Medienjournal: Media Monday #475

Ein neuer Montag und ein neuer Media Monday von Wulf’s Medienjournal.

Die Regel der Aktion, die vergangenen Monday’s und eine Teilnehmerliste könnt ihr hier bei Wulf nachlesen.
Zum aktuellen Lückentext geht es hier entlang.



Media Monday #475

1. Ich könnte mich ja zur Zeit stundenlang über die Serie ‚Penny Dreadful‚ (= PD) auslassen, denn ich suchte mich gerade durch die drei Staffeln.

2. Besonders begeistert bin ich hier nämlich von der Verknüpfung von klassischen Figuren wie Doktor Frankenstein und seinem Monster, Dracula, dem Teufel, Dorian Grey und Dr. Jekyll (Mr. Hyde habe ich bisher noch nicht zu Gesicht bekommen) und der neu erfundenen Hauptfigur Vanessa Ives, die so großartig von Eva Green gespielt wird.

3. Überhaupt sind Diskussionen darüber, ob Gut und Böse wirklich existieren und gegeneinander kämpfen, gar nicht so unspannend, wenn sie gut in Serien oder Filmen inszeniert werden.

4. Eigentlich hatte mich ja Danny Boyle schon mit seiner Version des Frankenstein-Stoffs begeistert (Cumberbatch und Miller rocken), aber auch Rory Kinnear ist als Monster unglaublich gut und vielleicht sogar meine Lieblingsfigur in PD.

5. Müsste ich allerdings in wenigen Worten meine Begeisterung begründen, würde ich das vermutlich mit dem großartigen Cast tun, der diese Geschichte so wunderbar erzählt.
Selbst Josh Hartnett kann ich hier als Ethan Chandler leiden, auch wenn er mir zu Beginn der dritten Staffel sehr unsympathisch ist – verkack das bloss nicht, Junge!!!

6. Simon Russell Beale ist sicherlich auch nicht unschuldig dran, schließlich mag ich ihn als überkandidelten Ferdinand Lyle sehr gern. Und wie er spricht. EInfach nur köstlich!

7. Zuletzt habe ich durchgerechnet, ob ich es heute noch schaffe PD zu Ende zu schauen und das war nötig, weil ich unbedingt und ganz dringend wissen will, wie das Ganze ausgeht.
Grade sieht es nämlich für viele der Figuren eher düster aus. Aber die können ja nicht alle zum Ende hin abmurksen, oder? ODER????

Edit: Ich bin nun durch und habe meinen Eindruck zu der gesamten Serie hier geteilt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Medienjournal: Media Monday #475

  1. Servetus schreibt:

    LOL.

    Good v. evil: it’s the only question.

    Liken

  2. Wortman schreibt:

    Bei Penny rede ich mit 🙂
    Ja, Rory spielt ein geniales monster.
    Wie weit bist denn schon?

    Liken

  3. singendelehrerin schreibt:

    Hach, wie wundervoll, dass du die Serie gerade für dich entdeckst!!! Ja, Rory Kinnear ist grandios als Monster – aber er gehört ja auch zu meinen Lieblingsschauspielern, vor allem auch auf der Bühne. In der 3. Staffel hat er nochmal ordentlich Gelegenheit, sein schauspielerisches Genie zu beweisen! Dagegen hat mir persönlich die Entwicklung der Figur von Josh Hartnett in der letzten Staffel auch nicht so gefallen…

    Liken

  4. mwj schreibt:

    Verzeih mir die ungefiltere Wortwahl: ich liebe dich für diese Penny-Dreadful-Media-Monday-Ausgabe! 🙂

    Ohne zu spoilern, das Serienende kommt leider etwas zu schnell. Aber im Gegensatz zu vielen anderen Fans (zumindest in der FB-Gruppe, in welcher ich angemeldet bin) finde ich das Ende nicht schlecht, sondern gelungen.

    Wie du vielleicht gemerkt hast zelebriere ich gerade einen Rewatch:
    https://mwj2.wordpress.com/tag/viktorianische-phantastik/

    Liken

  5. Herba schreibt:

    @Servetus: Yeah, but sometimes productions ask it more obvious than others and PD is one of them.

    Gefällt 1 Person

  6. Herba schreibt:

    @Wortman: Ich musste Sonntagnacht noch fertig kucken, sonst hätte ich nicht schlafen können und doch noch das Ende gegoogelt **lol*

    Liken

  7. Pingback: Penny Dreadful (Originalversion) | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

  8. Herba schreibt:

    @singendelehrerin: Und ich erst. Ich hatte wirklich so viel Spaß damit!
    Ich finde Kinnear hat als Monster die rundeste Entwicklung von allen durchgemacht. Da hab ich dann am Ende auch noch ein paar Tränchen verdrückt.
    Bei Ethan hab ich in Staffel Drei vor allem das mit der Dame in den USA nicht verstanden, das kam mir irgendwie zu sehr aus dem Nichts…

    Gefällt 1 Person

  9. Herba schreibt:

    @mwj: 😊 danke!
    Ja, das fand ich auch. Da hätten noch mindestens 30 Minuten ganz gut getan. Ansonsten finde ich es aber auch stimmig.
    Habe ich und ich werde sicher nachdem ich nun meinen Eindruck ausführlich festgehalten habe, bei Gelegenheit mal vorbei schauen.

    Liken

  10. Wortman schreibt:

    Dann wünsche ich dir gute Unterhaltung. 😁

    Gefällt 2 Personen

  11. Esther schreibt:

    You’re obsessed, how fun! 🙂

    Gefällt 1 Person

  12. Herba schreibt:

    @Esther: only an itsybitsy tiny bit 😉😊

    Gefällt 2 Personen

  13. Michele Marsh schreibt:

    Herba good vs evil I’m sort of obsessing over that right now especially binge watching ER series
    Fascinating topic blog worthy too!! 👍👏😉

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.