Montagsfrage: ältestes gelesene Buch?

Ein neuer Montag und eine neue Montagsfrage von Antonia von ‚Lauter & leise‚.

Wer nicht weiß, was die Montagsfrage eigentlich ist, kann hier nachlesen und zur aktuellen Montagsfrage (mit Teilnehmerliste) geht es hier.

Antonia möchte wissen:
Was ist das älteste Buch, das ihr je gelesen habt?

Wenn es hier um privat gelesene Bücher geht, fiel mir als erstes ‚Vom Winde verweht‘ ein und so ungefähr dürfte das auch hinkommen.
Evtl. ist auch ein Roman von Hedwig Courths-Mahler, den ich als Teenie von meiner Oma geerbt und gelesen habe, noch älter (genau kann ich das nicht sagen, weil mir ums Verrenken der Titel nicht mehr einfälllt und ich das daher nicht genauer eruieren kann).

Wenn es um Schullektüre geht, ist es, genau wie Antonia ‚Antigone‘ von Sophokles, dicht gefolgt von diversen Texten von Cicero – den Klassiker Julius Cäsar, mit dem eigentlich sonst immer alle Lateiner gequält werden, haben wir uns erfolgreich entzogen 🙂

Beruflich dürfte das Älteste, mit dem ich gearbeitet habe, aus dem 17. oder 18. Jahrhundert stammen – wirklich lesen war da allerdings sowieso nicht drin, also fragt mich bitte nicht nach nem Titel!

Was ist Euer ältestes gelesenes Buch?

Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Montagsfrage: ältestes gelesene Buch?

  1. Servetus schreibt:

    I read Gilgamesh with my students a few times. That’s probably the oldest text. Worthwhile but hard going.

    In terms of oldest physical book I’ve read, I did use a number of items from the 1520s in my research. I’ve also looked at incunables but I wouldn’t really say I read them.

    Liken

  2. Michele Marsh schreibt:

    Shakespeare just love all Shakespeare stuff 🤗👏👏

    Liken

  3. Nicole.G schreibt:

    Welches Datum wäre denn relevant? Das ursprüngliche Erscheinungsdatum oder das Auflagedatum des gelesenen Buches? Nachgeschaut, das Erscheinungsdatum scheint gemeint zu sein.
    Dann wäre das bei mir – ja, ich habe es echt privat gelesen – „Odysseus“ von Homer.
    Danach höchstwahrscheinlich „Eine glückliche Zeit“, eine deutsche Version von „Little Woman“ von Louisa May Alcott. Habe ich als Teenie verschlungen und liebe es noch heute.
    Anschließend vermutlich die Winnetou und andere Karl May-Bände. Ups, noch kein BadBoy-Syndrom. 🙂
    Die Nesthäkchen-Bücher.
    „Vom Winde verweht“ kennen bestimmt sehr viele.
    Die Schullektüre lasse ich mal weg, die habe ich zwar gelesen, aber bis auf Schiller meist ohne großes Interesse.

    Ich denke, das Geburtsjahr des Lesenden spielt schon eine Rolle bei der Auswahl der Literatur.

    Gefällt 1 Person

  4. fraggle schreibt:

    Ich bin ja ein fürchterlich neugieriger Mensch, deswegen habe ich mal eben kurz recherchiert und festgestellt, dass Courths-Mahler nach der sog. Machtergreifung kaum noch geschrieben und Mitte der 30er Jahre das Schreiben gänzlich eingestellt hat. Da „Vom Winde verweht“ erst 1936 veröffentlicht wurde, wird die älteste Lektüre daher wohl das Courths-Mahler-Buch gewesen sein.

    Liken

  5. nettebuecherkiste schreibt:

    Dürfte bei mir auch Sophokles sein, Ödipus und Antigone 🙂

    Gefällt 1 Person

  6. Herba schreibt:

    @Servetus: It is hard to top Gilgamesh 🙂

    Gefällt 1 Person

  7. Herba schreibt:

    @Michele: *thumbs up*

    Liken

  8. Herba schreibt:

    @Nicole: Das darfst Du dir aussuchen 🙂
    Hut ab für die Odyssee, DAS hätte ich defintiv nicht durchgehalten.
    Von Karl May mag ich die zwei, drei Reihen, die nichts mit Winnetou zu tun haben sehr gern (eine hat irgendwas mit ‚Röschen‘ im Titel zu tun?)

    Und ja, das Alter spielt ganz sicher eine Rolle bei der Auswahl!

    Gefällt 1 Person

  9. Herba schreibt:

    @fraggle: Ja, sie hat sich wohl geweigert manche ihrer Bücher Nazi-wirksam umzuschreiben, obwohl sie Mitglied der NSDAP war, da sah es dann schnell schlecht aus mit dem Veröffentlichen.

    Durch eine Unterhaltung bei Twitter bin ich übrigens drauf gekommen, dass das Buch, das ich meinte nicht von Courths-Mahler sondern von E. Marlitt stammt und 1867 erstveröffentlicht wurde – sie hat also definitiv gegen ‚Vom Winde verweht‘ gewonnen.

    Gefällt 1 Person

  10. Herba schreibt:

    @Nette: zuverlässigen Lehrplänen sei Dank 🙂

    Gefällt 1 Person

  11. fraggle schreibt:

    Also in Kurzform: Ich hätte mir meine Recherche schenken können … ? 😉

    Liken

  12. Herba schreibt:

    @fraggle: Nö. DU hast was über eine lange und mittlerweile fast vergessene Autorin gelernt und ich hab gemerkt, dass ich mal besser in mein Bücherregal schauen sollte, BEVOR ich Montagsfragen beantworte *lol*

    Gefällt 1 Person

  13. fraggle schreibt:

    So kann man das auch sehen. 😉

    Liken

  14. Herba schreibt:

    @fraggle: :mrgreen:

    Gefällt 1 Person

  15. Servetus schreibt:

    It was a more interesting read than I expected. And they keep discovering new pieces of it on stone here and there. I read the paperback, though. In English translation.

    Liken

  16. Herba schreibt:

    @Servetus: Glad to hear that. Paperback should be much more easy to handle than the stone version 🙂

    Liken

  17. Servetus schreibt:

    yeah, the stelae don’t fit in my bookbag. Just as well.

    Liken

  18. Herba schreibt:

    @Servetus: And since there was no slave around to carry the bookbag anyway….

    Gefällt 1 Person

  19. Servetus schreibt:

    Another problem of life in the democratic society. Were I an ancient god-king, I can tell you the world would be different!

    Liken

  20. Herba schreibt:

    @Servetus: HA! I love that idea…and can name instantly 10 people who I would turn into kitchen slaves (or worse… 😉 )

    Gefällt 1 Person

  21. Nicole.G schreibt:

    @Herba: Ich war damals vernarrt in alles Griechische und da musste „Odysseus“ natürlich auch sein. 🙂

    Gefällt 1 Person

  22. nettebuecherkiste schreibt:

    Im Falle von Ödipus ja, die Antigone habe ich tatsächlich freiwillig gelesen 😉

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.