The Outsider (nach Stephen King)

Cherokee City, Georgia:
Der verstümmelte Körper eines Jungen wird gefunden und die Polizei ist geschockt von der Brutalität, mit der das Kind getötet wurde.
Doch der leitende Ermittler Ralph Anderson (Ben Mendelsohn) ist sich auf Grund von erdrückenden Beweisen schnell sicher: der allseits beliebte Little league Trainer Terry Maitland (Jason Bateman) hat den Mord begangen. Daher läßt er Terry auch vor aller Augen bei einem Spiel verhaften.
Doch sowohl Terry als auch seine Frau Glory (Julianne Nicholson) beteuern seine Unschuld und bald tauchen Beweise auf, die implizieren, dass Terry auf keinen Fall der Täter sein kann.
Kann nun vielleicht die Ermittlerin Holly Gibney (Cynthia Erivo) Licht in dieses Mysterium bringen?

Als ich letztes Jahr ‚Robin Hood‚ geschaut habe, habe ich mir vorgenommen bei Gelegenheit mal mehr mit Ben Mendelsohn anzuschauen, weil ich ihn als Sheriff etwas unterbeschäftigt fand und er sonst oft gelobt wird.
Als ich nun vor einiger Zeit Werbung für ‚The Outsider‘ bei Sky sah, in der er eine der Hauptrollen übernimmt, wanderte der Zehnteiler gleich mal auf meine To-Watch-Liste ohne dass ich mich genauer damit befaßt hätte.
Das war einerseits gut, weil ich so verpaßt habe, dass die Romanvorlage zur Serie von Stephen King stammt, den ich nie lese und eher ungern schaue und die Serie trotz Mendelsohn so nicht geschaut hätte.
Andererseits war das schlecht, weil schon in Folge Zwei klar wurde, dass die von mir erwartete Krimi/Thriller-Serie definitiv eher ins Horrorfach fällt und ich das eigentlich nicht sehen will.
Doof nur, wenn man dann schon wie ein Gaffer bei einem Autounfall gerne wegkucken würde, aber nicht kann, weil man nun wissen will, wie das Ganze ausgeht.
Also, Augen auf und durch und die 10 Folgen über drei Tage verteilt angeschaut, auch wenn’s zwischenzeitlich schon arg abgedreht und auch ein wenig eklig wird.
Mendelsohn hat mir als Ralph wirklich gut gefallen, auch wenn der Polizist nicht ohne Klischees auskommt.
Das Higlight der Serie ist für mich allerdings Cynthia Erivo, die die leicht spezielle Ermittlerin Holly extrem glaubhaft und sympathisch spielt. Sie hat einen großen Anteil daran, dass ich durchgehalten und das Ganze bis zum Ende angeschaut habe.
Weil sie eine spannende Figur ist und einen interessanten Kontrapunkt zu den vielen männlichen Figuren darstellt.
Genau wie Nicholsons Glory und Mare Winningham, die Ralphs Frau Jeannie spielt.
Bekannte (Fernseh)Gesichter wie Bill Camp, Jeremy Bobb, Paddy Considine und Yul Vazquez vervollständigen den soliden Cast, der die Handlung mit dem nötigen Ernst darbietet.
Die Handlung war selbst für mich als Nicht-Horror-Experte jetzt nicht soooo überraschend, aber wie schon vorher gesagt, irgendwie fesselnd genug, damit ich dran geblieben bin und die zehn Folgen nicht zu langatmig fand.
Der Showdown hat mich persönlich etwas geärgert (wieso verrate ich nicht, um nicht zu spoilern), aber am Ende wird dann alles so weit nötig aufgelöst und vielleicht die Möglichkeit für eine Fortsetzung offen gelassen (gibts mit Ralph und Holly noch mehr Bücher von King?).
Insgesamt war ‚The Outsider‘ für mich kein Highlight, weil der Zehnteiler einfach zu weit abseits von meinem normalen Geschmack liegt und mir außerdem der Soundtrack oft zu aufdringlich war.
Ich kann das Ganze aber als solide Unterhaltung verbuchen und werde mich bei Gelegenheit mal auf die Suche nach Meinungen von ausgewiesenen Horrorfreunden dazu machen, um herauszufinden, wie es beim Zielpublikum ankam.

‚The Outsider‘ bei Sky Deutschland
‚The Outsider‘ bei HBO
Die Serie im deutschen Fernsehen – Termine
‚The Outsider‘ bei Amazon Video (Affiliate-Link)

Ein englischer Trailer

Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, TV-Serie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu The Outsider (nach Stephen King)

  1. Pingback: Medienjournal: Media Monday #464 | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

  2. Esther schreibt:

    Ich dachte, Ben Mendelsohn in Outlander (hattest Du oben irgendwo geschrieben)? Ich schaue mir gerade Outlander an und sah dann dass Du The Outsider meintest. 🙂
    Hört sich nicht an als wäre The Outsider unbedingt was für mich aber Ben Mendelsohn ist indertat interessant.

    Liken

  3. Herba schreibt:

    @Esther: Ups, das war ein Freudscher Verschreiber, sorry!
    Ja, er versteht durchaus was von seinem Handwerk

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.