Größer als das Amt: Auf der Suche nach der Wahrheit – der Ex-FBI-Direktor klagt an von James Comey

Im Mai 2017 wird James Comey nach nur 4 Jahren seiner 10jährigen Amtszeit als Direktor des FBI von Präsident Donald Trump entlassen.
Doch diese Begebenheit bildet nur den Endpunkt in Comeys Schilderung seines beruflichen Werdegangs vom New Yorker Staatsanwalt, vom stellvertretenden Justizminister unter George W. Bush bis zum FBI-Direktor zuerst unter Barack Obama und dann unter Trump…

Mir war James Comey vor der email-Affäre rund um Hillary Clinton kein Begriff und ich muss zugeben, dass ich zu denen gehöre, die ihn und das FBI für einen der Faktoren für Clintons Wahlniederlage halte.
Als der dann von Trmup entlassen wurde, wurde ich neugierig, habe mich ein wenig mit ihm beschäftigt und auch zwei oder drei Interviews mit ihm auf Youtube angeschaut, wo ich ihn recht sympathisch fand und als spannenden Erzähler wahrnahm.
Daher wollte ich dann auch unbedingt ‚Größer als das Amt‘ lesen, das nach meiner letzten Medimops-Bestellung hier eingezogen und erstmal für ein paar Monate auf meinen SuB gewandert ist.
Letztes Wochenende war dann die Zeit reif für das Buch und ich habe es unterwarteterweise innerhalb von drei Tagen gelesen.
Comey schreibt gut lesbar und auch für eine Deutsche, die nicht mit allen politischen Gegebenheiten der USA vertraut ist, gut verständlich.
Dass sich das Buch ‚…wie ein Kriminalroman der Extraklasse…‘ lesen würde, wie der Verlag auf seiner Homepage zum Buch schreibt, würde ich allerdings so nicht unterschreiben.
Ja, es ist gut geschrieben und ja, ich habe es in nur drei Tagen gelesen, aber einen Krimi konnte ich auf keiner Seite erkennen.
Und auch die Konzentration auf Trump bei der Werbung für das Buch, ist aus Verlagssicht sicher verständlich, bietet aber ein verzerrtes Bild, denn nur knapp 80 der 400 Seiten beschäftigen sich mit Trump.
Comey schildert chronologisch seinen beruflichen Werdegang im Staatsdienst recht ausführlich, seine Zeit im privaten Sektor wird hingegen nur erwähnt, aber nicht weiter ausgeführt.
Außerdem führt Comey immer wieder aus, was für ihn eine gute Führungspersönlichkeit ausmacht und wieso er das so sieht.
Und er rechtfertigt sich für verschiedene umstrittene Entscheidungen, die er vor allem als FBI-Direktor getroffen hat. Dabei spielt das Verständnis der Juristerei und die Unabhängigkeit verschiedener Organisationen zur Politik eine große Rolle, genau wie Aufrichtigkeit und Wahrhaftigkeit.
Dabei schafft Comey ab und an gerade so den Spagat sich selbst nicht als den letzten Aufrechten in Washington darzustellen – zum Glück, denn alles andere wäre dann doch wirklich zu viel des Guten gewesen.
Ich kann nun einiges besser einordnen und fand das Meiste von COmey auch schlüssig erklärt. Trotzdem glaube ich nach wie vor, dass das FBI (bewußt oder unbewußt sei mal dahingestellt) in die Präsidentschaftswahlen von 2016 eingegriffen hat und damit keinen guten Job gemacht hat.
Beeindruckt war ich von Comeys Schilderungen zu Obama, den er, obwohl er ein Konservativer ist, zu schätzen scheint.
Ob es ihm wirklich leid tut, dass Hillary Clinton nach wie vor böse auf ihn zu sein scheint oder ob er das nur publikumswirksam schreibt, weiß ich nicht.
Sein Unbehagen beim Umgang mit Trump kann ich jedoch dann wieder sehr gut nachvollziehen, da haben sich mir beim Lesen teilweise die Fußnägel gerollt…
Insgesamt bin ich froh, dass ich ‚Größer als das Amt‘ gelesen habe und würde das Buch als lesenswert einstufen, wenn man sich für amerikanische Politik interessiert.

James Comey bei Droemer Knaur
James Comey bei Twitter
‚Größer als das Amt: Auf der Suche nach der Wahrheit – der Ex-FBI-Direktor klagt an‘ bei Amazon.de (Affiliate-Link)

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Sachbuch abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Größer als das Amt: Auf der Suche nach der Wahrheit – der Ex-FBI-Direktor klagt an von James Comey

  1. Servetus schreibt:

    I couldn’t make myself read this although it’s normally the sort of thing I would read. His disingenuousness about his own election interference sickened me then and still does. He knew exactly what he was doing back then and bears a significant responsibility for putting the US (and the world) in the mess it’s in now.

    Liken

  2. Herba schreibt:

    @Servetus: According to his own account he had no other option without damaging the FBI beause he was sure someone would leak the request for the search warrant and the FBI would look like it would like to cover-up something.
    But he also said he asked himself later if he had done the same if the poll numbers hadn’t been that clear in Clintons favour…
    For me as an outsider it’s hard to judge but wouldn’t it been possible to delay the request for an search warrant for the laptop of that guy who was married to one of CLintons staffers till after the election?

    Liken

  3. Servetus schreibt:

    Weiner (Huma Abedin’s husband)? I think that was a big political hot potato as well — I forget the precise timeline but the possibility he’d sexted with a minor probably made that a rush issue, as well.

    Liken

  4. Herba schreibt:

    @Servetus: That’s the dude, thanks!
    As I read it in Comeys book they already had the laptop, but were only allowed to screen some of the harddrive. But they saw folders that suggested he had some of Clintons deleted emails from her early days as Secretary of State and so the Justice Department wanted another search warrant and that’s triggert Comeys comment on the quaterly FBI press conference that the Clinton investigation was back on.

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.