Private Eyes, Staffel 2 [Werbung]

Matt Shade (Jason Priestley) arbeitet nun fest in der Detektei von Angie Everett (Cindy Sampson) und hat sich als ihr Sidekick gut eingefügt.
Durch die unterschiedlichen Arbeits- und Sichtweisen der beiden kommt es zwar immer wieder zu kleinen Streitereien, aber im Prinzip ergänzen sie sich prima.
Mit Hilfe von Polizist Kurtis (Ennis Esmer) und Zoe (Samantha Wan), der neuen Angestellten von Angie wird so mancher kniffliger Fall gelöst und nebenbei noch privaten Problemchen auf den Grund gegangen…

Die kanadische Krimiserie ‚Private Eyes‘ ist endlich mit ihrer zweiten Staffel zurück und ich finde dass sich das Warten gelohnt hat.
Die Fälle der Woche sind mal spannend, mal lustig, aber immer auf die ein oder andere Art interessant.
Man darf Matt und Angie dabei zusehen, wie sie unter anderem nach einen vermissten Oktopus suchen, kostbare Designer-Mode bewachen, einem Geist nachspüren und einem kranken König zu Hilfe eilen.
Neben den Krimielementen der Serie kommen aber auch die einzelnen Figuren und deren Weiterentwicklung nicht zu kurz.
Am auffälligsten ist dabei vielleicht die Entwicklung von Matt, der so langsam in seinem Leben jenseits von viel Geld und Glamour angekommen zu sein scheint und es genießt mit Angie auf Verbrecherjagd zu gehen.
Und natürlich genießt er es auch seine Tochter Jules (Jordyn Negri) aufwachsen zu sehen und für sie da zu sein, auch wenn es ihm schwer fällt zuzugeben, dass sie langsam erwachsen wird und viel selbstständiger wird.
Und wenn dann noch der erste Freund (Jonny Gray) angeschleppt wird, muss Papa Matt erstmal heftig schlucken, was für mich als Zuschauer wirklich amüsant anzusehen war.
Aber auch Angie hat sich verändert, ist zugänglicher geworden und fühlt sich im Familiengeflecht der Shades durchaus wohl.
Gut gefallen hat mir, dass Kurtis, die Rolle von Ennis Esmer, weiter ausgebaut wurde und er mehr Screentime und somit auch mehr Konturen bekommt.
Auch Samantha Wans Zoe ist eine gute Ergänzung für das Team und liefert mit der ein oder anderen Verschrobenheit die Vorlage zu so manchem Lacher.
Auf das wiederholte Auftauchen von Nicole de Boer als Matt’s Exfrau Becca hätte ich persönlich gut verzichten können, aber einen Unsympathen braucht wohl jede Serie.
Erneut gepunktet hat die zweite Staffel bei mir erneut mit dem Flair von Toronto, denn die Stadt bietet eine Mischung aus USA und Europa, was den Look angeht, gefällt mir nach wie vor sehr.
Insgesamt kann ich feststelltn, dass auch 18 Folgen der zweiten Staffel viel zu schnell angeschaut waren und die gelungene Mischung aus Krimi und Humor erneut nicht nur mich, sondern auch meine Mutter und meine Nichte, also drei Generationen der Familie, hervorragend und kurzweilig unterhalten haben.
Der einzige Wermuthstropfen ist der fiese Cliffhanger am Ende der Staffel – wie soll man denn da bitte die Wartezeit bis zur dritten Staffel, die gerade in Arbeit ist, überstehen???

Unnützes Wissen am Rande: der kanadische Schauspieler Lucas Bryant, den ich gerne sehe, taucht in einer kleinen Nebenrolle auf und wird wohl auch in Staffel Drei wieder mit von der Partie sein.

Neben der zweiten Staffel enthält die DVD-Box verschiedene kurze Featurettes zu ganz verschiedenen Themen wie Stunts und Effekten, dem Porsche von Matt, den familären Bindungen der Figuren und es gibt eine EInführung in die Staffel und man darf hinter die Kulissen von zwei Folgen schauen.
Die Featurettes sind nicht synchronisiert, man kann jedoch deutsche Untertitel einblenden, wenn man das möchte.

Meine Meinung zu Staffel 1
‚Private Eyes‘ bei Global TV
Die Serie im deutschen Fernsehen – Termine
Die zweite Staffel von ‚Private Eyes‘ bei Amazon.de (Affiliate-Link)

Ein deutscher Trailer

Die DVD wurde mir von Edel Motion als Belegexemplar zur Verfügung gestellt – vielen Dank an Heike Glück! Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, TV-Serie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Private Eyes, Staffel 2 [Werbung]

  1. Michele Marsh schreibt:

    Jason Priestley is Canadian I believe! he’s aged very well. Long time from BH 90210 days.. wonderful review as always!!

    Gefällt mir

  2. Herba schreibt:

    @Michele: He is, but he has an american passport too now. And yes, he looks good for nearly 50.
    Thanks!

    Gefällt 1 Person

  3. Michele Marsh schreibt:

    Herba, I think his wife is American not sure.. probably read it awhile ago online… I’m happy that he has branched out, I think he directed for awhile too no?

    Gefällt mir

  4. Herba schreibt:

    @Michele: I have no idea to be honest, but he lives in the US for a long time now I think, so this might be reasonable.
    Yes, he did a fair share of directing of tv episodes.

    Gefällt mir

  5. Michele Marsh schreibt:

    Herba to tell you the truth I don’t know why I know these tidbits about him
    I never was a fan of 90210. I read stuff and the fluff stays in the long term memory
    bank. Time for a purge!! ❤️🤣

    Gefällt mir

  6. Herba schreibt:

    @Michele: I know that phenomenon. I only wish I could hang on to useful information quite as easy as to useless fan-knowledge!

    Gefällt 1 Person

  7. Michele Marsh schreibt:

    Herba yes I know me too! The useless goes in and makes s home and the relevant leaves and many times never returns! 😱😬

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.