Musik am Samstag #180

Diese Woche gab es bei unsrem Renovierungsprojekt die erste Überraschung und der nette Handwerker dachte vermutlich, dass ich nicht mehr ganz dicht bin, aber davon ein andermal mehr.

Jobmäßig war es zum Glück nur eine Viertagewoche durch den Feiertag am Donnerstag, obwohl ich eigentlich zwischen Montag und Mittwoch viel gelacht habe.
Videokonferenzen, bei denen sich jemand gewollt(?) dumm anstellt, sich deswegen angegriffen fühlt und dann abgeht wie ein Zäpfchen sind einfach zu geil.
Genau wie Teamsitzungen, die verschoben werden müssen und dann fast alle während oder nach der Terminfindung beleidigt sind, weil sie sich nicht genug als wichtigen Teil des Teams gewürdigt sehen.
Bei diesen zwei Szenarien treten Probleme auf, die nichtmal jemand, der SyFy schreibt, sich ausdenken könnte…

Und wenn dann das Wetter genauso schmoddrig ist, wie hier in den letzten Tagen (warm, regnerisch, aber ständig bewölkt), möchte ich am liebsten im Bett bleiben und mir die Decke über den Kopf ziehen.
Deshalb lasse ich euch heute Musik aus der Schiene ‚Früher war alles besser!‘ da und wünsche Euch ein schönes Wochenende!

‚1995‘ – Fury in the Slaughterhouse

Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Musik am Samstag #180

  1. Servetus schreibt:

    in retrospect, 1995 was a pretty good year!

    There aren’t going to be a lot of great works involving Zoom meeting dynamics, I think.

    Gefällt mir

  2. Herba schreibt:

    @Servetus: Yes!

    Yes, me neither. I mean I am glad we have all these tools to work from home, but it’s also very tiring after more than twelve months.

    Gefällt 2 Personen

  3. Guylty schreibt:

    Klingt nach Realsatire im Job. Auch da scheint wohl die Pandemie derzeit dazuzuführen, die Dinge noch zu verstärken.
    Klasse, dass es bei der Hausrenovierung schon vorangeht!

    Gefällt mir

  4. Wortman schreibt:

    Du hast ja komische Kollegen… Da sollte man sich was gönnen und bisschen Salz in die Wunden streuen 😆

    Gefällt mir

  5. Herba schreibt:

    @Guylty: Auf jeden Fall und mittlerweile liegen einfach bei den meisten die Nerven blank 😦
    Danke. SO wie es aussieht geht es nun im Juni richtig los mit der Baustelle…

    Gefällt mir

  6. Herba schreibt:

    @Wortman: Ja, manchmal sind sie das 😉

    Gefällt mir

  7. Wortman schreibt:

    Sieht ganz so aus 🙂

    Gefällt 1 Person

  8. meikesbuntewelt schreibt:

    Danke für die musikalische Erinnerung! 🥰

    Gefällt mir

  9. Guylty schreibt:

    Weia… Dann genießt mal noch die relative Ruhe solange es geht.

    Gefällt mir

  10. Herba schreibt:

    @Meike: Sehr gerne 🙂

    Gefällt mir

  11. Herba schreibt:

    @Guylty: Das mache ich 🙂

    Gefällt mir

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.