Montagsfrage: Bücher aussortieren?

So, hier kommt die zweite Montagsfragen von Antonia von ‚Lauter & leise‚, die ich verpaßt hatte und nachträglich noch beantworten möchte.

Wer nicht weiß, was die Montagsfrage eigentlich ist, kann hier nachlesen und zur Montagsfrage (mit Teilnehmerliste), die ich nachfolgend beantworte, geht es hier.

Antonia wollte wissen:
Behaltet ihr eigentlich eure ausgelesenen Bücher oder sortiert ihr regelmäßig aus?

In meiner Kinder- und Jugendzeit habe ich definitiv keine Bücher aussortiert. Alles kam fein säuberlich ins Regal.
Das führte dazu, dass ich beim Umzug in meine eigene Wohnung eine ziemlich stattliche Anzahl an Büchern mein Eigen nennen konnte. Aber so eine Wohnung ist ja groß und Platz war erstmal kein Problem, also wurde auch weiterhin nicht aussortiert.
Zum Glück (?) habe ich allerdings im Rahmen meiner Berufsausbildung gelernt, Bücher auszusortieren und ja auch wegzuschmeißen (ich erinnere mich immer noch an das unbehagliche Gefühl, als ich zum ersten Mal Bücher in einen Papiercontainer befördert habe).
Seitdem überlege ich eigentlich direkt nach dem Lesen, ob ich ein Buch behalten will. Bin ich mir unsicher, kommt das betreffende Buch auf einen extra Stapel, bis ich mich entscheiden kann, was damit wird.
Fällt die Entscheidung gleich, kommt es entweder ins Regal oder wird auf den ‚Kann weg‘-Haufen verschoben.
Früher habe ich dann regelmäßig diese Bücher zum Flohmarkt geschleppt und sie da verkauft. Mittlerweile gibt es direkt in meinem Stadtteil einen Bücherschrank, über den ich meine aussortierten Bücher weitergebe.
Also ja, ich sortiere regelmäßig aus und freue mich, wenn ich gelesene Bücher weitergeben kann.

Wie handhabt ihr das?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Montagsfrage: Bücher aussortieren?

  1. fraggle schreibt:

    Aus Rücksichtnahme auf meinen Blutdruck habe ich den Absatz, der die Worte „wegzuschmeißen“ und „Papiercontainer“ enthält, großzügig überlesen bzw. werde bestreiten, ihn jemals gelesen zu haben. 🙂

    Gefällt 3 Personen

  2. Michele Marsh schreibt:

    Herba, it’s funny you post this today b/c I was chatting with a friend this week about giving books away vs keeping them. She is planning on selling some or most of her books on Amazon and I asked her to let me know b/c I want to as well. I keep books. I would not say I hoard them and I have given two away recently The Stranger and Seville Communion as a pay it forward type of thing. Mine are on bookshelves, no particular order although I do know where they are if I need to call on them.

    Liken

  3. monisertel schreibt:

    Liebe Herba,
    mir ging es grad so wie Dir.
    Ich schäme mich auch heute noch, dass ich tatsächlich Bücher (aber wirklich nur einmal) weggeworfen habe. Deshalb habe ich mich über die „Bücherschränke“ so gefreut und seitdem trage ich aussortierte dorthin.
    Liebe Grüße
    moni

    Gefällt 1 Person

  4. Also, ich werfe nur die Bücher weg, die zu peinlich sind, um sie zu verschenken. Nicht, dass ich so was besitzen würde … Ähem … Und ich habe damals „Die Frau und der Affe“ von Hoeg weggeworfen, weil ich persönlich dieses Buch für völligen Schund halte. Eine Frau, die 6 mit einem Affen hat … Wirklich.
    Darüber hinaus verschenke ich Bücher an Freunde, spende sie der örtlichen Bücherei oder versuche, sie über Tauschticket loszuwerden.

    Gefällt 1 Person

  5. Kate schreibt:

    Früher hab ich auch alles gehortet. Heute habe ich kein Problem mehr damit, Dinge loszulassen, die mir nichts bringen. Dabei versuche ich immer, keinen Müll zu produzieren, außer etwas ist tatsächlich kaputt und unbrauchbar. Oder irgendein Quatsch, den man geschenkt bekommen hat und den man auch niemand anderem zumuten kann. Bücher kommen bei mir zum Sozialkaufhaus, wenn sie in meinem Umfeld niemand gebrauchen kann. Ab und an kommt auch mal ein Buch für Bastelzwecke unters Messer. Ich hab zum Beispiel eine Tasche aus einem Buch und für mein neues Junk Journal Hobby hab ich auch schon so das eine oder andere Buch zerschnippelt. Dabei wird dann aber möglichst viel verwendet—der Einband als Gerüst für neue Journals und die Seiten für innen. Wenn doch was übrig bleibt, kommt es zum Altpapier.

    Liken

  6. rachel schreibt:

    i keep books i really like, that is all. My OH on the other hand keeps all the books-last count 2.5k…yes you read that correctly…

    Gefällt 1 Person

  7. Servetus schreibt:

    I have moved so many times either in the US or transatlantically that waiting to sort out books until the move happened became a habit. As I had always worked in universities or research centers I typically just left the books outside my office with a sign saying they were free to take. They would magically disappear that way — I assume into the hands of those who wanted them. I also left a lot of them in different Wohnheime for researchers in Germany over the years, as it was expensive and a bit risky to ship books back to the U.S. For a few years I sold books on Amazon (esp because publishers were sending me expensive books for free and it was easy to get a good price for them), but eventually I didn’t have the time anymore. After the last move (2015) I vowed to buy as few books as possible and it’s been working well, although I sometimes still get books via paperbackswap.com. The only time it really hurt to get rid of books was the Christmas after my mother died when I started decluttering the house — but I knew they would only collect dust there and hoped they would find new owners. Those books went to a charity shop.

    Liken

  8. Herba schreibt:

    @fraggle: Ich kann Dir versichern, dass das alles sehr respektvoll ablief 😉

    Gefällt 2 Personen

  9. Herba schreibt:

    @Michele: Well, I think it is great to own lots of books, if one has the space for it 🙂

    Gefällt 1 Person

  10. Herba schreibt:

    @Moni: Oh, schämen tu ich mich nicht dafür. Es gab immer gute Gründe, wenn ich Bücher am Arbeitsplatz entsorgen mußte. Es fühlte sich nur gerade zu Anfang etwas merkwürdig an.
    Aber natürlich ist es definitiv schöner, wenn man Bücher in andere lesende Hände weitergeben kann!

    Gefällt 1 Person

  11. Herba schreibt:

    @AequitasEtveritas: Es ibt Bücher, die zum Weiterschenken zu peinlich sind?
    „Die Frau und der Affe“ von Hoeg wäre bei mir definitiv erst gar nicht eingezogen, das klingt einfach zu schräg *lol*

    Gefällt 1 Person

  12. Herba schreibt:

    @Kate: Müllvermeidung ist ein guter Ansatz und Basteln mit Büchern fasziniert mich immer wieder. Vielleicht auch, weil ich vollkommen unbegabt bn, was das angeht 🙂

    Gefällt 1 Person

  13. Herba schreibt:

    @rachel: 2.5k? Wow!

    Gefällt 2 Personen

  14. fraggle schreibt:

    Aber die Bücher! Wie sehen das die Bücher!? Würde bitte irgendjemand auch nur mal für eine Sekunde endlich an die Bücher denken!!!einself!! 😉

    Liken

  15. Herba schreibt:

    @Servetus: A move with lots of books really can be a nightmare!
    I really admire you for your resolution about buying new books (can’t repeat that often enough).
    And I can feel you re sorting through your mothers things. We were all so sad when we helped my mum to go through my father’s clothes…

    Liken

  16. Herba schreibt:

    @fraggle: Wir haben sie nicht gefragt, aber jedes einzelne nochmal gestreichelt, bevor es bestattet wurde 😉

    Gefällt 1 Person

  17. Den Affen wollte ein Kollege von mir wegwerfen (aus demselben Grund), aber ich habe ihn davon abgehalten: Du kannst doch keine Bücher wegwerfen!? Aber als ich dann einige Kapitel gelesen hatte, musste ich ihm zustimmen. Und dann landete es doch im Papierkorb.

    @Peinliche Bücher: Ja, ich habe gehört, so was gibt es. 😉

    Gefällt 1 Person

  18. Herba schreibt:

    @AequitasEtVeritas: *lachen* der arme Affe! 😉
    Sowas in der Richtung? (wobei das echt relativ zahm war, wenn ich mich richtig erinnere 😉 )

    Gefällt 2 Personen

  19. Noch schlimmer. Aber das Cover ist zutreffend. Denke einfach MM, MFM, MFMM, PWP und diverse andere Buchstaben des Alphabets. 😉

    Liken

  20. Michele Marsh schreibt:

    Herba ja Ich auch. Many of them I inherited from various family members but it may be time to purge and give away.. dog tailed pages and all!!

    Gefällt 1 Person

  21. Servetus schreibt:

    Thanks. What’s been interesting to me is the fact that I very rarely think about those things not being there. Whereas if they were still there, they would cause me to brood unpleasantly. We were cleaning this week and came upon a small cache of her clothes and dad was extremely upset. (I honestly thought I got rid of all that stuff six years ago, but our house is like the Room of Requirement at Hogwarts and obviously I missed some.) So there really is a plus to passing those things on to someone else / the universe / the recycler, even if it is painful.

    Liken

  22. rachel schreibt:

    yeah, he’s a real bookworm-he prefers non-fiction over fiction. I like to think of it as insulation, lol

    Gefällt 2 Personen

  23. Herba schreibt:

    @AequitasEtVeritas: *lol*

    Gefällt 1 Person

  24. Herba schreibt:

    @Servetus: Yes and somehow it is part of the griefing process I think. But it is really hard!

    Gefällt 1 Person

  25. Aber wie gesagt: So was lese ich nicht. 😉 Aber falls ich so was hätte, würde es in einem Karton im Keller liegen, wo nie jemand darüber stolpert.

    Liken

  26. Herba schreibt:

    @AequitasEtVeritas: *lol*

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.