Medienjournal: Media Monday #388

Ein neuer Montag heißt ein neuer Media Monday vom Medienjournal.

Die Regel der Aktion, die vergangenen Monday’s und eine Teilnehmerliste könnt ihr hier bei Wulf nachlesen.
Zum aktuellen Lückentext geht es hier entlang.



Media Monday #388

1. Jetzt, wo dann offiziell die Vorweihnachtszeit gestartet hat bin ich nach wie vor nicht wirklich in Weihnachtsstimmung.
Ich wollte heute Nachmittag eigentlich mal einen Weihnachtsfilm auf Netflix anschauen, hatte auch einen ausgesucht, aber ihn nach drei Minuten wieder ausgemacht, weil ich einfach keine Lust auf das ganze Gedöns habe 😦
Zum Glück ist ja aber auch noch ein wenig Zeit bis zum heiligen Abend, es kann nur besser werden!

2. Ich glaube dieses Jahr wird es auch nichts mehr werden, dass ich mit meinen To-Watch-Projekten fertig werde.
Das war vielleicht alles auch ein wenig ambitioniert, aber zumindest mit meiner Harry-Potter-Rewatch möchte ich bis Ende des Jahres fertig werden.

3. Die ersten beiden Folgen der dritten Staffel ‚Berlin Station‘, die vorab auf Youtube veröffentlicht wurden haben mich ja doch wieder überrascht, schließlich schafft es diese Serie immer wieder noch eins draufzusetzten und ich kann das einfach nicht mehr ernst nehmen.

4. Gemessen daran, wie viele ungelesene Bücher und ungesehene DVDs ich daheim habe, sollte ich eigentlich mal ein halbes Jahr gar keine neuen Medien mehr einkaufen.

5. ‚NSA‘ von Andreas Eschenbach (Rezension folgt) ist schon allein dahingehend ein empfehlenswertes Buch, dass es mit der Idee spielt, was gewesen wäre, wenn die Nazis schon Computertechnologie zur Verfügung gehabt hätten.

6. Von all den neuen und alten Serien möchte ich dieses Jahr unbedingt noch alle Folgen von ‚The last kingdom‘ anschauen.
Die erste Staffel fand ich richtig gut und ich bin wirklich gespannt, ob es mit Uthred und Co auf diesem Niveau weitergeht!

7. Zuletzt habe ich einen leicht hysterischen Lachflash bekommen und das war durchaus amüsant, aber auch verstöhrend, weil ich beim Zappen auf Camelot – Der Fluch des goldenen Schwertes gestoßen bin.
Mir ist schon klar, dass ein Film, der 1984 entstanden ist, anders aussieht als ich das von heute gewohnt bin.
Aber wer hat den Helden in diesem strahlend weißen Fummel durch den Wald latschen lassen.
Und wer hat Sean Connery das komische, grüne Ding auf den Kopf geschnallt?
Und wieso hat Sean Connery überhaupt bei so einem Schwachsinn mitgemacht?
Dazu müßte eigentlich der Kollege Marcel von ‚Filmschrott‘ mal was sagen!!!
Und ich geh nun erstmal meine Tränen trocknen….

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Medienjournal: Media Monday #388

  1. fraggle schreibt:

    „NSA“ ist, meines Erachtens, auch deshalb ein gutes Buch, weil es die Augen dafür öffnet, was den Schergen der AfD heutzutage für Möglichkeiten offen stünden, sollten sie – was bitte irgendeine übergeordnete Macht verhüten möge – mal die absolute Mehrheit haben …

    Was Sean Connery sich bei „Camelot – Der Fluch des goldenen Schwertes“ geritten hat, ist eine vollkommen berechtigte Frage. Geld kann es nicht gewesen sein, kurz nach „James Bond“ und kurz vor „Highlander“ und „Der Name der Rose“ hat er sicher recht passabel verdient. Eine andere interessante Frage wäre noch: Wie hat man Hauptdarsteller Miles O´Keeffe davon überzeugt, diese blonde „Frisur“ zu tragen …? 😉

    Gefällt mir

  2. Herba schreibt:

    @Fraggle: Oh Gott, daran will ich gar nicht denken!!!!

    Vielleicht wollte Connery auf Teufel komm raus gegen das Bond- Image anspielen?
    Ich glaube in der Zeit liefen viele Männer so rum 😂😂😂😂😂

    Gefällt 1 Person

  3. Servetus schreibt:

    Deciding not to buy new media: I made that decision several years ago and in fact I buy much less media than I used to, but it hasn’t increased my consumption of stuff that I already had. I just go to the library now 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. blaupause7 schreibt:

    So lange deine Tränen Lachtränen sind, ist doch alles in Ordnung.

    Gefällt mir

  5. Wortman schreibt:

    Ich habe bisher die ersten beiden Folgen der 2. Staffel Last Kingdom geschaut. Es bleibt interessant.
    Hier liegt auch so viel herum, dass wir vorerst keinerlei DVDs kaufen brauchen 😉

    Gefällt mir

  6. Herba schreibt:

    @Servetus: *lol* that’s good to hear for me and my guilty conscience 😉

    Gefällt 1 Person

  7. Herba schreibt:

    @blaupause: das waren sie, weil einfach herrlich absurd

    Gefällt mir

  8. Herba schreibt:

    @Wortman: Die Buchvorlage sollte eigentlich auch genug Interessantes bieten, damit die Serie spannend und sehenswert bleibt!
    Ich glaube, das geht vielen Serienjunkies so 🙂

    Gefällt mir

  9. Wortman schreibt:

    Die Buchvorlage kenne ich nicht. Ich schaue Serien und Filme ohne Bücher vorweg 😉

    Gefällt mir

  10. Herba schreibt:

    @Wortman: Ich kenne die Bücher auch nicht, aber sie sind sehr beliebt und da der Autor an der Serie mitgearbeitet hat, vertraue ich einfach mal den vielen Buchfans 😉

    Gefällt mir

  11. Wortman schreibt:

    Wenn der Autor da mitgearbeitet hat – das wusste ich nicht mal – dann sollte das etwas werden.

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.