Sherlock Holmes (2009)

London, 1890:
Sherlock Holmes (Robert Downey Jr.) und Dr. Watson (Jude Law) verhindern die Ermordung einer jungen Frau durch Lord Blackwood (Mark Strong), der okkulte Rituale durchführt und angeblich übernatürliche Fähigkeiten hat.
Drei Monate später wird Blackwood hingerichtet, doch kurze Zeit später wird Holmes zu seinem aufgebrochenen Grab bestellt.
Der Lord ist auferstanden und plant die Machtübernahme im Empire. Kann Sherlock Holmes das verhindern?

Ich weiß nicht mehr wann genau ich zum ersten Mal eins der Bücher rund um Sherlock Holmes und Doktor Watson gelesen habe, aber ich war ziemlich sicher noch sehr jung und seitdem mag ich den berühmten Detektiv in fast jeder Form.
Daher war es auch logisch mir die damals neueste Filmversion mit Downey Jr. und Law anzuschauen. Ob ich im Kino war, weiß ich leider auch nicht mehr, ich meine aber schon.
Und ich mochte diese actionreiche Variante von Guy Ritchie sehr, die in meinen Augen aber vor allem von der Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellern lebt, die ihre jeweiligen Rollen mit einem großartigen Augenzwinkern spielen, das ich unglaublich gern mag.
Und auch die gegenseitige Sympathie füreinander, kann man als Zuschauer spüren, finde ich.
Das ging mir bei der kürzlichen Rewatch auch wieder ganz genau so. Ich kann nach wie vor über die Spinnereien von Downey als Holmes grinsen und verstehe die Verzweiflung von Law als Watson, wenn Holmes mal wieder den Hund vergiftet hat.
Law sieht übrigens in den zeitgenössischen Klamotten echt schnicke aus und dass Holmes hier immer ein wenig verlottert erscheint, paßt irgendwie auch sehr gut zu Downeys Darstellung.
Auch Rachel McAdams als Irene Adler und Mark Strong als Lord Blackwood mag ich nach wie vor sehr.
Ritchies Ansatz Holmes als durchtrainierten Boxer darzustellen, stört mich ebensowenig, wie die Actionszenen, die durchaus zahlreich sind, die eigentliche Handlung aber nicht überlagern.
Allerdings war ich ein wenig darüber erstaunt, dass ich die Handlung an sich als ein wenig episodenhaft und nicht ganz gelungen inszeniert empfand. Das war früher definitiv anders.
Trotzdem halte ich diesen ‚Sherlock Holmes‘ auch über zwanzig Jahre später noch für durchaus gelungen und kurzweilig, plane schon eine Rewatch des zweiten Teils (meinen allerersten Kuckeindruck habe ich 2012 hier festgehalten) und würde mich ausnahmsweise über einen weiteren Teil, der wohl immer noch lose in der Planung ist, wirklich freuen.

Kleine Info am Rande: ich habe den Film zum ersten Mal in der Originalversion gesehen.

‚Sherlock Holmes‘ bei Amazon.de und Amazon Video (Affiliate-Links)

Ein deutscher Trailer

Ein englischer Trailer

Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, Spielfilm abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Sherlock Holmes (2009)

  1. Hach, das waren noch Zeiten! Gab es nicht auch das Gerücht, es solle noch einen 3. Teil geben?

    Gefällt 1 Person

  2. Wortman schreibt:

    Die beiden Filme hatte ich auch geschaut.
    Bei Youtube gibt es Holmes – Filme mit Basil Rathbone. Da habe ich einige geschaut.

    Gefällt mir

  3. Herba schreibt:

    @AequitasEtVeritas: Ja, ein weiterer Teil ist/war in Planung. Keine Ahnung, ob das immer noch so ist. COrona hat ja vieles durcheinander gebracht.

    Gefällt mir

  4. Herba schreibt:

    @Wortman: Die Rathbone-Filme sind echte Klassiker

    Gefällt mir

  5. In diesem Fall wäre es sehr schade. 🥰

    Gefällt mir

  6. Herba schreibt:

    @AequitasEtVeritas: Finde auch auch. Ich würde zu gern sehen, was aus den Beiden 20 Jahre später geworden ist….und ob Holmes immer noch den Hund von Watson vergiftet 😉

    Gefällt 1 Person

  7. Lebten die beiden eigentlich nach dem Tod von Watsons Frau wieder zusammen? Kann mich gar nicht mehr erinnern …

    Gefällt mir

  8. Herba schreibt:

    @AequitasEtVeritas: Zumindest eine Zeit lang, ja

    Gefällt mir

  9. Wortman schreibt:

    Für mich immer noch der Beste aller Sherlock – Darsteller – nach John Lee Miller. 🙂

    Gefällt mir

  10. Herba schreibt:

    @Wortman: Johnny Lee Millr ist aber auch nicht gerade der klassische Holmes 🙂

    Gefällt 1 Person

  11. Nicole Kirchdorfer schreibt:

    Großartig!

    Gefällt mir

  12. Herba schreibt:

    @Nicloe: Ja, ich mag diese Version auch sehr.

    Gefällt 1 Person

  13. Wortman schreibt:

    Das stimmt natürlich 😉
    Ok, von den „normalen“ Holmes ist Rathbone der Beste überhaupt.

    Gefällt mir

  14. Herba schreibt:

    @Wortman: Zum Glück hat ja irgendwie jeder Holmes ein bißchen was an der Waffel 😉

    Gefällt mir

  15. Wortman schreibt:

    Das stimmt 😆

    Gefällt 1 Person

  16. Pingback: Medienjournal: Media Monday #500 | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

  17. Pingback: Krimis und ich | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.