Der Hamster ist zurück in seinem Rad

 
 
Oder einfach: Ich bin wieder hier….an meinem Arbeitsplatz, wo ich gefühlte 90 Prozent meines Alltags verbringe.
 
 
 

Wieso ist Urlaub eigentlich immer so schnell wieder vorbei?
Und wieso ändert sich in der eigenen Abwesenheit nie was, was man ganz dringend mal geändert haben wollen würde?
Kann ich mich deswegen irgendwo beschweren?
Nein?!
Wo ist das Amt für unzufriedene Urlaubswiederkehrer, wenn man es braucht????

Aber ich will ja nicht immer nur meckern!
Ich hatte einen wirklich entspannten Urlaub mit viel frischer Luft (siehe z. B. Beweisfotos bei Instagram) und ohne Verpflichtungen.
So hätte es gerne noch länger weitergehen dürfen – mindestens bis Weihnachten!
Ich habe nämlich mal wieder festgestellt, dass ich mich wunderbar selbst beschäftigen kann ohne das mir daheim vor Langeweile die Decke auf den Kopf fällt – Kollegen, die solche Gedanken äußern, finde ich ja ehrlich gesagt sowieso immer ein wenig suspekt….

Den einzigen Termin, den ich mir vorher gemacht hatte, hab ich dann auch gleich mal vor lauter Entspannung komplett vergessen, was mir drei Tage später, als er mir wieder einfiel, MEGApeinlich war…

 
Der Familienhund fand es toll, dass ich da war und schaute heute morgen ganz konsterniert, als ich zu nachtschlafender Zeit und ohne ihn das Haus verlassen habe und wird nun vermutlich für die nächsten zwei bis drei Tage beleidigt sein.

 
 
Am Arbeitsplatz und auch beim Pendeln ist wie gesagt alles beim Alten geblieben, was bedeutet, dass ich ohne weiteres meinen Bahnhof und meinen Schreibtisch finde, mich nach einer Stunde am letzteren aber auch schon wieder drei Mal geärgert hatte.
Kann man wegen ständigem Augen rollen eine Gehaltserhöhung fordern?

Zum Glück ist das Wochenende in greifbarer Nähe, wenn man mit einer Zwei-Tage-Woche startet und die nächsten Urlaubstage lassen mit Anfang Oktober auch nicht zu lange auf sich warten.

Und spätestens ab Montag geht es dann hier im Blog auch wieder in gewohnter Manier zu und ich schmeiße euch nicht tagelang mit Bildern zu, versprochen!

Wie ist das denn bei euch? Gehört ihr zur Spezies der ‚Ich langweile mich im Urlaub gerne mal‘ oder zu den ‚Ich könnte ewig urlauben‘ Wesen?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Der Hamster ist zurück in seinem Rad

  1. Esther schreibt:

    *Esther steckt die Hand hoch* – ewiger Urlaubmacher hier!! Weiss also, wie Du dich fühlst, obwohl ich sagen muss, dass bei mir zur Zeit nicht so viel ärgerlich ist an der Arbeit. Hoffe, dass für Dich alles etwas erträglicher wird wenn Du wieder im Rythmus bist.

    Liken

  2. suzy schreibt:

    Urlaub immer gerne lange, aber ich mache auch meine Arbeit gerne 🙂 Ich glaube ich will mich grad gar nicht festlegen……
    Guten Start!!

    Liken

  3. Herba schreibt:

    @Esther: Dank Dir! Mein Problem ist zur Zeit auch eher die Organisation der Arbeit, als die Arbeit selbst. Da gibt es gerade durch einen meist abwesenden Chef ein ziemliches Vakuum und das ist einfach nicht gut. Aber das ist eben auch nicht, was ich allein ändern kann, als wird einfach weitergewurschtelt und das Chaos wächst *seufz*

    Liken

  4. Herba schreibt:

    @Suzy: Na, das klingt doch nach einer guten Mischung. Ich denke so sollte es sein 🙂
    Danke schön!

    Liken

  5. squirrel.0072 schreibt:

    Du hast Glück, dass du zurückkommen kannst.

    Während einiger Tage, moralische Stärke kann fehlen, wenn körperliche Fähigkeiten fehlen.

    Liken

  6. squirrel.0072 schreibt:

    Morgen zu Hause, nich bei der Arbeit, fühle ich mich wie dieser Hamster ausgeworfen.
    Viel Glück für die Wiederaufnahme der Arbeit!

    Liken

  7. Servetus schreibt:

    You have all of my deepest sympathies!

    Liken

  8. squirrel.0072 schreibt:

    Ich identifizierte mich mit diesem Hamster, der von seinem Rad ausgeworfen wurde. Aber heute bin ich besser in Form. I should be more serious and in my turn, let me get treated,Danke Servetus!

    Liken

  9. Herba schreibt:

    @Squirrel.0072: Merci!

    Liken

  10. Herba schreibt:

    @Servetus: Thanks. Thankfully it was a short first week back and hopefully this week I’ll be back on track re morning routine and such

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.