30-Days TV Series Challenge: Tag 6

Aequitas et Veritas hat zusammen mit Wortman eine 30-Tage-Serien-Challenge „gestrickt“ mit Fragen rund um Serien, Soundtracks und Schauspieler, die am 1.11. gestartet ist.
Die 30 Fragen könnt ihr hier nachlesen. Weiter gehts mit den Serienfragen…

Welche Serie hat dich positiv überrascht?

Die offensichtliche Antwort auf diese Frage wäre meine Go-to-Serie dieser Tage, aber das verkneife ich mir mal und sage stattdessen ‚Star Trek Discovery‘.
Ich bin ja nun wirklich kein SyFi-Kenner und wenn ich ehrlich bin, habe ich hier erstmal hauptsächlich wegen Jason Isaacs eingeschaltet, wurde dann aber relativ schnell gefesselt und bin nun immer noch dabei. Weil ich die Figuren und Geschichten mag und es großartige Ablenkung vom Alltag ist.

Welche Serie hat euch zuletzt positiv überrascht?

Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu 30-Days TV Series Challenge: Tag 6

  1. Servetus schreibt:

    I am only on 1.6 right now, but I would agree with you.

    Gefällt mir

  2. Wortman schreibt:

    Ich hab da nach der ersten Folge aufgehört.

    Gefällt mir

  3. Herba schreibt:

    @Servetus: It’s a great mixture of SyFi and character development and a lot of nice to watch and talented people for me. Glad you enjoy it too so far

    Gefällt 1 Person

  4. Herba schreibt:

    @Wortman: Nicht dein Ding?

    Gefällt mir

  5. singendelehrerin schreibt:

    Cool! Die 1. Hälfte der 1. Staffel hatte mich als Trekkie noch etwas irritiert (insb. wegen des Aussehens der Klingonen), aber dann hat die Serie so eine emotionale Wucht entfaltet!

    Gefällt mir

  6. Servetus schreibt:

    I don’t especially like pop science fiction apart from Star Trek, but to me one of the things that makes a great ST series as opposed to a less good one is the characters. (This is why I never got into Voyager until I started seeing episodes with Seven of Nine. Until then I felt like the series was like Gilligan’s Island in remote space.) One thing about Discovery that’s great is that the characters grab the viewer right from the beginning — I wanted to know more about Michael Burnham and Voq immediately, I felt the same way about Capt Lorca when I saw him, the supporting cast is at least amusing, and even the character that most annoys me (Tilly — her whole character is pure Bryan Fuller) doesn’t stop me from watching.

    Gefällt mir

  7. Herba schreibt:

    @singendelehrerin: Die Klingonen fand ich auch sehr merkwürdig gestaltet. Aber der Rest hat mich wirklich auch gefesselt.

    Gefällt 1 Person

  8. Wortman schreibt:

    Ja, ich glaub das war so…

    Gefällt 1 Person

  9. Herba schreibt:

    @Servetus: Yeah, same here. I wanted to know what would happen to them from the get go.
    Tilly gets a bit quiter in later episodes, maybe that will help you with her

    Gefällt mir

  10. Servetus schreibt:

    Good to know!

    Gefällt 1 Person

  11. Esther schreibt:

    Mein Mann sieht die Serie jetzt auch gerne, ich habe es noch nicht gesehen.
    Ich hätte nie gedacht, dass ich Suits so mögen würde, denn im vornherein klingt Unternehmensrecht ja wirklich nicht so interessant.

    Gefällt 1 Person

  12. DoomKitty schreibt:

    Ragnarök auf Netflix. Da bin ich aber auch mit ganz niedrigen Erwartungen dran und wurde dann aber trotz der Thematik wirklich gefesselt. Mittlerweile geht mir die gefühlt 500 Adaption irgendeines Superhelden/Gott/Antiheld etc.pp. in vielen Fällen wirklich nur noch auf den Keks, hier habe ich Potential ganz außerhalb von Hollywood für mich entdeckt.

    Gefällt mir

  13. Herba schreibt:

    @Esther: Ah ja, Suits ist definitiv auch eine großartige Serie, die bei den Fragen sicher auch noch bei mir auftauchen wird 🙂

    Gefällt 1 Person

  14. Herba schreibt:

    @DoomKitty: Skandinavische Serien sind nicht so meins, aber sich abseits von Hollywood umzuschauen, kann ich gut nachvollziehen! 🙂

    Gefällt 1 Person

  15. DoomKitty schreibt:

    Meine tatsächlich normalerweise auch nicht! Ich werde auch meistens mit der Erzählart von skandinavischen Autoren nicht warm. Deswegen null erwartet und dann begeistert gewesen 🙂 Kann dir auch gar nicht so genau sagen, woran es bei der Serie genau lag, aber die Charaktere haben sich bei mir eingenistet und dann hat man mich eigentlich schon um den Finger gewickelt ^^

    Gefällt mir

  16. Herba schreibt:

    @DoomKitty: Umso schöner, wenns dann so funkt 🙂

    Gefällt mir

  17. Michele Marsh schreibt:

    Lucifer for me. I am biding my way through it but each episode I like the characters more and more and I like the in layering of each character and the women are strongly portrayed here not typical cliches

    Gefällt mir

  18. Herba schreibt:

    @Michele: Great choice!

    Gefällt 1 Person

  19. Michele Marsh schreibt:

    Herba should have said un layering sorry 😝

    Gefällt 1 Person

  20. nettebuecherkiste schreibt:

    Muss es mir doch mal anschauen. Ein älterer Booktuber behauptet, Discovery sei kein Star Trek, aber wir sind eh nicht oft einer Meinung 😉 Spielt da nicht auch James Frain mit? Muss mal gucken, ob das irgendwo verfügbar ist, wo ich es gucken kann.

    Gefällt 1 Person

  21. Herba schreibt:

    @Nette: Da ich kein Trekkie bin, kann ich dir das nicht beantworten. Aber Servetus schaut gerade und die mag es, zumindest die erste Staffel bisher 🙂
    Ja, Frain spielt in bisher neun Folgen mit, aber er hat keine Hauptrolle.

    Gefällt 1 Person

  22. Servetus schreibt:

    I thought of myself as a Trekkie when I was a teen, but the whole world of ST fandom has expanded so much I can’t claim that anymore. My thought after the first episode was „this is more Bryan Fuller than Gene Roddenberry“ but honestly, I wondered what they would do after ST: Enterprise was canceled, as they seem to have exhausted the Roddenberry world / mood. The solution to that was the most recent tranche of films, which play in some alternate universe and if I were going to pick on something as being „not Star Trek“ it would be the films, which are entertaining but are much too dark for my taste. There are two main things I find annoying in Discovery (so far): the way the Klingons are portrayed, and Tilly. As a historian I also am bothered by the way the tech and effects are anachronistic to TOS (if this is really really supposed to be ten years before TOS), although I do understand it as a viewer. But it seems recognizable as ST to me.

    Gefällt mir

  23. Herba schreibt:

    @Servetus: I find it very interesting that the mood between the two show runners is so different, but still recognizable as ST. Thanks for the insight, much appreciated.

    Gefällt 1 Person

  24. Uinonah72 schreibt:

    @ Michelle: Same for me with Lucifer. Didn’t know what to expect when I looked into it on a rainy sunday afternoon. But I got drawn into the characters very quickly and wanted to know how they developed. The whole family was drawn in and we’ve never binged a series so quickly and together as a family before 🙂

    Gefällt 1 Person

  25. nettebuecherkiste schreibt:

    Da bin ich mal gespannt 🙂

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.