @6: Ich habe heute Morgen auf irgendeinem Sender einen Trailer dazu gesehen – offenbar wird der Film tatsächlich dieser Tage ausgestrahlt.

    Gefällt mir

  3. freiedenkerin schreibt:

    Das fünfte Element ist genial! Den schaue ich mir immer wieder gerne an.

    Gefällt mir

  4. Alexander Carmele schreibt:

    Kann man „Das fünfte Element“ nicht immer wieder schauen? Allein diese Atmosphäre und dieser Humor … ein sehr fröhlicher Film.

    Gefällt mir

  5. Esther schreibt:

    Oscars – ich habe auch kaum was gesehen! Werde aber wie jedes Jahr trotzdem wieder einschalten mit ’ner Freundin, Wein und M&Ms. Ich hoffe auf einen Oscar für den Tauben Schauspieler Troy Kotsur, er war wunderbar in CODA. Ciaran Hinds würde ich es auch gönnen.

    Gefällt mir

  6. Herba schreibt:

    @Wortman: Hab ich auch echt schon ewig nicht mehr gesehen.

    Gefällt mir

  7. Herba schreibt:

    @AequitasEtVeritas: Danke fürs bescheid sagen, muss ich gleich mal schauen, wo und wann. Und zur Not hab ich auch die DVD im Schrank 🙂

    Gefällt 1 Person

  8. Herba schreibt:

    @freiedenkerin: Die sind alle so herrlich durchgeknallt 🙂

    Gefällt mir

  9. Herba schreibt:

    @Alexander: Auf jeden Fall. Herrlich schräg und humorvoll

    Gefällt mir

  10. Herba schreibt:

    @Esther: Oh stimmt, ihr macht das ja traditionell. Da wünsche ich schonmal ganz viel Spaß!

    Gefällt 1 Person

  11. mwj schreibt:

    Zu 1. Dafür hat „Ich bin dein Mensch“ vor knapp zwei Monaten bei den MWJ Film Awards vier Preise mit nach Hause genommen:

    MWJ Film Awards 2021

    Zu 3. Das kenne ich. 😉

    Zu 4. Ich persönlich finde Sandra Bullock generell überschätzt. Sie steht für mich für belanglose Komödien. In „Gravity“ fand ich sie dagegen ganz gut.

    Gefällt mir

  12. Herba schreibt:

    @mwj: Ja, sie hat viele Komödien gemacht, aber zum Beispiel auch Klassiker wie ‚Speed‘ und ‚Die Jury‘. Ich finde, sie kann schon spielen und wirkt auch immer sehr sympathisch und natürlich. Vielleicht irritierte mich zuletzt deswegen auch ihr Gesicht so sehr…

    Gefällt mir

  13. mwj schreibt:

    Ich glaube mich nervt ihre deutsche Synchronstimme sehr.

    Gefällt mir

  14. Herba schreibt:

    @mwj: Da bin ich dann wohl im Vorteil, weil ich fast nur noch englische OVs schaue

    Gefällt mir

  15. Wortman schreibt:

    Geht mir nicht anders…

    Gefällt 1 Person

  16. Servetus schreibt:

    I’ve actually seen almost all the films now (may see CODA tomorrow), mostly out of a desire to avoid Ukraine news, although two of them I didn’t finish watching. It’s honestly hard for me to care, though. „Drive My Car“ doesn’t have a chance and it was the only film that I loved.

    Gefällt mir

  17. Ich habe mittlerweile mal geschaut. Ich glaube, der Film kommt Samstagabend auf SAT1 …

    Gefällt mir

  18. Pingback: Media Monday #560: Nerdtalk, Asylum, The Goldbergs, Harrison Ford, Firewall, 50 Shades of Grey, The Rocky Horror Picture Show, Eishockey | Sneakfilm - Kino mal anders

  19. Herba schreibt:

    @Servetus: I am curious: which two didn’t you finish?

    Gefällt mir

  20. Herba schreibt:

    @AequitasEtVertas: Oh je, ausgerechnet. Da dauert der dann doppelt so lange dank Werbung. Ich glaube, da greife ich dann lieber auf die DVD zurück 🙂

    Gefällt mir

  21. Ja, leider. An Streamingdienste hatte ich gar nicht gedacht … Yupp, Netflix ist hier dein Freund. 😄

    Gefällt mir

  22. Herba schreibt:

    @AequitasEtVeritas: ….und Werbepausen sind definitiv der Feind! 😉

    Gefällt mir

  23. Absolut! Ich habe schon ewig keinen Film mehr in den Privaten geschaut. Zu viel Werbung! Wozu gibt es die genialen Mediatheken?

    Gefällt mir

  24. Herba schreibt:

    @AequitasEtVeritas: Ich muss sagen, dass ich bei den Privaten weder linear noch per Mediathek oft Filme schaue. Das erste wegen der Werbung und das zweite, weil ich da ne Zeitlang gefühlt ständig zu was Zahlungspflichtigem umgeleitet wurde und das nervte. Da bin ich vermutlich von den Mediatheken der ÖR verwöhnt oder hab blöde Zeiten, wo die Sender grade was Neues ausprobiert haben, erwischt. Kein Plan, aber…

    Gefällt mir

  25. Servetus schreibt:

    „Nightmare Alley“ showed up on Hulu (they had a year for $2/month introductory deal that I picked up in January — I am not sure I will keep it when it goes to full price, although interestingly they have Pilgrimage, The Lodge, Sleepwalker, and Into the Storm. So it might be the best Armitage obscure film streaming option out there). I wouldn’t have gone to see it in the cinema, but I thought, „what the heck“ and watched about half of it. Way too violent and disturbing for me in my current mood, plus it dragged, although Cate Blanchett was a bright spot.

    Netflix had „Power of the Dog,“ which I might have finished had it been available in our cinema. I probably wouldn’t have walked out. I also think it would have been better there, just in terms of the landscape, vistas, etc., etc., which would have been more arresting in the larger format. But I watched about half and I was bored out of my wits. Admittedly I don’t love Cumberbatch as much as everyone else seems to, but I think the real issue for me is that it seemed very out of date in terms of the exploration of the theme of homoeroticism and toxic masculinity in the American West / among cowboys, and in American society in general. It’s ground we’ve been over before — there is a whole genre now of westerns that are in some way questioning the genre — and this film didn’t add anything to it. (It kind of surprised me that Sam Elliott got his nose out of joint about it just because the things he was angry about don’t seem to me to be all that outrageous anymore.) To be fair, it was an adaptation of an older (semi-autonbiographical) novel, and I think this would have been more interesting to watch before „Brokeback Mountain.“ Anyway, I turned it off and read a synopsis of the novel (it ended about how I thought it would) and watched something else.

    Gefällt mir

  26. Herba schreibt:

    @Servetus: Wow, who would have thought, that Hulu is an RA fan station 🙂
    I think ‚Nightmare Alley‘ also isn’t for me, at least atm.
    I never saw ‚Brokeback Mountain‘ so maybe I really should give ‚Power of the dog‘ a try but whenever I think about watching it, my gut says no, so….
    But hey, your favourite won the Oscar last night if I am not mistaken 🙂

    Gefällt 1 Person

  27. Servetus schreibt:

    Yeah, it won the „best international entry“ award (or whatever it’s called now). I was in general pleased with the results. I don’t think CODA was the best picture of the ones nominated, but it was a really heartwarming crowdpleaser without being totally politically objectionable, and that’s saying something these days. (It also reminded me a lot of „Jenseits der Stille“).

    Gefällt mir

  28. Herba schreibt:

    @Servetus: I haven’t seen neither CODA nor ‚La Famille Bélier‘, the movie CODA is based on, but I guess heartwarming is really pleasant for a lot of people atm.

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..