Horror, Thriller und dann doch kein Priester?

Am Wochenende feierte beim diesjährigen Sundance FilmFestival ‚The Lodge‚ Premiere.
Das ist ein englisch-amerikanisch, koproduzierter Horrorstreifen, bei dem unter anderem die Presley-Enkelin Riley Keough und Richard Armitage mitwirken, die beide zur Premiere anwesend waren.
Das hat den Fans ein paar wunderbare neue Bilder von einem entspannt wirkenden Schauspieler beschert und ich habe mich besonders darüber gefreut, dass der Bart nun erstmal wech ist

Embed from Getty Images

Embed from Getty Images

Embed from Getty Images

Embed from Getty Images Embed from Getty Images

Ansonsten bleibt für mich von diesem Promoauftritt die Erkenntnis, dass ‚The Lodge‘ zwar von vielen Festival-Besuchern gelobt wird, aber wohl mal wieder unter die Kategorie ‚wenig Screentime für Ritschie‘ gepaart mit ’schaue ich nur wegen Ritschie, wenn man es überhaupt mal irgendwo zu sehen bekommt‘ fällt, was ich eher unbefriedigend finde – also alles wie immer!

Zur neuesten Folge aus der Reihe ‚BullshitBingo‘ schweige ich lieber und übe schonmal den betont sachlich-seriösen Anschlag für meine abschließenden Blogpost zu Staffel 3, der irgendwann kommen wird und sei es auch nur der Vollständigkeit halber…..

Heute Vormittag überraschte mich dann die Ankündigung, dass Armitage die Hauptrolle in der Netflix-Serienadaption von Harlan Coben’s Thriller ‚The Stranger‘ (die deutsche Ausgabe der Romanvorlage heißt ‚Ich schweige für dich‘) übernehmen wird.
Die Produzenten kommen aus Großbritannien und stecken unter anderem hinter so erfolgreichen Produktionen wie ‚Our friends in the north‘, ‚Happy valley‘ oder ‚Sparkhouse‘.
Obwohl ich eher eine ambivalente Beziehung zu Coben als Autor habe, bin ich sehr gespannt, was aus diesem Projekt wird, ob die Serie von den USA nach Großbritannien verlegt werden wird und wer noch so alles gecasted wird.
Netflix dürfte außerdem für eine große Erreichbarkeit sorgen und erspart uns allen hoffentlich 5 bis 8 Umdrehungen, um das dann auch sehen zu können.

Aber wo Licht ist, ist natürlich auch Schatten und als alte Spaßbremse kam mir als nächstes die Frage in den Sinn, was nun wohl aus dem hier letztens angekündigten sexy Father Quart werden wird.
Zeittechnisch sollte ja locker mehr als ein Projekt pro Jahr drin sein, wenn man seine Prioritäten etwas verschiebt und nicht unbedingt das 183 Hörbuch einsprechen will.
Ob sich das Ganze dann auch wirklich ausgeht oder sich irgendwas als Luftnummer erweist, bleibt abzuwarten…

Langweilig wird es also auch 2019 eher selten in diesem Fandom…

Dieser Beitrag wurde unter Schauspieler abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Antworten zu Horror, Thriller und dann doch kein Priester?

  1. Guylty schreibt:

    Och nö, ich glaub nicht, dass der Priester Thriller deswegen nun eingestampft wird. Ich denke mal, dass Richie und seine Agenten das wohl schon alles auf dem Schirm hatten, als sie seine Mitwirkung ausgehandelt haben. Aber mit den vielen Audiojuwelen wird es dann wohl dieses Jahr nichts. Ich kann’s ehrlich gesagt verschmerzen…

    Gefällt 1 Person

  2. Michele Marsh schreibt:

    I got from the world wind visit at Sundance that he looks more relaxed and happy maybe with the news being released of Netflix which he had to sit on for a while although teaser that he is (naughty boy) wanted to say something sooner than now. So now what is the producing project he spoke of? HMM if he is so busy with Netflix then Cassock wearing Father Q where’s the movie where he produces or puts on director’s cap?

    Liken

  3. Servetus schreibt:

    Given that there was no distribution info with the Seville Communion announcement, I’m going with — they decided to announce who was currently attached to it in hopes it would attract some financers. I wasn’t sanguine that we’d see it any time soon anyway. Coben is much better news. He’s an airport read novelist but the same could be said of Chris Ryan, and I ended up loving Strike Back. And Netflix!

    Liken

  4. Herba schreibt:

    @Guylty: Ich eigentlich auch nicht, aber von allen drei Projekten erscheint mir dieses im Moment noch am wackeligsten.
    Jaja, die Audiojuwelen….ein schwerer, schwerer Verlust wären die, wenn es dieses Jahr keine neuen geben würde *ernsthaftBetrübtAusDerWäscheKuck* *Roflmao*

    Liken

  5. Herba schreibt:

    @Michele: I have no idea what he has in store for his own production company or if he also want to direct….again, we’ll have to wait, see and make our own fun in the meantime 🙂

    Gefällt 1 Person

  6. Herba schreibt:

    @Servetus: Seems to be a valid argument re the Seville Communion.
    SB was great in so many ways 🙂
    Have you seen one of the two Coben miniseries? Yes, Netflix is the biggest pro at this time with not that much info about the project.

    Liken

  7. Guylty schreibt:

    In der Tat. Wo wir doch alle noch auf die Vertonung des Telefonbuches hoffen.

    Gefällt 1 Person

  8. Servetus schreibt:

    I haven’t seen any of the adaptations, no.

    The question remains: so is THIS Armitage’s Ford Fiesta?

    Liken

  9. Kate schreibt:

    Hey, das ist mein Spruch!!! 😉

    Gefällt 1 Person

  10. Herba schreibt:

    @Guylty: Aber bitte erst nachdem er die Besucheransage für die Bib in Manchester eingesprochen hat 😉

    Liken

  11. Herba schreibt:

    @Servetus: Tja, who knows? And the one who knows won’t tell us a thing about it 😦

    Liken

  12. Herba schreibt:

    @Kate: So lange da nichts patentiert/lizensiert ist, kann das ja jeder behaupten ;P 😎

    Gefällt 1 Person

  13. Guylty schreibt:

    Genau deswegen habe ich den hier hingeschrieben 🙂

    Gefällt 1 Person

  14. Guylty schreibt:

    Da bin ich ja nun aber wirklich gespannt, ob er das macht. Das wäre doch ein Scherz. (Ich würde ja glatt deswegen mal nach Manchester fahren *gröhl*)

    Liken

  15. Kate schreibt:

    😘🥰

    Gefällt 2 Personen

  16. Herba schreibt:

    @Guylty: BÖSE Frau *lol*

    Liken

  17. Kate schreibt:

    Sehe ich auch so. Pre-production kann alles heißen—von kurz vor Start bis „kennt einer vielleicht ‘nen guten Caterer??“

    Liken

  18. Herba schreibt:

    @Guylty: Das musst Du dann unbedingt für alle Daheimgebliebenen aufnehmen – in sämtlichen Variationen. Am Besten wäre Du meldest dich gleich mal für ein Praktikum, so ein oder zwei Wochen sollten sicherstellen, dass Du alles, aber auch wirklich alles aufnehmen kannst 😎 :mrgreen:

    Liken

  19. Herba schreibt:

    @Kate: Nur gab es die Meldung, dass RA da mitmacht, nur bei IMDB und nirgendwo sonst, was für mich eher so klingt, als würden sie noch ganz stark an den Basics (wann? wo? wer bezahlt das Ganze?) stricken….na, wir werden erleben, ob das was wird! Das Buch ist jedenfalls erstmal auf meiner Prioritätenliste weiter nach hinten gewandert. gut, dass ich noch nicht angefangen hatte 🙂

    Liken

  20. Pingback: Mitohne Bart fangirlt es sich am besten! | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

  21. Guylty schreibt:

    Wie? Was? 😳Kann man hier bitte auch mal ersntgenommen werden? 😓

    Liken

  22. Guylty schreibt:

    Lach schlapp – genau so. Vermutlich sind die gerade noch an dem Punkt, wo sie ein dream casting machen, was sie den potentiellen Finanzierern vorlegen wollen.

    Gefällt 1 Person

  23. Guylty schreibt:

    Moment mal, aber wäre es nicht besser, wenn du dich da zu einem Austausch anmeldest? Du kämst da doch sicher als Fachfrau auch viel näher dran? So a la „Wir überlegen, für unsere UBib Til Schweiger zu engagieren. Wie habt ihr das denn gemacht?“ *gröhl*

    Liken

  24. Herba schreibt:

    @Guylty: Sorry, dafür falle ich heute aus. Hab scheinbar heute Morgen unbewußt nen Clown gefrühstückt und kann daher nur albern heute 😉

    Liken

  25. Herba schreibt:

    @Guylty: Also, theoretisch vielleicht schon. Aber mir fehlt die britische Höflichkeit und die Fähigkeit den Satz mit ‚Til Schweiger‘ mit ernstem Gesicht über die Lippen zu bekommen 😉

    Liken

  26. Guylty schreibt:

    Hehe, muss auch mal sein. *rülps*

    Liken

  27. Guylty schreibt:

    *hehe* Das würde letztlich auch wahrscheinlich wohl eher für lauthalse Heiterkeit sorgen als arbeitsame Ruhe, wenn Schweiger die UBib-Ansage spricht. Aber sein Name bot sich einfach dazu an.

    Liken

  28. Herba schreibt:

    @Guylty: Meine Oma würde jetzt sagen: Kind, nimm Dich zusammen, sonst wird es heute noch böse enden 😉

    Gefällt 1 Person

  29. Herba schreibt:

    @Guylty: Ja, und verstehen würde den alten Nuschler auch keiner 😉

    Liken

  30. Guylty schreibt:

    Insofern hat sich das also doch schon wieder von allein erledigt.

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.