Das Windsor-Komplott: Die Queen ermittelt (Die Fälle Ihrer Majestät #1) von S.J. Bennett

Nach einer Abendeinladung der Queen auf Schloss Windsor mit Übernachtung wird ein junger, russischer Pianist tot in seinem Gästezimmer aufgefunden.
Die Umstände unter denen die Leiche gefunden wird, sind mehr als peinlich, ob es sich um Unfall, Selbstmord oder gar Mord handelt muss sich noch herausstellen und der phantasielose, aber karrierebewußte Chef des Mi5 wittert gar ein Komplott hinter dem Wladimir Putin höchstpersönlich steckt.
Gut, dass die Chefin selbst gern Rätsel löst und sich diskret mit Hilfe ihrer Privatsekräterin Rozie in die Ermittlungen einschaltet…

Nachdem ich die Wohlfühlkrimireihe rund um den walisischen Polizisten Evan Evans von Rhys Bowen beendet habe, war ich auf der Suche nach neuen, zeitgenössischen Wohlfühlkrimis als Ausgleich zu einer ziemlich blutigen Serienmörder-Buchreihe, die ich gerade lese.
Dass meine Wahl dabei auf ‚Das Windsor-Komplott‘ gefallen ist, lag zum einen am kreischend rosa gestalteten Cover, das ich ehrlich gesagt unter anderen Umständen wegen der Farbe vollkommen abscheulich finden würde.
Aber mit Corgie und einer Frau mit Handtasche, die bei mir nur eine mögliche Assoziation zugelassen hat, kam ich einfach nicht daran vorbei.
Zum anderen fand ich die Idee spannend, die Queen in einem Kriminalfall ermitteln zu lassen und ich war gespannt, wie die Autorin eine so bekannte Persönlichkeit abbilden würde, ohne sämtlichen Fans der Dame auf die Füße zu treten.
Ist das überhaupt möglich?
Ich finde ja. Wenn ich mich nicht komplett täusche, fällt im ganzen Buch nicht einmal der Name ‚Elisabeth II‘. ‚Eure Hohheit‘, ‚Majestät‘, ja sogar ‚Lilibeth‘, aber nie ‚Elisabeth II‘.
Als Leser ist mir natürlich trotzdem klar, wer da gemeint ist, aber es läßt eben auch den Schluss zu, dass da eine fiktive Person ermittelt.
Und irgendwie ist das ja auch so, denn sicherlich kann die Autorin nur Vermutungen über das Wesen der Queen anstellen und nicht aus erster Hand schildern, wie die Frau wirklich ist.
Trotzdem scheint SJ Bennett einiges an Recherchearbeit hinter sich gebracht zu haben, denn sie nutzt einige Termine, die es im Kalender der Queen wirklich gibt für ihren Plot und bestückt ihre Queen mit Eigenschaften, die man auch mit der öffentlichen Person verknüpfen dürfte, wenn man kein Fan oder Beobachter des britischen Königshauses ist.
Andere Mitglieder der Familie werden übrigens namentlich erwähnt, aber außer Prinz Philip bekommt keiner einen wirklichen Auftritt spendiert.
Ich bin gespannt, ob sich das in weiteren Bänden der Reihe, die schon angekündigt sind, ändern wird.
Das Auftauchen des Ehemanns der Queen hat mir übrigens im Nachhinein einen dicken Klos im Hals beschert, denn zwei Tage, nachdem ich das Buch ausgelesen hatte, wurde der Tod des Neunundneunzigjährigen bekannt gegeben.
Vielleicht auch, weil sie mir durch das Buch noch so nah war, war mein erster Gedanke dazu: die arme Frau! Was für ein Verlust nach über 73 Jahren Ehe.
Spannend fand ich im Übrigen auch den Blick auf die Hofschranzen, die die Queen umgeben und die Dynamik, die am Hof so vor sich geht. Das hat sich Bennett meiner Meinung nach gut zusammengereimt.
Der Schreibstil der Autorin war mir hier und da ein wenig steif, was allerdings auch an der deutschen Übersetzung liegen kann, und ich hätte mir hier und da noch ein wenig mehr Interaktion zwischen der Queen und ihrer Privatsekräterin Rozie gewünscht, aber alles in allem hatte ich sehr viel Spaß beim Lesen.
Das Buch schafft für mich die richtige, königliche Athmosphäre und hat mir definitiv Lust darauf gemacht, auch den zweiten Band der Reihe zu lesen, der Ende diesen Jahres auf Deutsch erscheinen soll.
Ich bin gespannt, wie die Zusammenarbeit zwischen Rozie und ihrer Chefin weitergeht und wie sie den nächsten, hoffentlich auch spannenden Fall, zusammen lösen werden.
Insgesamt ist ‚Das Windsor-Komplott‘ daher ein gelungener Reihenauftakt, der Luft nach oben läßt und Lust auf mehr macht.

Die Bücher der Reihe in chronologischer Reihenfolge (Affiliate-Links):
Das Windsor-Komplott (The Windsor Knot)
Die unhöfliche Tote (A three dog problem)

S J Bennett bei Droemer Knaur
Die Homepage der Autorin

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Krimi abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Das Windsor-Komplott: Die Queen ermittelt (Die Fälle Ihrer Majestät #1) von S.J. Bennett

  1. Guylty schreibt:

    Das klingt so witzig und unterhaltsam, dass ich mir das Ganze sofort mal eben in englischer Fassung bestellt habe. War auch gerade für 99 Cent im Angebot. Und ich brauch mal was Nettes zum Lesen. Ich bin gespannt!

    Gefällt mir

  2. Herba schreibt:

    @Guylty: Es war auf jeden Fall mal was anderes 🙂 Viel Spaß beim Lesen!

    Gefällt mir

  3. Michele Marsh schreibt:

    That is a fabulous book cover Corgie and Queen and shocking pink!
    This book sounds divine ! Gonna go on Amazon for a search

    Gefällt mir

  4. Herba schreibt:

    @Michele: you can find the english title at the end of my post. Maybe that’ll shorten the search?

    Gefällt mir

  5. Michele Marsh schreibt:

    Ah yes great! Many thanks for the fabulous review

    Gefällt mir

  6. Herba schreibt:

    @Michele: You’re welcome!

    Gefällt 1 Person

  7. Michele Marsh schreibt:

    I’ve ordered the book through Amazon
    Cannot wait to read it
    Your cover version is much better than mine!

    Gefällt mir

  8. Guylty schreibt:

    Ich bin dabei – gefällt mir bisher recht gut. Kann mir aber vorstellen, dass die Übersetzung steif klingt. Auf Englisch macht das natürlich irgendwie anders Sinn, wenn die Queen von sich immer in der dritten Person generalisiert redet 😂

    Gefällt mir

  9. Herba schreibt:

    @Michele: I like the golden queen on your cover and the blue is much classier than my pink one 😉

    Gefällt 1 Person

  10. Herba schreibt:

    @Guylty: Freut mich, dass es dir gefällt. Ja, sowas in der Art dachte ich mir 🙂

    Gefällt 1 Person

  11. Michele Marsh schreibt:

    Herba your pink cover stands out! It makes the book visually attractive ❤️

    Gefällt mir

  12. Herba schreibt:

    @Michele: It IS an eyecatcher, thats for sure 🙂

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.