Bild des Tages

Wenn man schonmal nen Tag frei hat, kann man die Zeit auch sinnvoll nutzen und ein wenig Ballast abwerfen.
Also habe ich mir heute morgen mal meine gelesenen Bücher vorgenommen und die aussortiert, von denen ich mich spontan trennen konnte/wollte.

Aussortiert

Bei der nächsten Gassirunde in die richtige Richtung wandern die Bücher dann in den öffentlichen Bücherschrank in meiner Nähe, der gerade erst wiedereröffnet wurde, nachdem er im Herbst kurz nach der Einweihung schon demoliert worden war.

Auf diese Art Bücher zu verschenken, finde ich toll, vor allem, weil hier eine Schule in direkter Umgebung beheimatet ist und ich auch das ein oder andere Jugenbuch anzugeben habe, das so hoffentlich schnell einen neuen Besitzer findet.

Nutzt ihr das Angebot von Bücherschränken?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Bild des Tages

  1. Guylty schreibt:

    Bücherschränke sind so eine coole Idee. Toll, dass du einen in deiner Nähe hast. Ich wüsste nicht, dass es so etwas hier in Dublin gibt. Vielleicht sollte ich selber einen aufmachen…

    Liken

  2. Die Pö schreibt:

    Ja, ich nutze Bücherschränke total gern, vorallem findet man da manchmal auch echte Schätzchen: Letztens einen Reiseführer für Leningrad 🙂
    Wollte einen direkt bei meinem Arbeitsplatz installieren, wurde aber von der Chefetage abgelehnt.

    Liken

  3. meikesbuntewelt schreibt:

    Ja, ich nutze Bücherschränke. Derzeit stelle ich nur rein, denn ich muss Bestand abbauen. Ich habe aber auch schon rausgenommen.

    Liken

  4. Guylty schreibt:

    Buh, wie schade. Wir hatten so eine Book Exchange damals, vor hundert Jahren, bei Yahoo, und das war total toll. Eigenen Bücherschrank leeren, neue Bücher kostenlos mitnehmen – und Kollegen am Schrank treffen und kennenlernen. War für alle Seiten von Vorteil.

    Gefällt 2 Personen

  5. Herba schreibt:

    @Guylty: Wie schade. Aber die Idee mit dem eigenen finde ich klasse!!!!

    Gefällt 1 Person

  6. Herba schreibt:

    @Poe: Ich hatte heute einen London-Führer von anno dazumal in der Hand 😂
    Wieso wundert mich diese Ablehnung nun so gar nicht? 😔

    Gefällt 1 Person

  7. Herba schreibt:

    @Meike: so halte ich das gerade auch!

    Liken

  8. Esther schreibt:

    Bücherschränke hier haben meistens nur Holländische Bücher und da ich nie Holländisch lese… aber ich gucke immer… 🙂

    Liken

  9. Herba schreibt:

    @Esther: Liest Du nur auf Englisch? Das finde ich interessant. Wie kommt das? Ist Englisch Deine erste Sprache oder einfach nur Herzenssache?

    Liken

  10. Esther schreibt:

    Ja, nur Englisch. Erste Sprache in der ich lesen und schreiben gelernt habe und immer treu geblieben. Ganz ab und zu lese ich Holländisch (vor allem dienstlich) oder Deutsch, aber meistens doch Englisch. Ist auch Herzenssache. 🙂

    Liken

  11. Guylty schreibt:

    So, ich bin heute extra mal nach unserem Sonntagsspaziergang zu einer Book Exchange Location hingefahren, weil ich dem Gatten das Konzept mal zeigen wollte. Aber kein Buchschränkchen zu sehen 😟. Der Gatte meinte, wir sollten einfach selber eins an unseren schmiedeeisernen Zaun am Haus montieren 🤨. Gute Idee, aber ich weiß nicht, was die Residents Police… eh… Association dazu sagt. Vielleicht stoße ich mal an, in unserem Residents‘ Park eine Book Exchange einzurichten…

    Liken

  12. Die Pö schreibt:

    Ich hab alles gegeben, aber keine Chance

    Liken

  13. Die Pö schreibt:

    Ich preche es jetzt einfach alle paar Monate mal an, manchmal hilft das 🙂

    Liken

  14. Guylty schreibt:

    Guter Plan. Ich drücke die Daumen!

    Gefällt 2 Personen

  15. suzy schreibt:

    Wir haben hier einen und er ist immer voll. Ich bringe auch die Meisten meiner aussortierten Bücher dorthin 🙂

    Liken

  16. Herba schreibt:

    @Esther: Sehr verständlich, wenn Englisch Deine erste Sprache ist.

    Liken

  17. Herba schreibt:

    @Guylty: Das fände ich klasse, weil es ein wirklich schönes Konzept ist und sicher auch Zuspruch finden würde, wenn es sich mal rumgesprochen hat.

    Gefällt 1 Person

  18. Herba schreibt:

    @Pö: Was sie nicht wollen, wollen sie nicht 😦 Na, wenigstens gibts im ehemaligen Cafe Juridicum ein Tauschregal. Ich weiß allerdings nicht wie rege das genutzt wird.

    Gefällt 1 Person

  19. Herba schreibt:

    @Pö: Steter Tropfen höhlt den Stein? Da bin ich gespannt, wer den längeren Atem hat. Meine Daumen bleiben jedenfalls gedrückt!

    Gefällt 1 Person

  20. Herba schreibt:

    @Suzy: Sehr vorbildlich! 🙂

    Liken

  21. Ich habe leider im Saarland und in meiner Umgebung noch keinen entdeckt, aber finde sie super und wäre froh es gäbe welche in meiner Umgebung 😊

    Liken

  22. Herba schreibt:

    Hallo Lara und vielen Dank für Deinen Kommentar!
    Reg es doch bei Deiner Kommune mal an. In meiner Stadt gibt es mittlerweile vier oder fünf, einer ist im Vorraum einer Bank, die anderen sind klassische Schränke und alle gut genutzt.

    Gefällt 1 Person

  23. Das klingt gut 🙂 ich versuche es und danke!

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.