Medienjournal: Media Monday #376

Immer montags ist es Zeit für einen neuen Media Monday von Wulfs Medienjournal, also darf er natürlich auch heute nicht fehlen!

Die Regel der Aktion, die vergangenen Monday’s und eine Teilnehmerliste könnt ihr hier bei Wulf nachlesen.
Zum aktuellen Lückentext geht es hier entlang.



Media Monday #376

1. Geschichten aus anderen Epochen mag ich sehr, sehr gerne, weil ich mich schon sehr lange für Geschichte interessiere und auch über Unterhaltung einiges an neuen Infos mitnehmen kann.
Natürlich immer vorausgesetzt, der Autor oder die Macher haben halbwegs anständig recherchiert.

2. Zu einem tollen Abenteuerfilm gehören für mich sympahtische Helden mit kleinen Fehlern, die sie menschlich machen, tolle Schauplätze und ein gewisses Augenzwinkern wie beispielsweise in >‘Hatari‚.

3. Figuren- und Set-Design beiHerr der Ringesind einfach unvergleichlich/einmalig, schließlich hat Peter Jackson mit seiner Trilogie eine Romanvorlage verfilmt, die lange Zeit als unverfilmbar galt und ganz nebenbei noch das Filmemachen ein ganzes Stück weitergebracht, was Tricktechnik angeht.

4. ____ hat mich regelrecht das Fürchten gelehrt, denn ____ .
Hier muss ich passen, weil ich in der Regel keine Filme oder Serien schaue, die zu extrem gruselig sind. Und bei allem, was ich kucke, das in diese Richtung geht, zuckt man höchstens mal zusammen…

5. Spiele, die wie interaktive Filme funktionieren oder alternativ Filme, die das spezifische Flair eines Spiels nachzubilden versuchen gehören nicht in das Genre, mit dem ich mich auskenne, denn da ich kein Gamer bin, kann ich bei Spielen nicht mitreden und dann dementsprechen auch nicht zur Autentizität von Spiele-Verfilmungen sagen.

6. ‚A discovery of witches‘ fasziniert mich allein schon von der Prämisse her, dass Vampire nicht glitzern, sich die fantasievolle Welt mit Hexen und Werwölfen teilen und die Geschichte einen wissenschaftlichen und gesellschaftskritischen Anstrich bekommt.

7. Zuletzt habe ichA very english scandal‚ geschaut und das war interessant, weil ich Hugh Grant zum ersten Mal außerhalb seines sonstigen Rollenschemas habe schauspielern sehen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Medienjournal: Media Monday #376

  1. Wortman schreibt:

    Hatari… den haben wir uns letztes Jahr extra gekauft 🙂
    Herr der Ringe ist schon etwas Besonderes.

    Gefällt mir

  2. Herba schreibt:

    @Wortman: Toller Film!
    Ja, irgendwie hat Jackson das für mich toll visualisiert.

    Gefällt mir

  3. Wortman schreibt:

    Da kann ich dir in Beidem nur zustimmen 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Servetus schreibt:

    I avoid historical novels if I am at all anxious that the author has not researched well.

    Gefällt mir

  5. Herba schreibt:

    @Servetus: That sounds like a good idea for an historian 🙂

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.