Montagsfrage: Character Crush?

Ein neuer Montag und eine neue Montagsfrage vom Buchfresserchen:

Manchmal schwärmt man ja regelrecht für eine Buchfigur.
Welche ist/war euer aktueller/letzter Character Crush?

Das mir bei dieser Frage total klischeehaft zuerst Mr. Darcy und John Thornton einfallen, spricht jetzt nicht gerade für Aktualität, denn ich habe schon recht lange eine Schwäche für die beiden Herren.

Also schaue ich mir am besten mal meine gelesenen Bücher aus dem letzten Jahr an…und lande gleich wieder bei einer Figur, dei ich schon lange zu schätzen weiß, nämlich Mr. Rochester, der in der gleichnamigen Nacherzählung der altbekannten Geschichte von Sarah Shoemaker mehr Hintergrundgeschichte bekommt.
Ansonsten kam letztes Jahr nur Cormoran Strike, der mir in ‚Die Ernte des Bösen‚ wieder begegnete und Detective Chief Inspector Maxwell Ryan aus ‚Holy Island‚ in Crushnähe.

Das legt den Gedanken nahe, daß ich im letzten Jahr eher durch Filme und Serien als durch Bücher ins Schwärmen geraten bin, denn geschwärmt habe ich zwischendurch durchaus. Es muss sich also keiner Sorgen um mich machen 😉

Wie sieht das bei euch aus? Welche Buchfigur habt ihr zuletzt angeschwärmt?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

40 Antworten zu Montagsfrage: Character Crush?

  1. CraMERRY schreibt:

    Ich habe aktuell nochmal die Georgia-Serie von Karin Slaughter gelesen. Ihr Charakter des Agents Will Trent ist schon sehr ansprechend. Total verkorkst, aber sowas von anziehend. Der sexiest Analphabet ever 😃
    Neben den schon von dir genannten klassischen Helden Thornton und Darcy habe ich auch eine ziemliche Schwäche für Lord Peter Wimsey 😍

    Gefällt mir

  2. CraMERRY schreibt:

    Ach so, und ich lieeeebe Sherlock alias Benedict C. 😊

    Gefällt 1 Person

  3. Servetus schreibt:

    Spenser, in the Spenser novels by the late Robert Parker.

    Gefällt mir

  4. Katrin Siebler schreibt:

    Ohoh, das ist aber mal eine persönliche Frage. Mit den Jahren wechselt das immer mal, aber ich bin bekennende Anschmachterin von Thomas Lynley in den Krimis von Elizabeth George; die tragischen Helden meiner Jugendjahre (literarisch natürlich nur;-)): Mr. Rochester, Athos, Gabriel Oak und Rhett Butler. jaa, ich klaute mir den Schinken vom Nachttisch meiner Mutter.

    Gefällt 2 Personen

  5. nellindreams schreibt:

    Wenn ich mein Lesejahr so Revue passieren lasse … stelle ich fest, dass ich offensichtlich zu viele Frauenbücher lese. 😉 Wie langweilig… Das sollte ich 2018 vielleicht ändern? So fallen mir auch nur die üblichen Verdächtigen ein, aber Mr Tilney aus Northanger Abbey wäre ich auch gerne begegnet…

    Gefällt 1 Person

  6. CraMERRY schreibt:

    @neillindreams: stimmt, der ist ein echter Schatz 😍

    Gefällt 2 Personen

  7. Herba schreibt:

    @CraMERRY: Mmmmmh, Karin Slaughter sagt mir definitiv was und der Name Will Trent kommt mir bekannt vor, aber wenn ich mal ein Buch aus der Serie gelesen habe, ist das ewig her……muss das mal genau eruieren!
    Das ist der Nachteil von solchen Fragen – meine Wunschliste wird dadurch meist noch länger also sie sowieso schon ist *lol*
    Lord Peter Wimsey kenne ich bisher nur als Hörspielfigur, aber da fand ich ihn auch sehr knuffig. Na und an Darcy oder Thornton kommt man ja eh nicht vorbei….dazu fällt mir ein, daß für mich auch noch Mr. Knightley unbedingt zu dieser Liste dazugehört!!!

    Gefällt mir

  8. Herba schreibt:

    @CraMERRY: Das finde ich total interessant!
    Ich finde den nämlich als Sherlock komplett unsexy, fand aber Sherlock noch nie sexy, nichtmal als Robert Downey Jr. ihn gespielt hat. Aber je nach aktueller Haarfarbe und frisur kann ich durchaus Mr. Cumberbatch etwas abgewinnen. Die roten Locken in Kombination mit dem blauen Samtjacket aus Berlin sind für mich einfach unvergessen ❤

    Gefällt mir

  9. Herba schreibt:

    @Serv: Him I had to google, but sounds good too! A dog lover has to be a good guy 😉

    Gefällt 1 Person

  10. Herba schreibt:

    @Katrin: Magst Du nur die Bücher oder auch die Verfilmung mit Nathaniel Parker?
    Gabriel Oak ist mir zu meiner Schande noch nie gewußt begegnet, auch wenn ich auf jeden Fall die letzte Verfilmung daheim liegen habe, den Rest der Herren kenne ich 🙂

    Gefällt 1 Person

  11. Herba schreibt:

    @Nell: Ach was, Schmachten kann man ja auch anders 🙂

    Gefällt 1 Person

  12. nellindreams schreibt:

    Stimmt. 😊 Bei Gabriel Oak denke ich übrigens seit einiger Zeit immer an Matthias Schoenaerts. Vielleicht bin ich doch zu sehr Optik-fixiert. 🤔😉

    Gefällt mir

  13. Uinonah72 schreibt:

    Reiner Buch-Crush ist bei mir nicht so einfach, da das meiste doch in Film und TV seinen Ursprung hat. Daher nicht ganz aktuell … aber Sirius Black aus Harry Potter 3 hatte es mir vor 15 Jahren schon angetan und beim kürzlichen Vorlesen für die Kids bin ich ihm erneut verfallen. Allerdings gefällt mir die Charakterentwicklung in den Folgeteilen leider nicht mehr so sehr.

    Gefällt mir

  14. Herba schreibt:

    @Nell: Ach was! Und wenn dann zumindest nicht auf die klassischen Schönlinge, das ist doch auch schonmal was 😉

    Gefällt mir

  15. Herba schreibt:

    @Uinonah: Oh ja, einen Sirius-Black-Crush kann ich definitiv gut nachvollziehen! Allerdings hat mich damals das Casting von Gary Oldman total entsetzt. So gern ich den als Schauspieler habe, war er doch rein optisch definitiv kein Sirius Black für mich!

    Gefällt mir

  16. Esther schreibt:

    Darcy, Thornton, Rochester… ja, diese Männer liebe ich auch! Captain Wentworth von „Persuasion“ mag ich auch gerne!

    Gefällt mir

  17. DoomKitty schreibt:

    Ich lese mich ja momentan auch fleißig durch die Inspektor Lynley-Romane, wobei ich jetzt zugeben muss, dass ich nicht wirklich für Lynley schwärme. Aber ich bin sowieso dann eher jemand, der für bestimmte Charaktere da mitfiebert. Bei Lynley z.B. würde ich mir ja schon irgendwie wünschen, dass irgendwann vllt noch eine Chance mit seiner Partnerin besteht (liegt vllt an der Namensverwandtschaft!? :D), obwohl mir auch gleichzeitig mein Gefühl sagt, dass das relativ unwahrscheinlich sein dürfte. Aber so zeigt sich das bei mir halt eher. Dass ich „durch/für andere Charaktere“ schwärme 🙂 Und mit Havers fühle ich mich irgendwie ein wenig verbunden ^^‘
    Und ich hab auch tatsächlich mal in die Serie reingeschaut. Ich fand sie eig gar nicht so schlecht. Ich mag auch die Schauspielerin von Havers. Aber bei Lynley war ich etwas überrascht, dass sie einen Schauspieler mit kohlrabenschwarzen Haaren genommen haben, wo er doch in den Büchern blond ist ^^

    Gefällt mir

  18. Uinonah72 schreibt:

    @Herba: Genauso ging es mir auch… Oldman war einfach zu weit von meiner Vorstellung aus dem Buch entfernt. Daher ist Sirius auch ein reiner Buch-Crush 🙂

    Gefällt mir

  19. Katrin Siebler schreibt:

    Beides. Wobei ich zuerst Gott schütze dieses Haus gesehen habe und dann die Bücher gelesen habe. Aber mir gefallen die Bücher inzwischen besser.
    Far from the madding croud habe ich tatsächlich zuerst gelesen und dann die Verfilmung gesehen.

    Gefällt mir

  20. Herba schreibt:

    @DoomKitty: Am Anfang wollte ich auch immer, daß Lynley und Havers zusammenkommen, aber weil er sich ihr gegenüber öfter mal als Machoarsch aufführt wollte ich irgendwann nur noch, daß sie privat ein wenig Glück erfährt, egal mit wem!

    Gefällt 2 Personen

  21. Herba schreibt:

    @Uinonah: Das verstehe ich voll und ganz! Was hab ich mich damals aufgeregt, weil mir Oldman viel zu unsexy war, um den Sirius aus meinem Kopf zu spielen….Teil 3 hab ich daher auch immer noch nicht gesehen, aber ich will demnächst mal einen Potter-Marathon einlegen 🙂

    Gefällt mir

  22. Herba schreibt:

    @Katrin: Mir haben die Bücher auch immer einen Tick besser gefallen, wobei die BBC schon einen guten Job mit den Verfilmungen gemacht hat.
    Allerdings habe ich irgendwann bei der Buchreihe den Anschluss verloren, vielleicht auch, weil Lynley und Havers nie glücklich sein dürfen und von einem Schicksalsschlag nach dem anderen heimgesucht werden, was mich irgendwann genervt hat :/
    Zuerst das Buch lesen, hat definitiv etwas für sich. Allerdings hat es die Verfilmung bei mir dann immer noch schwerer, weil ich ein ganz eigenes Bild im Kopf habe…

    Gefällt mir

  23. Katrin Siebler schreibt:

    das stimmt.ich hinke auch gut 5 Bücher hinterher.

    Gefällt 1 Person

  24. Servetus schreibt:

    I love the George characters, but I really resented her treatment of Havers; the whole plot line of Just One Evil Act enraged me.

    Gefällt mir

  25. Herba schreibt:

    @Serv: I never got that far. But I read a lot of disgruntled reactions similar to yours about that book, so I am glad I quit before!
    I sure don’t need only sunshine and rainbows for fictional characters, but only hell and damnation is also not very desirable !!!

    Gefällt 2 Personen

  26. Servetus schreibt:

    I also think it’s unrealistic — most people learn from their experiences, but astoundingly, somehow Havers never does. There’s a very politically conservative tone that underlies the novels, as if the poor and ugly people of the world somehow deserve their treatment at the hands of society.

    Gefällt 1 Person

  27. Herba schreibt:

    @Serv: Ja absolut, und mit dem arme, arme Lynley soll man dann Mitleid haben – weil er ein Mann und Aristokrat ist?

    Gefällt 2 Personen

  28. DoomKitty schreibt:

    Ich habe auch mittlerweile das Gefühl, dass die Charaktere in der Lynley-Reihe immer sehr darauf beharren, sich in ihren falschen Ansichten, Problemen und Ängsten zu weiden. Ich hab ja erst knapp die Hälfte der Bücher (und zwei davon eher vom Ende), aber so ein bisschen gehen mir z.B. Helen oder Deborah jetzt schon auf den Keks. Aber ich kann mich mit jemandem wie Havers und auch mit ihren Ansichten zur „Upperclass“ wahrscheinlich tatsächlich einfach mehr identifizieren (auch wenn sich das bei mir natürlich nicht ganz so übertrieben ausdrückt ^^).
    Was mir ebenfalls aufgefallen ist: E.G. kriegt es nicht ein einziges Mal hin eine wirklich übergewichtige Person normal zu beschreiben. Jedes Mal, wenn so ein Mensch in ihren Büchern auftaucht, sitze ich kopfschüttelnd vorm Buch, weil ich selten erlebt habe, dass jemand das so extrem herabwürdigend beschreibt und sich immer wieder so extrem auf die Körperfülle dieser Person bezieht. Ist das anderen auch aufgefallen?

    Gefällt 1 Person

  29. Servetus schreibt:

    YES. One of them even starts off with an overweight person dying because (paraphrasing) she’s too fat to move out of the way of an oncoming car. (Was so angry that I didn’t finish that one, just tossed it..)

    Gefällt 2 Personen

  30. Herba schreibt:

    @DoomKitty: Dass die alle allgemein nichts dazu lernen fiel mir beim lesen damals auch auf und hat definitiv dazu beigetragen, daß ich irgendwann nicht mehr weitergelesen habe.
    Solche Vorurteile liebe ich ja auch imemr sehr. Die sagen meiner Meinung nach sehr viel über den Autor aus…

    Gefällt 1 Person

  31. DoomKitty schreibt:

    Da fragt man sich doch wirklich, was die Frau für ein Problem hat. *kopfschüttel* Das man das dann aber auch so offensichtlich in den eigenen Romanen wo es nur geht anbringt, ist schon ein bisschen lächerlich in meinen Augen. Und wenn man es dann nicht mal schafft die Hauptcharaktere ordentliche Entwicklungen durchlaufen zu lassen…
    Na ja, mal schauen wie lange die Buchreihe noch für mich funktioniert. So langsam lässt der Enthusiasmus nach, hab ich so das Gefühl. ^^‘

    Gefällt 1 Person

  32. Herba schreibt:

    @DoomKitty: Vielleicht empfindet sie es genau so….oder sie will ihre Leser ärgern….ich hab keine Ahnung 🙂
    Na, da bin ich mal gespannt, wie lange Du noch auf Lynleys Spuren wanderst!

    Gefällt 2 Personen

  33. Servetus schreibt:

    There’s a new one out this spring. I’m #13 on the library’s wait list to get it, and by the time it gets here there will be 100 people in the queue, so I’ll only get the book for a week. Definitely one of those „skim the first chapters and decide if I really want to“ situations.

    Gefällt 1 Person

  34. Herba schreibt:

    @Serv: Sounds like a good plan!

    Gefällt 1 Person

  35. Servetus schreibt:

    So, I just finished it: 688 pp and as usual mildly to heavily annoying all the way through. Grrrr. Not sure why I keep doing this to myself.

    Gefällt mir

  36. Herba schreibt:

    @Servetus: Oh no, so sorry to hear that!
    Because hope dies last?

    Gefällt 1 Person

  37. Servetus schreibt:

    I really like Barbara Havers (and with one exception she wasn’t too badly treated here). However, hundreds of pages of completely unnecessary and not very realistic treatment of the inner life of an alcoholic character. About half way through I started skimming those just to get the plot elements. I don’t understand why George hates women so much. Ah well. Only a few days wasted.

    Gefällt mir

  38. Herba schreibt:

    @Servetus: I like her too. When I was still reading the books I always wondered why the author treated Havers that badly….and if she ever would go so low and let Havers have sex with the inspector

    Gefällt 1 Person

  39. Servetus schreibt:

    I wasn’t hopeful, mostly because it seemed liked Havers was the mechanism for Lynley to learn that non-aristocrats are people too. That bothered me less insofar as I figured the class and educational barrier was just way too big. But with the last two unrequited relationships (with the Muslim man, and now with the Italian cop — that is signaled in the last chapter of this novel) I became more annoyed. It’s surely not implausible that she could have an actual relationship with *someone*.

    Gefällt mir

  40. Herba schreibt:

    @Servetus: Yes, Havers should get the chance to be happy longer than 20 pages!!!

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.