Good Omens, Staffel 1

Als in einer dunklen und stürmischen Nacht in England der Antichrist geboren wird, soll das Kind eigentlich vom Engel Erziraphael (Michael Sheen) und Dämon Crowley (David Tennant) zum Höllenfürsten erzogen werden, bis der Weltuntergang vor der Tür steht.
Doch weil eine übereifrige Nonne (Nina Sosanya) zwei Babies vertauscht, müssen Erziraphael und Crowley kurz vorm Weltuntergang das richtige Kind (Sam Taylor Buck), das nun vollkommen unvorbereitet ist, erst finden.
Währenddessen stehen schon die vier Reiter der Apokalypse (Mireille Enos, Lourdes Faberes, Yusuf Gatewood, Brian Cox) vor der Tür…

Spätestens nachdem ich einen Trailer für ‚Good Omens‘ gesehen hatte, habe ich mich wahnsinnig auf die Romanverfilmung gefreut.
Zur ‚Vorbereitung‘ habe ich das Buch gelesen und danach waren meine Erwartungen noch größer als vorher.
Von daher war es quasi ein Muss mich am Freitag gleich auf die sechs Folgen zu stürzen.
Der erste Punkt, der mich begeistert hat, war das stimmige und liebevoll entworfene Intro, das für mich so gut die Stimmung der Serie einfängt und beim Zuschauen so viel Laune macht.
Und dann sind da natürlich Sheen und Tennant, die mit ganz viel Spielfreude, fast spitzbübisch Engel und Dämon mimen.
Sheen wirkt als Erziraphael immer freundlich und so herzensgut, dass ich ihn öfter knutschen wollte.
Tennant darf als Crowley böse sein, ist dabei aber trotzdem Sympathieträger und hat mich öfter herzhaft lachen lassen.
Vor allem beim Gärtnern, bei der er genau meine Devise (‚Wachs, oder stirb!‘) verfolgt.
Allgemein hat mir das Casting gut gefallen. Es wirken viele bekannte Namen mit, die aber nie die Hauptfiguren erdrücken, egal ob bekannt oder unbekannt.
So darf zum Beispiel Benedict Cumberbatch dem Teufel seine markante Stimme leihen und Frances McDormand Gott verkörpern, was Kenner natürlich bemerken. Trotzdem wird man, wie gesagt, nicht abgelenkt.
Sehr beeindruckt hat mich die Liebe zum Detail, mit der man die Romanvorlage umgesetzt und sehr getreu auf den Bildschirm gebracht hat.
Dabei wird Kennern des Romans einiges wohlwollend auffallen, was im Roman in den Fußnoten steht und nun bildlich dargestellt wird.
Und Zuschauern, die den Roman nicht kennen, wird trotzdem nicht das Verständnis fehlen, um der Handlung folgen zu können. Wirklich sehr, sehr beeindruckend!
Nicht ganz überzeugt war ich nach dem Trailer von Adria Arjona als Anathema und Jack Whitehall als Newton, aber nachdem ich die Serie ganz gesehen habe, muss ich sagen, dass auch diese Beiden gut gecasted wurden und einen tollen Job gemacht haben.
Der Look der Miniserie wirkt stellenweise sehr bunt, fast schon künstlich, trägt aber durchaus gut zur fantastischen Geschichte bei, genau wie der Soundtrack, der über weite Strecken aus Songs von Queen besteht – großartig!
Das weiterführende Ende, dasüber die Handlung des Buches hinausgeht, fand ich ebenfalls stimmig und ich bin gesannt, ob die Macher es dabei belassen, oder ob wir uns auf eine zweite Staffel freuen können.
Ich hoffe man merkt, wie gut mir die Serie gefallen hat und wie gut ich beim Schauen unterhalten wurde.
Wer Fantasy mit Humor und Hirn mag, sollte meiner Meinung nach unbedingt mal einen Blick riskieren!!! Ich hatte jedenfalls wirklich viel Spaß.

Mein Leseeindruck zur Romanvorlage von Terry Pratchett und Neil Gaiman
‚Good Omens‘ bei Amazon Video (Affiliate-Link)

Ein Trailer

Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, TV-Serie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

35 Antworten zu Good Omens, Staffel 1

  1. nellindreams schreibt:

    Oh, Du bist schon durch? Ich musste in der 4. Folge mal Luft holen und bin noch nicht weiter gekommen… Der Vorspann ist wirklich knuffig und die 2 Hauptakteure ein tolles Gespann! 🤣
    Vielleicht schreibe ich auch noch was dazu, wenn ich es bis zum Ende geschafft habe…

    Gefällt mir

  2. Ich hab’s gestern und vorgestern gebingt und habe mich köstlich amüsiert. Die Umsetzung war wirklich genial und die beiden Hauptdarsteller großartig!

    Gefällt mir

  3. monisertel schreibt:

    Ich kenne weder die Serie noch die Romanvorlage, aber der Satz „Wachs oder stirb“ gefällt mir! 😉
    Deine Rezension klingt spannend, da reizt mich der Roman schon….natürlich wie empfohlen, vor der Serie.
    Sonnigen Sonntag und lieben Gruß
    moni

    Gefällt mir

  4. adoringaudience schreibt:

    So ganz wunschlos glücklich war ich leider nicht. Auch mir hat das tolle Casting und die Optik im Allgemeinen gefallen und doch fand ich die Serie aufgrund der vielen Zeit- und Ortssprünge irgendwie unruhig. Ich bin noch dabei meine Kritik zu der Staffel zu schreiben, daher mehr dazu demnächst.

    Gefällt 2 Personen

  5. nettebuecherkiste schreibt:

    Wow, du bist aber schnell! Ich hatte überlegt, mir das Buch zu kaufen und dann die Serie zu schauen, aber ich möchte im Moment nicht mit noch einer Serie beginnen. Ich hoffe ja mal, dass sie auf Prime verfügbar bleibt.

    Gefällt 1 Person

  6. Küchenstückle schreibt:

    Gestern die erste Folge geschaut. Ich kenne das Buch (noch) nicht, aber Tennant (Dr Who) und Pratchett hatten mich überzeugt. Das Intro erinnerte mich an Monty Python. Ich bin begeistert von der politisch und religiös völlig unkorrekten Handlung und werde mir die Serie im Urlaub genüßlich zu Ende ansehen. Vermutlich danach gleich nochmal im Original. 😂

    Gefällt mir

  7. Sonja schreibt:

    Ich hab auch erst das Buch gelesen und dann die Serie geschaut. Nope, nicht mein Ding, beides nicht. Pratchett hat schon bessere Geschichten zu Papier gebracht. Diese war mir zu episodenhaft und mir war nicht unbedingt klar, wer hier alles Protagonist und wer Nebenfigur ist. Außerdem wirken die Charaktere arg losgelöst von ihrer Story, sie bleiben (bis auf Ausnahmen) ein wenig zu oberflächlich. Die Verfilmung konnte trotz toller schauspielerischer Leistung für mich nichts daran ändern, dass es einfach nur ein Haufen britischer Blödsinn in einem Fantasygenre ist 😉

    Gefällt mir

  8. CraMERRY schreibt:

    Es ist ein absolutes Vergnügen 😂

    Gefällt 1 Person

  9. Herba schreibt:

    @Nell: ja, ich habe am Freitag drei Folgen und gestern drei Folgen geschaut. Am Stück ging auch bei mir nicht.
    Mach das, ich bin gespannt!

    Gefällt 1 Person

  10. Herba schreibt:

    @AequitasEtVeritas: Ah, freut mich, dass es Dir genauso gut wie mir gefallen hat 👍

    Gefällt 1 Person

  11. Herba schreibt:

    @Moni: ich fand die Serie sogar ein wenig griffiger als das Buch, aber vorher lesen schadet nie 😉
    LG Herba

    Gefällt 1 Person

  12. Herba schreibt:

    @Adoringaudience: ah, schade!

    Gefällt mir

  13. Herba schreibt:

    @Nette: Planung ist alles 😉
    Ich denke schon, dass es nich ein wenig verfügbar sein wird, bevor es evtl bei der Beep ausgestrahlt wird.

    Gefällt 1 Person

  14. Herba schreibt:

    @Küchenstückle: weiterhin viel Spaß beim Schauen 👍

    Gefällt 1 Person

  15. Herba schreibt:

    @Sonja: schade, aber man kann ja nicht immer alles mögen!

    Gefällt 1 Person

  16. Herba schreibt:

    @CraMERRY: freut mich, dass du Spaß beim Kucken hattest 😊

    Gefällt mir

  17. nellindreams schreibt:

    Hab’s durch. 🙂

    Gefällt mir

  18. Herba schreibt:

    @Nell: Dachte ich mir, nachdem ich Deinen Post dazu gesehen habe. Schön, dass es Dir gefallen hat!

    Gefällt 1 Person

  19. nellindreams schreibt:

    Ja, man fühlt sich einfach gut unterhalten, oder? Gut gemacht, wenn auch vielleicht nicht so viel moralisierender Zeigefinger wie von manchen erhofft!

    Gefällt 1 Person

  20. Herba schreibt:

    @Nell: Ja, auf jeden Fall. Es ist einfach großartiger, unterhaltsamer Blödsinn 🙂
    Mmmmh, woher diese Hoffnungen kommen, verstehe ich nicht ganz, weil sie sich wirklich an die Vorlage gehalten haben…

    Gefällt 1 Person

  21. nellindreams schreibt:

    Vielleicht haben einfach einige Kritiker das Buch nicht gelesen, Schon am Anfang sind Buch und Serie wortgleich. Ein Heidenspaß!

    Gefällt mir

  22. Herba schreibt:

    @Nell: Ja, die Detailtreue, die sich bis zum Anfang der letzten Folge hält, hat mich wirklich beeindruckt.

    Gefällt 1 Person

  23. Pingback: Medienjournal: Media Monday #414 | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

  24. Michele Marsh schreibt:

    Herba, your enthusiasm is contagious! I definitely plan to watch the series on Prime even though I have not read the book so thank you even more!!

    Gefällt mir

  25. Herba schreibt:

    @Michele: My pleasure!
    I don’t think you need to know the book to enjoy the show, so yes, give it a try!

    Gefällt 1 Person

  26. nettebuecherkiste schreibt:

    Beep? Da muss ich mich jetzt als unwissend outen, wofür steht das?

    Gefällt mir

  27. Herba schreibt:

    @Nette: Beep ist der Kosename für die BBC

    Gefällt 2 Personen

  28. Pingback: Medienjournal: Media Monday #415 | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

  29. Michele Marsh schreibt:

    Herba and Nette that’s good to know I was not aware of that nickname either!!

    Gefällt 1 Person

  30. suzy schreibt:

    Ich fand es klasse und habe es an 2 Abenden durchgeschaut. Herrlich zum abschalten und einfach mal was anderes 🙂 Die beiden sind so klasse und ich hoffe sehr auf eine 2 Staffel ❤

    Gefällt 2 Personen

  31. Herba schreibt:

    @Suzy: Das Ende ist ja sehr vielversprechend, was eine weitere Staffel angeht. Ich würde mich jedenfalls auch sehr freuen, wenn es nochmal einen Nachschlag geben würde!

    Gefällt 1 Person

  32. nettebuecherkiste schreibt:

    Oh, hab ich nicht gewusst, wie peinlich 😉

    Gefällt mir

  33. CraMERRY schreibt:

    So, bin jetzt auch durch. Sowas erfrischend absurdes habe ich mal wieder gebraucht 😉
    Ich finde Tennant ja immer wieder höllisch gut. Aber zum Niederknien ist M. Sheen: wenn er sein „Hello“ an jemanden richtet, dann hat Liebenswürdigkeit einen Namen. Ich überlege schon, ob ich mir das als Klingelton runterlade ….. 😀

    Gefällt mir

  34. Herba schreibt:

    @Nette: Ach was, man kann ja nicht immer alles wissen!

    Gefällt 1 Person

  35. Herba schreibt:

    @CraMERRY: Großartig, oder?
    Ich fand Sheen auch noch einen Tick besser als Tennant, vielleicht auch, weil ich ihn vorher gerade in einer Arschloch-ROlle gesehen hatte und der Kontrast nicht größer hätte sein können.

    Gefällt mir

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.