Medienjournal: Media Monday #466

Ein neuer Montag und ein neuer Media Monday von Wulf’s Medienjournal. War ganz schön schwierig den Lückentext diese Woche zu füllen.

Die Regel der Aktion, die vergangenen Monday’s und eine Teilnehmerliste könnt ihr hier bei Wulf nachlesen.
Zum aktuellen Lückentext geht es hier entlang.



Media Monday #466

1. Mag sein, dass nicht alles Gold ist, was glänzt, aber für mich persönlich darf es zwischendurch auch mal ein ’sinnloser‘ Actionfilm sein, wenn ich in der richtigen Stimmung bin.

2. Dass Großbritannien großartige Serien macht, musste ich ja auch erst lernen, denn in meinem Umfeld war man eigentlich immer auf US-Produktionen fokusiert.

3. Wenn ich manchmal höre, dass es schon zig Jahre her ist, dass ich als Kind zum ersten Mal im Kino war, dann frage ich mich, ob ich wirklich schon so alt bin.

4. Bestimmte FIlme aus den Achtzigern wie zum Beispiel ‚Beverly Hills Cop‘, ‚Dirty Dancing‘, Foot Loose oder ‚Die stählernen Adler‘ lassen mich ja auch jedes Mal ungemein nostalgisch werden, weil das Filme aus meiner Kind- oder Jugendzeit sind.

5. Manchmal staune ich nicht schlecht, dass mancher für seine Schauspiel’kunst‘ bezahlt wird.

6. Hätte ich die freie Wahl, wahrscheinlich würde ich Disneyprinzessin werden und auf den scheiß Prinz mit seinem Gaul warten 😉

7. Zuletzt habe ich überlegt welches Film- oder Serienprojekt ich als nächstes in Angriff nehme und das war bisher wenig zielführend, weil ich immer noch nicht weiß, ob ich eine Mittelerde-Rewatch, eine Fiennes-Werke-Watch oder doch lieber eine schöne Seriensichtung von der langen Wunschliste mit allem möglichen starte.
Tja, so ist das eben, wenn man Entscheidungs-Neurotiker ist *seufz*

Dieser Beitrag wurde unter Media Monday abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Medienjournal: Media Monday #466

  1. mwj schreibt:

    Meinst du bei 5. auch diese Muskelberge/Ex-Wrestler, die trotz fehlenden Talents Millionen verdienen?

    Liken

  2. Stepnwolf schreibt:

    Ein Mittelerde-Rewatch ist immer eine gute Idee…

    Liken

  3. Zu 5. So geht es mir auch oft, allerdings noch öfter frage ich mich in letzter Zeit, für was für Filme sich renommierte und gute Schauspieler hergeben. Habe da echt einige üble Beispiele gesehen.

    Liken

  4. Woody schreibt:

    Bei Punkt 7 bin ich komplett bei dir und ‚Entscheidungs-Neurotiker‘ finde ich ein sehr schönes Wort, dass dann wohl leider auch sehr gut auf mich passt. Da kann es dann auch schon mal vorkommen, dass mich einen ganzen Abend lang durch sämtliche Streaming Dienste browse ohne etwas passendes zu finden, anstatt einfach mal was zu schauen… :-)) Welche Serien finden sich auf deiner Wunschliste so?

    Liken

  5. Herba schreibt:

    @mwj: Ich weiß gar nicht, wen du damit meinen könntest 😉

    Liken

  6. Herba schreibt:

    @Stepnwolf: Ja, irgendwie schon

    Liken

  7. Herba schreibt:

    @Bette: Na ja, die müssen ja irgendwie ihre Rechnungen bezahlen, von daher kann ich mir das schon erklären. Schön finde ich den Quatsch aber auch nicht unbedingt, der so gedreht wird.

    Gefällt 1 Person

  8. Herba schreibt:

    @Woody: Das ist mir auch schon passiert – echt banane!
    Mmmh, lass mich nachdenken. Unter anderem: The last kingdom, The plot against america, Belgravia, Deadwater Fell, Defending Jacob, Dublin Murders, Freud, Star Trek Picard, The WItcher, Unbelievable und Unorthodox um nur mal ein paar zu nennen 🙂

    Gefällt 1 Person

  9. Ja, nein. Ich gebe dir recht, wenn es um SchauspielerInnen geht, die nicht zu den Topverdienern zählen. Aber die erste Garde dürfte es mitunter nicht mehr nötig haben, irgendeinen Unsinn zu drehen, tun sie aber dennoch.

    Gefällt 1 Person

  10. Woody schreibt:

    Tja… da kann ich dir jetzt leider gar keinen „Schupser“ in irgendeine Richtung geben, da ich von den genannten Serien tatsächlich selbst noch gar keine gesehen habe. Eine Folge THE WITCHER, das war’s dann aber auch schon.

    Liken

  11. Michele Marsh schreibt:

    Herba “senseless action film” like Die Hard? Surely not a Bond movie?😉
    RF would be nice to tackle!! ❤️❤️🤗

    Liken

  12. Pingback: Media Monday #466 – Filmexe – Blog über Filme und Serien

  13. Herba schreibt:

    @Woody: Nur eine Folge, weils Dir nicht gefallen hat?

    Liken

  14. Herba schreibt:

    @Michele: No, not like Die hard because that movie had a somehow plausible plot. Can’t think of a concret example right now but something where the action is the main focus and the plot is only incidental

    Liken

  15. Michele Marsh schreibt:

    Herba what about all those X Men movies ?

    Liken

  16. Herba schreibt:

    @Michele: As an example for pointless action without a lot of plot? Mmmmh, I have only seen two or three of those and it was a long time ago so I can’t remember properly but I don’t think so. There is a lot of action yes, but there is also a plot that makes some kind of sense.
    Maybe one of the later Rambo movies or something with van Dame? I really don’t watch that much action movies anymore, so it’s hard to find a good example.

    Gefällt 1 Person

  17. Michele Marsh schreibt:

    Herba how about those endless Fast and Furious movies?

    Liken

  18. Herba schreibt:

    @Michele: Yeah, maybe something like that

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.