Foto-Projekt ABC: F wie…?

Wortman und Aequitas haben ein altes Fotografieprojekt wiederbelebt. Dabei wird das Alphabet Buchstabe für Buchstabe fotografisch dargestellt.
Für jeden Buchstaben hat man eine Woche lang Zeit. Wer Genaueres wissen möchte, kann hier bei Wortman den Eröffnungspost lesen.


Mein Buchstabe F hat mich jahrelang treu und brav begleitet und ohne wäre ich absolut aufgeschmissen gewesen, weil man aufm Dorf ohne Führerschein und gut ausgebauten Nahverkehr sonst überall hätte hinlaufen müssen.

F wie…Fahrrad

Nicht meins, aber trotzdem irgendwie hübsch
(Anklicken macht größer)

Alle meine Posts zum Projekt findet ihr hier zum Nachlesen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Foto-Projekt ABC: F wie…?

  1. Servetus schreibt:

    (feelings of nostalgia for my German bike, which is gathering dust in a garage in Göttingen)

    Gefällt 1 Person

  2. Michele Marsh schreibt:

    Herba, that is a really cool set of bikes there. They look very expensive!! I haven’t ridden a bike in 12 years!!

    Gefällt mir

  3. Wortman schreibt:

    Das möchte ich sehen, wie du da drauf fährst 😆
    Schöne Idee.

    Gefällt 1 Person

  4. Guylty schreibt:

    Wie cool, diese Fahrradständer!

    Gefällt 1 Person

  5. Gabi schreibt:

    Tolle Idee! Tolles Foto!

    Gefällt mir

  6. Herba schreibt:

    @Servetus: Was Göttingen a good city to cycle, when you were there?

    Gefällt mir

  7. Herba schreibt:

    @Michele: they’re not actual bicycles but artsy bicycle stands 😉

    Gefällt mir

  8. Servetus schreibt:

    It was. Although I didn’t have a lot of comparison when I moved there, as I had biked the last time when I was 8, so while it was true that „it’s like riding a bike, you never forget how,“ it was a really different experience. Erlangen is the other German city that I felt was truly bike-friendly. Mainz and Berlin were definitely not.

    Gefällt mir

  9. Herba schreibt:

    @Wortman: Hihihihi, danke!

    Gefällt mir

  10. Herba schreibt:

    @Guylty: Ja, das sind sie wirklich. Einmal eine künstlerische Idee in meinem Kaff, die aufgegangen ist 😉

    Gefällt 1 Person

  11. Herba schreibt:

    Hallo Gabi!
    Danke für Deinen Kommentar und das Lob!

    Gefällt mir

  12. Herba schreibt:

    @Servetus: Erlangen, really? Interesting. Münster is also a good city for cyclers, Fankfurt and my own town not so much 😦

    Gefällt 1 Person

  13. Timberwere schreibt:

    Das sind ja mal richtig coole Fahrradständer!

    Gefällt mir

  14. Timberwere schreibt:

    @Servetus: What brought you to Germany, and where did you move to from there, if I may ask?

    Gefällt 1 Person

  15. Servetus schreibt:

    I had a DAAD fellowship to write a dissertation on early modern German history. I moved back to the US after 2.5 years, then in the next fifteen years after that I came back several times as a fellow and lived in Mainz, Berlin, Erlangen, and Wolfenbüttel with short stays in Erfurt and Gotha.

    Gefällt 1 Person

  16. Timberwere schreibt:

    Interesting! Thanks for satisfying my curiosity 🙂

    Gefällt 2 Personen

  17. Herba schreibt:

    @Timberwere: Ja, die machen sich richtig gut!

    Gefällt mir

  18. steinegarten schreibt:

    Das sind aber wirklich mal sehr originelle Fahrradständer … bzw. eigentlich ja logisch als Vorgabe, oder??

    Gefällt mir

  19. Herba schreibt:

    @Steingarten: Ja und ja, aber sowas in der Art habe ich sonst noch nirgendwo gesehen.

    Gefällt mir

  20. Nicole Vergin schreibt:

    Die sehen ja klasse aus! Und ich wäre früher ohne mein Rad auch aufgeschmissen gewesen! Meine Eltern hatten kein Auto und Fahrrad fahren ging oft schneller als die Öffis zu nutzen.

    Gefällt mir

  21. Herba schreibt:

    @Nicole: Ja, mit Fahrrad war man einfach unabhängig und in meinem Heimatkaff waren die Öffis damals einfach schlecht. Nicht, dass das heute sooo viel besser wäre, aber immerhin haben wir mittlerweile eine S-Bahn-Anbindung

    Gefällt 1 Person

  22. Gedankenkruemel schreibt:

    Klasse diese originellen Fahrradständer.
    Die sind sehr speziell…LG, Elke

    Gefällt mir

  23. Herba schreibt:

    @Gedankenkrümmel: Ja, das sind sie beides 🙂
    LG zurück!

    Gefällt mir

  24. Nati schreibt:

    Das sind ja mal interessante Fahrradständer.
    In München habe ich Notenschlüssel als Fahrradständer gesehen.
    LG, Nati

    Gefällt mir

  25. Herba schreibt:

    @Nati: Das klingt auch großartig!
    Liebe Grüße zurück

    Gefällt 1 Person

  26. Servetus schreibt:

    Friends of mine are in Austin, today and their FB feed is really interesting — google images of „Ai Wei Wei“ and „Forever Bicycles“. I hadn’t heard of this.

    Gefällt mir

  27. Herba schreibt:

    @Servetus: Ah yes, I love these installations from Ai WeiWei

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.