Zeit der Mörder von Ulf Torreck [Werbung]

Irland, 1947:
Der Maler Claas Straatmann erschießt einen Fremden, der laut seiner Aussage in sein Haus einbrechen wollte.
Doch dem jungen Insektor Lynch kommt diese Geschichte aus verschiedenen Gründen merkwürdig vor.
Und er hat Recht, denn als er Straatmann verhört erzählt dieser eine Geschichte, die sich in Paris während des 2. Weltkriegs abgespielt hat und die die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen läßt…

Ich bin durch Werbung auf ‚Zeit der Mörder‘ aufmerksam geworden und fand, dass der Klappentext sehr interessant klingt.
Allerdings habe ich mich davon auch etwas aufs Glatteis führen lassen und etwas komplett anderes erwartet.
Ich hatte erwartet, dass der erwähnte irische Ermittler quasi die Hauptrolle übernimmt und mühsam rekonstruiert, wie es zu dem Toten kam.
So läuft die Geschichte allerdings nicht ab. Stattdessen erzählt Straatmann ganz von selbst die Vorgeschichte dazu und so spielt der Roman dann auch im von den Deutschen besetzten Paris des 2. Weltkriegs und nicht in Irland.
Wenn ich das im Vorfeld gewußt hätte, weiß ich ehrlich gesagt nicht, ob ich zu diesem Titel gegriffen hätte, aber ich bin im Nachhinein sehr froh, dass ich den Klappentext falsch interpretiert habe.
Denn Ulf Torreck ist ein spannender Roman gelungen, der mich nach circa 100 Seiten ganz in seinen Bann gezogen hat.
Da ließ sich auch die ein oder andere kleine Länge verschmerzen, die es zwischendurch gab.
Denn die Geschichte war ansonsten wirklich fesselnd und auch die Figuren fand ich sehr spannend.
Beim Lesen hatte ich den Eindruck, dass sich der Autor wirklich umfassend mit den Umständen der Zeit auseinandergesetzt hat und dass er daher eine relativ gute und authentische Atmosphäre erschaffen hat.
Straatmann ist als Hauptfigur sehr vielschichtig und trotz seiner zahlreichen Schwächen auch irgendwie sympathisch und mit der Irin Dr. Nathalie Burns ist Torreck zudem eine starke Frauenfigur gelungen.
Gut gefallen hat mir zudem, dass der Autor die verschiedenen politischen Strömungen vielschichtig dargestellt hat, ohne in irgendwelche großartigen Klischees abzudriften.
Torrecks Schreibstil ist flüssig und läßt sich gut lesen.
Und auch wenn die Auflösung der Geschichte letztendlich nicht überraschend kam, hat mir ‚Zeit der Mörder‘ einige unterhaltsame Lesestunden bescherrt und ich bin sehr froh, dass mir der Roman, der im übrigen zum Glück nicht als Krimi oder gar Thriller beworben wird, über den Weg gelaufen ist.

Ulf Torreck bei RandomHouse
‚Zeit der Mörder‘ bei Amazon.de (Affiliate-Link)

Das Taschenbuch wurde mir vom RandomHouse-Bloggerportal als Belegexemplar zur Verfügung gestellt – vielen Dank dafür! Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Historischer Roman abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Zeit der Mörder von Ulf Torreck [Werbung]

  1. Ich habe vor einiger Zeit Torrecks Fest der Finsternis gelesen und war sehr begeistert davon!

    Liken

  2. Herba schreibt:

    @AequitasEtVeritas: Über den Titel stolpere ich immer wieder mal. Nicht unbedingt meins, aber vielleicht greife ich nun doch mal dazu. Mit ‚Zeit der Mörder‘ hat mich Torreck jedenfalls sehr gut unterhalten.

    Gefällt 1 Person

  3. Michele Marsh schreibt:

    Herba sounds like the story ended up better then expected and sometimes
    surprised can be pleasant!! Sounds very interesting indeed!!

    Liken

  4. Ich kannes nur empfehlen (ggf. kannst Du ja einen Blick in die Rezi werfen).

    Liken

  5. Herba schreibt:

    @Michele: The story ended like I guessed, but the story itself was surprising for me on many levels

    Liken

  6. Herba schreibt:

    @AequitasEtVeritas: Hab ich schon bei Erscheinen 🙂

    Liken

  7. Michele Marsh schreibt:

    Herba ahh that’s a good thing no?! 🤗👍

    Liken

  8. Herba schreibt:

    @Michele: Absolutely!

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.