Medienjournal: Media Monday #470

Ein neuer Montag und ein neuer Media Monday von Wulf’s Medienjournal.

Die Regel der Aktion, die vergangenen Monday’s und eine Teilnehmerliste könnt ihr hier bei Wulf nachlesen.
Zum aktuellen Lückentext geht es hier entlang.



Media Monday #470

1. Die besondere Faszination von Animationsfilmen kommt nicht immer bei mir an. Dafür sind die früheren Filme, die noch per Hand gezeichnet wurden, einfach zu zauberhaft.

2. Der Unterschied zwischen einem guten Buch und einem guten Film: der Film zeigt seine Geschichte in starken, eindrucksvollen Bildern. Das Buch regt die Phanatsie des Lesers so an, dass die eindrucksvollen Bilder durch Worte im eigenen Kopf entstehen.

3. Der Hype um Produktionen wie ____ .
Ehrlich gesagt habe ich schon ewig keinen echten Hype um einen Film mehr mitbekommen, daher bin ich hier überfragt…

4. Ein neues Smartphone wäre vielleicht mal eine lohnende Investition, denn seitdem die Audible-App ubgedated wurde, funktioniert sie auf meiner etwas älteren Android-Version nicht mehr und auch die Corona-App kann ich nicht herunterladen.
Auf der anderen Seite ärgert es mich ein ansonsten noch vollkommen funktionstüchtiges Gerät zu ersetzen, vom Umweltgedanken mal ganz zu schweigen…. *grummel*

5. Normalerweise ist es ja selten von Erfolg gekrönt, wenn ein Drehbuch während des Drehens zusammengeschustert wird, aber ich hoffe inständig, dass es bei ‚No time to die‘ trotzdem zu einem anständigen Film gereicht hat.

6. Mein ausgewiesenes Steckenpferd ist es ja seit einiger Zeit, mein Bad plastikfrei zu bekommen, zumindest so weit es geht. Mal schauen wie mir das so gelingt, wenn alle Altbestände verbraucht sind.

7. Zuletzt habe ichFisherman’s Friends‚ geschaut und das war so entspannend wie beim ersten Mal, weil das einfach ein absoluter Wohlfühlfilm ist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Medienjournal: Media Monday #470

  1. Servetus schreibt:

    1. There are so many animated films now that they almost don’t feel special in the way that they used to when they were drawn by hand.

    4. Insanely annoying. I just finally replaced mine (7 years old) for similar reasons to those you mention. But I drive a 17 year old car, and I’m still wearing plenty of clothes that are 20-ish years old, and just replaced my 9 year old laptop … it’s a bit of a sickness with me.

    Liken

  2. Michele Marsh schreibt:

    Herba #2 well said
    #5: I hope so too! 😉👏❤️❤️

    Gefällt 1 Person

  3. Herba schreibt:

    @Servetus: Sadly that’s true.
    *lol* I think I am not that extreme but I hate to replace electrical devices even if they’re broken.

    Gefällt 1 Person

  4. Gnislew schreibt:

    Details zum plastikfreien Bad bitte.

    Liken

  5. Herba schreibt:

    @Gnislew: Zur Zeit brauche ich noch Restbestände auf, aber das Duschgel ist schon festen Seifen gewichen. Auch als Shampoo benutze ich eine feste Seife, habe aber auch schon flüssiges Shampoo aus der Glasflasche im Gebrauch gehabt.
    Die Zahnpasta kommt aus dem Glas, der Deostick ist in Pappe verpackt, Hand- und Gesichtspflege kommt auch aus dem Glas.
    Falls Du gezielte Fragen hast, versuche ich gern weiterzuhelfen.

    Gefällt 1 Person

  6. mwj schreibt:

    Für die Corona-App ist auf meinem Smartphone kein Platz mehr übrig. Sonst könnte ich ja nicht die gesammelten Werke meiner Lieblingsband als MP3s auf dem Speicher haben. 😉

    Liken

  7. Gnislew schreibt:

    Danke für die Ausführung. Feste Seifen und Duschgel kenne ich ja. Mit dem festen Shampoo von Lush komme ich auch ganz gut zurecht. Wusste allerdings nicht, dass es Zahnpaste, Shampoo und Hand- und Gesichtspflege in Gläsern gibt. Klappt das mit den Glasflaschen gut unter der Dusche. Stelle mir das ziemlich rutschig und dadurch gefährlich vor. Auf jeden Fall ein sehr spannendes Projekt. Wie wirkt sich die Auswirkung auf den Geldbeutel aus? Sind die Produkte sehr viel teurer als die aus Plastikpackungen?

    Liken

  8. Herba schreibt:

    @mwj: *lol*

    Liken

  9. Herba schreibt:

    @Gnislew: Mir ist die Shampooflasche zum Glück bisher nicht heruntergefallen und man kann ja auch einen Pumper aufdrehen und die Flasche stehen lassen.
    Teurer als ’normale‘ Produkte aus dem Supermarkt auf jeden Fall, weil vieles (noch) ein Nischenprodukt ist. Aber vieles ist weit ergiebiger als meine alten Produkte. Ob sich das ausgleicht kann ich allerdings erst sagen, wenn ich wirklich durchgehend die plastikfreien Produkte benutze. Durch das Aufbrauchen der alten und viel Neues ausprobieren kann ich das noch nicht so genau abschätzen.

    Gefällt 1 Person

  10. Pingback: Media Monday #470 – Filmexe – Blog über Filme und Serien

  11. Gnislew schreibt:

    Auf jeden Fall werde ich nun auch mal mehr nach den Alternativen schauen.

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.