Medienjournal: Media Monday #461

Ein neuer Montag und ein neuer Media Monday von Wulf’s Medienjournal.

Die Regel der Aktion, die vergangenen Monday’s und eine Teilnehmerliste könnt ihr hier bei Wulf nachlesen.
Zum aktuellen Lückentext geht es hier entlang.



Media Monday #461

1. Ich glaube die meiste Zeit verbringe ich im Moment damit, meinen männlichen Mitbewohnern aus dem Weg zu gehen.
Dem Teenie ist langweilig, der Vierbeiner schmachtet die heiße Hündin von nebenan aus der Ferne an und der Erwachsene sucht krampfhaft nach Zuhörern für seine Verschwörungstheorien. Danke, aber ohne mich!

2. In Zeiten geschlossener Kinos und verschobener Starts bedeutet das immense – und oftmals kostenlos zu testende – Streaming-Angebot der diversen Anbieter für mich dass ich wie immer überfordert mit meiner To-Watch-Liste bin.

3. Nun, da es die Zeit erlaubt, bin ich schlussendlich schwach geworden und habe ____ .
Da ich ja nach wie vor arbeite, habe ich nicht wirklich viel mehr Zeit als vorher, von daher bin ich auch nicht schwach geworden.

4. Ginge es nach mir, dürfte das HomeOffice gern noch ein wenig weiterlaufen. Mir fehlt das Arbeiten im Büro nämlich nur bedingt und ich fände es toll, auch ohne Corona weiterhin wenigstens einen Teil der Woche von daheim arbeiten zu dürfen – was vermutlich nach COrona nicht passieren wird. Aber träumen darf man ja.

5. Sich online zum gemeinsamen Filmeschauen zu verabreden habe ich bisher noch nicht gemacht, klingt aber schon spannend.

6. ____ ist auch so etwas, wozu ich sonst – wenn überhaupt – nur im Urlaub Zeit finde, denn/wobei ____ .
Auch hier muss ich passen, da ich nicht wirklich mehr Zeit als sonst habe.

7. Zuletzt habe ich ein Stück selbst gebackenen Kuchen gegessen und das war okay, weil das ja Sinn und Zweck ist, wenn man backt.

Dieser Beitrag wurde unter Media Monday abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Medienjournal: Media Monday #461

  1. Unglaublich, wie gerne manche Leute an Verschwörungstheorien glauben möchten. Kenne da auch Beispiele in meiner Umgebung. Als wäre die Welt nicht auch ohne schon kompliziert genug 😉 😀 .

    Gefällt mir

  2. Michele Marsh schreibt:

    Herba
    Sam has a gf now? Not sure who the adult male in your house you are referring to other than your nephew
    I am overwhelmed by my watch list but I love your trailers
    Saw Bad Education last night.
    Sounds like you have nice balance home and work
    You don’t miss train rides each day?😉

    Gefällt mir

  3. Servetus schreibt:

    My suspicion is that working from home is going to become a much more frequent experience for a lot of people than it has been up till now.

    Gefällt mir

  4. mwj schreibt:

    Dein erwachsener Mitbewohner glaubt an Verschwörungstheorien? Oh weh. Trägt er einen Aluhut und hört er gerne Xavier Naidoo? 😉

    Gefällt mir

  5. Herba schreibt:

    @Bette: Ich hätte das nie für möglich gehalten, aber die Entwicklung der letzten Jahre hat mich eines Besseren gelehrt *seufz*

    Gefällt 1 Person

  6. Herba schreibt:

    @Michele: No, he hasn’t because the female dog belongs to our neighbour from hell, so no fraternisation with the enemy possible 😉
    I was talking about my BiL.
    Was ‚Bad education‘ any good?
    To be honest I don’t and could live without them forever 🙂

    Gefällt 1 Person

  7. Herba schreibt:

    @Servetus: That would be one good thing that would come out of all this misery.

    Gefällt 1 Person

  8. Herba schreibt:

    @mwj: Jup und leider nein, das wäre ja harmlos. Stattdessen führe ich DIskussionen über die vielen Wahrheiten, die die Staatsmedien verschweigen, Chem trails, deutsche Parteien im Bundestag, die die Kinderehe unterstützen und ähnliches…..was mich daran erinnert, dass ich schon länger mal die Baldriandosis für die sonntäglichen Familienessen erhöhen wollte 😉

    Gefällt mir

  9. Servetus schreibt:

    he’s not secretly attacking 5G towers, is he?

    Gefällt mir

  10. Herba schreibt:

    @Servetus: Naaaah, that would mean too much action. He is more of a talker than a doer if you catch my drift 😉
    Long live all ‚Stammtischparolen‘!

    Gefällt 1 Person

  11. Michele Marsh schreibt:

    Herba
    Starting with Bad Education I had no idea based on true story in 2002
    Hugh Jackman really burroughs himself in the role Long Island accent, con artist
    Allison Janney always great also nails the accent
    I liked its brevity and its approach
    Bil: ahh ok
    His enemy gf’s mum: I’m sorry neighbor from hell keeping the lovebirds apart
    See train for me would be tranquil time but I can see it would get old after so long

    Gefällt mir

  12. mwj schreibt:

    Oder du brauchst nen neuen Mitbewohner.

    Gefällt 1 Person

  13. Herba schreibt:

    @Michele: thanks for your impression.
    Well, we also don’t want contact because both dogs aren’t fixed and we don’t want little pups to appear 😉
    Mmmh, if the trains weren’t so crowded maybe I would think of the commute as a tranquil experience too, but…

    Gefällt mir

  14. Herba schreibt:

    @mwj: das liegt leider leicht ausserhalb meines Entscheidungsbereich und für die vielen Vorteile, die meine Wohnung hat, nehme ich den Verschwörungs-Meyer halt in Kauf 😉

    Gefällt mir

  15. Mich leider auch. Was manche Leute so glauben, ist eigentlich unglaublich. Leider haben viele von ihnen enormen Missionierungsdrang und fangen an, einem auch ohne Aufforderung ihre „Erkenntnisse“ mitzuteilen. Anstrengend!

    Gefällt 1 Person

  16. Herba schreibt:

    @Bette: Ja, leider. Und ich muss sagen, dass ich anfangs immer zu geschockt und zu höflich war, um Kontra zu geben. Das ist mittlerweile anders. Wenn ich weiß, wie mein Gegenüber tickt, meide ich zwar bestimmte Themen, aber wenn ich trotzdem mit diesem Quatsch konfrontiert werde, sage ich, was ich davon halte. Das halte ich sonst wcht nicht aus 😤

    Gefällt 2 Personen

  17. Gnislew schreibt:

    Ich drücke die Daumen, dass dein Arbeitgeber erkennt, dass Home Office was Gutes ist. Ich bin jedenfalls froh, dass ich schon vor Corona wann immer ich wollte von zu Hause arbeiten durfte und darf.

    Gefällt mir

  18. Herba schreibt:

    @Gnislew: Dank Dir! Leider läßt mein Arbeitsfeld HO nur bedingt zu, so dass die Hürde ziemlich hoch ist, aber selbst ein bis zwei Tage die Woche wären klasse.

    Gefällt 1 Person

  19. Ja, wenn ich weiß, was der andere für haarsträubende Einstellungen hat, dann versuche ich, die Themen auch zu umgehen. Leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass diejenigen manchmal aber genau gegenteilig vorgehen, weil sie ihr „Wissen“ weiter verbreiten wollen. Ich finde das wirklich extrem anstrengend. Ja, ich gebe meine Meinung auch zum Besten, befürchte aber immer, dass das eigentlich sinnlos ist, weil der andere ja gar nicht diskutieren möchte, sondern missionieren. Mich regen solche Gespräche immer furchtbar auf.

    Gefällt mir

  20. Herba schreibt:

    @Bette: Das kenne ich auch. Da führt dann selbst eine Bemerkung wie ’schönes Wetter heute‘ zu einem Monolog über die ‚verbrecherischen Altparteien‘ oder ähnliches – nervig! Ich kriege da auch Bluthochdruck :/

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.