Arte zeigt ab 8.4. den Sechsteiler ‚Bagdad nach dem Sturm – Baghdad Central‘

Irak, 2003:
Saddam Hussein ist gestürzt und das Land versinkt in Chaos und Gewalt. Der irakische Ex-Polizist Muhsin al-Khafaji (Waleed Zuaiter) weiß nicht, wie er seiner kranken Tochter Mrouj (July Namir) helfen kann, die dringend eine Dialysebehandlung bräuchte.
Dann verschwindet auch noch Muhsins ältere Tochter Sawsan (Leem Lubany) und er wird auf Grund einer Verwechslung von den Amerikanern verhaftet und gefoltert.
Doch der Brite Frank Temple (Bertie Carvel), der im Land ist, um eine neue Polizeitruppe aufzubauen, sorgt für Muhsins Freilassung und bietet ihm einen Job an, der ihm ermöglicht nach Sawsan zu suchen und die Hintergründe zu ihrem Verschwinden zu ermitteln….

Wenn ich ehrlich bin, schaue ich überwiegend Serien, die in den USA oder Großbritannien spielen, einfach weil mein Geschmack sehr anglophil ist und ich zum Beispiel mit skandinavischen Serien bisher leider so gar nichts anfangen kann.
Daher war es mal eine Abwechslung, auf eine Seire zu stoßen, die zwar genau mein Ding zu sein scheint, die aber komplett im Irak spielt und sich auch nicht hauptsächlich um Briten oder Amerikaner dreht, sondern ganz um eine einheimische Familie kreist, die mit dem Umsturz und den daraus resultierenden Veränderungen fertig werden muss.
Muhsin al-Khafaji ist eine vielschichtige Figur, die mir richtig gut gefallen hat. Vielleicht auch weil ich lange nicht wußte, wie ich ihn einschätzen soll und er von Teilen seiner Landsleute als Kollaborateur beschimpft wird.
Waleed Zuaiter spielt alle Facetten der Figur glaubhaft und hat mich vor allem in seinen verletzlichen Momenten sehr berührt.
Seine Gegenparts, die aus dem Briten Temple, dem Amerikaner John Parodi (Corey Stoll) und dem Iraki Salim al Nasir (Yousef Sweid) bestehen, fand ich ebenfalls überzeugend, wobei nur Carvel als Temple richtig Gelegenheit bekommt, schauspielerisch wirklich zu glänzen.
Gedreht wurde in Marokko und ich kann natürlich nicht beurteilen, wie nahe dran man mit dem Schauplatz und der Ausstattung am Irak ist, aber für meine ungeschulten, westlichen Augen überzeugend.
Die Handlung fand ich spannend und sehenswert, auch wenn ich mir vielleicht gewünscht hätte, dass Frauen darin eine größere Rolle einnehmen, wo sie ja schon zentral für die Handlung sind.
Überrascht hat mich am Ende vielleicht, dass es, wenn man mal die großen Konflikte wie Krieg, Besatzung und ähnliches wegläßt, ganz einfach um Familie und Liebe und Zusammenleben geht und sowohl Muhsin als auch Sawsan dazulernen konnten/mussten, um am Ende dort anzukommen, wo sie waren.
Aber es werden auch die großen Fragen zum Beispiel nach Schuld an Saddams Regime gestellt und auch wenn diese nicht immer abschließend beantwortet werden, hat die Serie doch viele und meiner Meinung nach kluge Kleinigkeiten zu sagen, die mich wirklich berührt haben und von denen wir vom Frieden Verwöhnten nichts wissen.
Wie immer gut gefallen hat mir auch die Tatsache, dass die Iraker in ihrer Muttersprache miteinander sprechen. Diese Gespräche sind untertitelt und dass ansonsten Englisch miteinander gesprochen wird.
Dies trägt wirklich zum richtigen Feeling der Geschichte bei und ist für mich, was das Untertitel lesen angeht, auch noch ertragbar.
Insgesamt halte ich den Sechsteiler für eine absolut sehenswerte Dramaserie, die schonungslos, aber nicht übertrieben aggressiv eine fiktive Geschichte erzählt, die doch viel Wahres enthält und die mir wirklich gut gefallen hat.
Daher bin ich auch absolut zwiegespalten, was eine zweite Staffel angeht. Eigentlich wüßte ich gerne, wie es mit Muhsin und seiner Familie weitergeht, aber dann wiederum war das Ende so perfekt, dass ich zu viel Angst vor einer irgendwie vermurksten weiteren Staffel habe.
Im Übrigen weiß ich gar nicht, ob die Macher überhaupt über eine Fortsetzung nachdenken…

‚Bagdad nach dem Sturm‘ in der Arte Mediathek (seit 1.4. bis 7.5.2021 abrufbar)
‚Baghdad Central‘ bei Channel 4
Die Serie im deutschen Fernsehen – Termine

Die Romanvorlage ‚Baghdad Central‘ von Elliott Colla bei Amazon.de (Affiliate-Link)

Ein englischer Trailer

Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, TV-Serie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Arte zeigt ab 8.4. den Sechsteiler ‚Bagdad nach dem Sturm – Baghdad Central‘

  1. Michele Marsh schreibt:

    I thought the series was very well done and I was riveted to each episode!
    The complexities and misunderstandings of Iraq in 2003 and now are delved into here and I agree the cast was fabulous! Series 2 would be great ❤️🤗

    Gefällt mir

  2. Herba schreibt:

    @Michele: Yeah, it was really interesting and well made and it surprised me how much I cared for the police man and his family.

    Gefällt 1 Person

  3. Michele Marsh schreibt:

    Yes I liked the perspective of the Iraq’s and I thought it was very engaging and intriguing layer upon layer upon layer

    Gefällt mir

  4. Herba schreibt:

    @Michele: Another plus for me was that the Westerners weren’t the saviors for the natives.

    Gefällt mir

  5. Michele Marsh schreibt:

    That’s right and Westerners were the invaders in 2003 no way were Americans devious of Iraq’s
    Saddam was a tyrant absolutely but not responsible for 911 at all
    Iraq was and continues to be a scapegoat and I think the series did a great job to shine the light on the Iraqi people and culture

    Gefällt mir

  6. Michele Marsh schreibt:

    Should be saviors not devious sorry 🙄

    Gefällt 1 Person

  7. Herba schreibt:

    @Michele: Yes, the show did good. We really should learn more about the people and culture in that region

    Gefällt 1 Person

  8. Michele Marsh schreibt:

    Agree with you 💯!

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.