Der Garten im Mehrgenerationenhaus

Zu unsrem Haus gehört ein nicht ganz kleiner Garten und ein Vorgarten. Im Vorgarten steht ein Magnolienbaum und ein Korkenzieherhaselnuss, in dem im Frühjahr Spatzen oder Meisen brüten.
Außerdem gibt es im Vorgarten jede Menge anderen blühenden Planzen, zum Beispiel Lavendel, Tulpen, Schneeglöckchen und Hortensien.

Der Garten besteht aus Rasen, Obstbäumchen, Blumen und einem kleinen Teil Nutzgarten, in dem dieses Jahr vor allem Salat, Zucchinis und Kürbis gewachsen ist.

Überall im Garten verteilt, stehen die Rosen meiner Mutter, von denen ich vor allem die gelbe Version unglaublich gern mag und zur Zeit freuen sich die kleinen Vögel sehr über die Sonnenblumen, die sich teilweise selbst ausgesäht haben und die wir gern als Vogelfutter so lange wie möglich stehen lassen.

In unsrem Grten haben wir als Kinder gespielt, im Sommer unterm Rasensprenger geplanscht und in der Sandkiste gespielt.

Hier wurden schon einige Feste unter der Pergola und/oder im Zelt gefeiert, nach meinem Fußbruch vor ein paar Jahren, habe ich auf Krücken im Garten meine Runden gedreht und in Zeiten von Corona hat der Garten ein Stück weit das manchmal aufkommende Gefühl von Klaustrophobie gelindert.

So ein Garten macht einiges an Arbeit, aber man ist auch unglaublich gesegnet damit und es gibt nichts besseres, als frische Kräuter aus dem Hochbeet oder Salat aus dem eigenen Garten.

Mein Traum wäre ja eine Gartengestaltung, die ein wenig mehr in Richtung Bauerngarten geht, aber so lange meine Schwester der Obergärtner im Mehrgenerationenhaus ist, muss eine gewisse Ordnung herrschen – und wehe, der Maulwurf taucht auf. Dann ist ganz schnell Schluss mit lustig 😉

Habt ihr einen Garten und/Oder Balkon und eine kleine (oder auch große) grüne Oase zum Entspannen? Oder seid ihr eher vom Stamm der Asphaltgärtner? :mrgreen:

Ein Teil unsres Gartens aus meinem Dachfenster mit der Handycam fotografiert

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Der Garten im Mehrgenerationenhaus

  1. freiedenkerin schreibt:

    Ich habe ein Balkönchen, das ich heuer so dicht mit allem möglichen bepflanzt hatte, dass ich im Sommer kaum mehr Platz hatte, mich hinzusetzen, und die wuchernde Pracht zu genießen. 😉 Dein Garten sieht herrlich aus!

    Gefällt mir

  2. Servetus schreibt:

    Here’s mine

    Garden thoughts

    Gefällt 1 Person

  3. Servetus schreibt:

    I also prefer a less organized aesthetic, but if you live near other people, they often get snarky about what they see as neglect.

    Gefällt mir

  4. Pingback: Gemeinschaftsblogprojekt ‘Mach was!’ – Ergebnis #73 und neues Thema | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

  5. Esther schreibt:

    Oh, der Garten ist ja schön und groß. 🙂

    Gefällt 1 Person

  6. Guylty schreibt:

    Das klingt – auch wenn deine Schwester es möglicherweise etwas rigide handhabt – nach einer echten Oase. Gerade in den letzten anderthalb Jahren ist ein Garten ja wirklich zu einem Zufluchtsort geworden. Könnte man bei euch nicht ggf. auch eine kleine Ecke für dich einrichten, wo du dich etwas bauerngärtnerisch austoben könntest? Schließlich teilt ihr euch das ja alles?

    Gefällt mir

  7. nettebuecherkiste schreibt:

    Wir hatten auch so einen Garten, aber mir war der ehrlich gesagt zu viel. Rasenmähen mit Heuschnupfen ist blöd und beim Unkrautjäten hatte ich solche Schmerzen in der Hüfte und den Füßen, dass ich es nur in sehr kleinen Dosen überhaupt machen konnte. Jetzt habe ich einen Balkon mit einem Wandelröschen, einer Cocktailtomate und Kräutern in den Balkonkästen und das reicht mir absolut. Ich finde Bauerngärten wunderschön, aber da müsste dann finanziell auch ein bisschen professionelle Hilfe möglich sein… Oder ein Kerl, der es mir größtenteils abnimmt 😉

    Gefällt 2 Personen

  8. Herba schreibt:

    @freiedenkerin: So eine grüne Oase auf dem Balkon klingt aber auch toll 🙂

    Gefällt mir

  9. Herba schreibt:

    @Servetus: Thank you!

    Gefällt 1 Person

  10. Herba schreibt:

    @Servetus: Yes and my sister is wired that way. When my mom did most of the work, it looked less tidy and a bit more wild.

    Gefällt 1 Person

  11. Herba schreibt:

    @Esther: Danke. Ja, da fällt einiges an Arbeit an, aber es ist auch echt Luxus 🙂

    Gefällt 1 Person

  12. Herba schreibt:

    @Guylty: Ist er auch definitiv.
    Wenn ich es forcieren würde, wäre das sicher eine Möglichkeit, aber eben auch ein potentieller Grund für Spannungen und dafür ist es mir einfach nicht wichtig genug 🙂

    Gefällt mir

  13. Herba schreibt:

    @Nette: Das kann ich gut nachvollziehen. Ganz allein ist sowas schon megaviel Arbeit.
    Wenn wir jemals den Garten umgestalten, geht das auch nicht ohne Hilfe vom Profi, vor allem, weil wir auch ne große Terrasse haben, die dann auch mit umgemodelt werden muss 🙂

    Gefällt 1 Person

  14. Michele Marsh schreibt:

    Herba your gardens are a dream! Definitely a sanctuary from claustrophobia inside the house 😁

    Gefällt mir

  15. Herba schreibt:

    @Michele: Yes, we were really blessed during Covid with that big of a garden.

    Gefällt 1 Person

  16. Guylty schreibt:

    Da hast du Recht. Familieninterner Ärger ist es dann auch wieder nicht wert!

    Gefällt 1 Person

  17. nettebuecherkiste schreibt:

    Das ist wirklich ein Vorteil, wenn wie bei dir mehrere Generationen unter einem Dach leben. 🙂

    Gefällt mir

  18. Herba schreibt:

    @Nette: ja, allein schon wenn es drum geht die schweren Pflanzen zum Überwintern in den Keller zu schleppen 😉

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.