Vor acht Jahren…

Als ich vorgestern Abend den Wetterbericht in den Nachrichten gesehen habe – wechselhaft, verhangen, Gewitter – dachte ich mir: ‚Das passt besser, als strahlender Sonnenschein!‘.
Und heute? Heute scheint sie dann doch, als gäbe es kein Morgen mehr.

Genau wie vor acht Jahren. Ales es wirklich kein Morgen mehr geben sollte…
Schon heute morgen noch im Bett, als die Sonne durch den nur halb geschlossenen Rolladen kam, war ich sofort wieder da: beim Verabschieden morgens vor der Arbeit, ohne wahrhaben zu wollen, dass es das letzte Mal war.
In meinem damaligen Büro, als der Anruf kam: ‚Bitte komm nach Hause!‘.
In der U-Bahn, mit Tränen, die nicht zu stoppen waren, auch wenn sie sich sonst in der Öffentlicheit nicht zeigen.
In der S-Bahn, gefaßt, mit meinem heilos überforderten Schwager.
Auf dem Weg vom Bahnhof nach Hause, dann der Anruf: ‚Es ist vorbei!‘
Nun geht der Autopilot an. Mama trösten, Anrufe machen, ins Krankenhaus fahren, Abschied nehmen, nach Hause fahren, die ersten Kondolenzbesuche. Am Ende des Tages erschöpft und doch wach ins Bett fallen, fassungslos.

Und alles begleitet von diesem verdammten, strahlenden Sonnenschein. Heute, wie vor acht Jahren…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Vor acht Jahren…

  1. nellindreams schreibt:

    💔 Und obwohl das Leben weitergeht, wird dieser Tag, dieser Mensch immer präsent sein. Das ist gut so! Fühl‘ Dich gedrückt! X

    Liken

  2. Guylty schreibt:

    Diesen wahren Horror kann ich dir so gut nachfühlen. „Fassungslos“ – das beschreibt es so gut. In derselben Situation habe ich immer wieder gedacht, „wie komisch, dass die Welt einfach so weitergeht.“ Als ob nichts passiert wäre. Auch Jahre später ist es immer noch nicht richtig fassbar, oder? Die Lücke, die der geliebte Mensch hinterlassen hat, lässt sich nie füllen. Auch nicht mit den schönen Erinnerungen, die man hat. Es bleibt einfach unfassbar, dass jemand, der immer da war, plötzlich nicht mehr ist. Ich drück dich!

    Liken

  3. Esther schreibt:

    Ich lese Dein Bericht mit Tränen in den Augen, weil ich das so gut nachvollziehen kann. Ja, indertat fassungslos sowas. Alles liebe und fühle Dich ganz fest gedrückt!

    Liken

  4. Fühl dich gedrückt. 😯

    Liken

  5. monisertel schreibt:

    Man will es nicht wahr haben und doch ist es so. Das Leben geht einfach weiter und ja, man selbst ist fassungslos. Die Zeit vergeht und es tut immer noch weh, gell.
    Auch ich drück Dich ganz lieb,
    herzlichst moni

    Liken

  6. Servetus schreibt:

    Sending you a big hug.

    Liken

  7. Herba schreibt:

    @Nell: Dank Dir!

    Gefällt 1 Person

  8. Herba schreibt:

    @Guylty: Ja, dieses Gefühl er/sie müßte doch noch da sein, kann ich auch nicht ganz abschütteln. Dank Dir, fühl dich auch umarmt!

    Gefällt 1 Person

  9. Herba schreibt:

    @Esther: Du Dich auch, danke!

    Gefällt 1 Person

  10. Herba schreibt:

    @AequitasEtVeritas: Danke!

    Gefällt 1 Person

  11. Herba schreibt:

    @Moni: Ja, es ist nicht mehr ganz so präsent wie in der Anfangszeit, aber weg geht der Schmerz wohl nie ganz.
    Danke Dir, liebe Grüße!

    Liken

  12. Herba schreibt:

    @Servetus: Thank you ❤

    Liken

  13. Michele Marsh schreibt:

    You have memories and your mum and sister to keep those memories alive!
    Beautiful post! I cannot relate yet but I feel your emotions here lovely ❤️❤️

    Gefällt 1 Person

  14. mareike.liest schreibt:

    🖤 Man trauert nicht weniger, man lernt nur, damit zu leben. Alles Liebe.

    Liken

  15. Herba schreibt:

    @Mareike: Dank Dir!

    Liken

  16. Pingback: OT: A Different Kind of Father’s Day | Guylty Pleasure

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.