Kingdom of Scars von Eoin Macken

Sam ist ein etwas scheuer fünfzehn Jahre alter Junge, der sich in zwei verschiedenen Welten zurecht finden muss.
Auf seiner Privatschule für Jungen hat er es mit versnobten Tyrannen zu tun, die ihn regelmäßig schickanieren.
In seiner Nachbarschaft bekommt er es dann mit einer Meute ungehobelter Jungs zu tun, die gerne rauchen, saufen und fremdes Eigentum zerstören.
Und während Sam in der Schule gern für sich bleibt, wenn er nicht gerade bei den Lehrern wegen seiner Verträumtheit in Schwierigkeiten gerät, möchte er zu der Gang aus Nachbarsjungen gerne dazu gehören.
Dafür nimmt er so einiges in Kauf und eine Serie von Ereignissen wird in Gang gesetzt, die dem Teen schwer zusetzen…

Ich bin auf ‚Kingdom of Scars‚ aufmerksam geworden, weil ich es spannend fand, daß der Autor Eoin Macken nicht nur Romane, sondern auch Drehbücher schreibt, Regie führt, schauspielert und modelt.
Bewußt schauspielern habe ich Macken noch nicht gesehen und auch als Regisseur oder Model habe ich ihn nicht gesehen, aber schreiben kann er.
Sam ist eine Figur, die ich sofort sympathisch fand und der mich neugierig darauf gemacht hat, wie es mit ihm weitergeht.
Im ersten Drittel des Buches wußte ich nicht so genau wohin die Reise geht und als dann auch noch Geister eine Rolle spielen, konnte ich die Geschichte überhaupt nicht mehr einordnen, aber am Ende würde ich sagen, daß ich eine Geschichte übers erwachsen werden gelesen und Sam auf einer Reise begleitet habe, die ihn sehr viel über sich und über andere gelehrt hat.
Beim Lesen wollte ich ihm öfter mal zurufen ‚Nein! Mach das nicht!‘ aber natürlich muß jeder Teenie seine Erfahrungen selber machen.
Sam’s erwachsenes Umfeld ist relativ entspannt und unterstützt ihn, auch wenn er das nicht immer so sieht.
Bei seinen Freunden hat er allerdings kein besonders gutes Händchen und fällt öfter auf die Nase.
Mackens Schreibstil ist beschreibend, an manchen Stellen fast poetisch und ich mußte mich wirklich aufs Lesen konzentrieren, um die Geschichte in Gänze zu erfassen.
Trotzdem habe ich mich nicht gelangweilt, sondern in Sam’s Welt zu Hause gefühlt und ich kann das Lob, das der Autor für diesen Roman bekommen hat, sehr gut nachvollziehen.
Die irische Siedlung in der Nähe der See, in der Sam zu Hause ist, hat mir als Kulisse genauso gefallen, wie die Tatsache, daß Macken am Ende die meisten offenen Fragen über die Motive der einzelnen Figuren zumindest ansatzweise auf- beziehungsweise erklärt.
Trotzdem läßt der Autor noch genug Spielraum für Interpretationen des jeweiligen Lesers.
Insgesamt hat mir das Lesen von ‚Kingdom of Scars‘ viel Freude gemacht und ich wünsche Eoin Macken als Autor weiterhin viel Erfolg!

Eoin Macken bei Poolbeg Press
Eion Macken bei Twitter und Instagram

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Englische Bücher, Roman abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Kingdom of Scars von Eoin Macken

  1. butmadnorth schreibt:

    Klingt interessant! Ich kenne ihn als Schauspieler, wusste aber nicht dass er auch schreibt. Wieder was für den ‚passt nicht mehr ins Bücherregal‘ Stapel.

    Gefällt mir

  2. Herba schreibt:

    @butmadnorth: Ich war auch sehr erstaunt, wie vielseitig er unterwegs ist. Ein wirklich kreativer Mann!

    Gefällt 1 Person

  3. butmadnorth schreibt:

    Großes Danke dafür, dass du die Review geschrieben hast! Ich habe das Buch am Samstag in einem Sitz durchgelesen und finde seinen Schreibstil großartig, jetzt muss also sein zweites Buch auch noch her.

    Ich frage mich, ob es einen Unterschied macht, ob man die beschriebenen Orte kennt oder nicht. Ich kenne sowohl Howth also auch die Gegend, in der die Schule ist, hatte es also die ganze Zeit vor Augen.

    Eines hat mich allerdings geirked (kein echter Spoiler): am Telefon macht sich Sam mit A ein Treffen um 5 bei der DART Station aus, im weiteren Verlauf ist es 6. Editing, people! 😉

    Gefällt mir

  4. Herba schreibt:

    @butmadnorth: Sehr gerne! Es freut mich, daß es Dir so gut gefallen hat. Und wenn man dann auch noch die Gegend kennt… 🙂

    Gefällt mir

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.