Pro7 zeigt ab 8.1. die US-Serie ‚The Passage‘

Brad Wolgast (Mark-Paul Gosselaar) ist FBI-Agent und arbeitet für das geheime Projekt Noah.
Wissenschaftler forschen in einer geheimen, militärischen Einrichtung an einem gefährlichen Virus, das das Potential in sich trägt alle Krankheiten auf der Erde zu heilen, oder die gesamte Menschheit auszulöschen.
Als Wolgast damit beauftragt wird, das Mädchen Amy (Saniyya Sidney) als Testobjekt in das geheime Labor zu bringen, fängt er an, alles in Frage zu stellen und tut nun alles, um Amy zu beschützen und herauszufinden, was in dem Labor vor sich geht…

Eigentlich sollte man für ‚The Passage‘ gar nicht groß Werbung machen, denn die Serie wurde nach nur einer Staffel mit 10 Folgen eingestellt – ohne sinnvolle Auflösung.
Und ich bin ehrlich, das ist schon ziemlich ärgerlich. Denn zum einen wurde ziemlich viel Geld in die Hand genommen, um sich die Rechte an der Romanvorlage zu sichern und zum anderen hätte ich Amy und Wolgast gerne noch ein bißchen länger zugeschaut, denn die Beiden machen die Geschichte für mich sehenswert, auch wenn ich kein ausgewissener Freund des Genres bin.
Ich werde wohl nie verstehen, wieso Fernsehsender und Produktionsstudios so ihr Geld zum Fenster hinausschmeißen 😦
Die Geschichte hat es jedenfalls geschafft, mein Interesse zu wecken. Ausführung und schauspielerische Leistungen fand ich so schlecht nicht, auch wenn es natürlich einige Klischees zu ertragen gab und die Zeit für solche Stoffe vielleicht vorbei ist.
Näher auf die Handlung möchte ich gar nicht eingehen, weil ich niemanden spoilern möchte.
Bildet euch am besten selbst eine Meinung, aber wirklich nur, wenn ihr ertragt mit offenem Ende leben zu müssen!

‚The Passage‘ bei Pro7
‚The Passage‘ bei FOX
Die Romanvorlage der Serie von Justin Cronin bei RandomHouse (Passage-Trilogie)
Die Serie im deutschen Fernsehen – Termine

Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, TV-Serie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.