Logan Lucky (Originalversion)

Jimmy Logan (Channing Tatum) war ein hoffnungsvoller Footballstar mit einem Stipendium für eine gute Universität,
doch eine heftige Knieverletzung machte ihm einen Strich durch die Rechnung.
Nun arbeitet er als Bauarbeiter und lebt von der Hand in den Mund.
Als er auch noch seinen Job verliert und ihm seine Exfrau (Katie Holmes) eröffnet, dass sie mit der gemeinsamen Tochter Sadie (Farrah Mackenzie) und ihrem neuen Mann (David Denman) wegziehen wird und Jimmy seine Tochter daher nur noch sporadisch sehen kann,
entscheidet sich der vom Pech verfolgte junge Mann zu einem drastischen Schritt, um das Glück zurück in sein Leben zu bringen…

Ich gebe es offen und ehrlich zu: ohne das Mitwirken von Daniel Craig, der den Knastvogel und Sprengstoffexperten Joe Bang spielt, wäre ich für diesen Film nicht ins Kino gegangen.
Aber weil Craig endlich mal wieder in einem Film jenseits von Bond gespielt hat, der für mich vielversprechend aussah, war der Kinobesuch hier Ehrensache!
Und ich muss sagen, daß sich das für mich auch gelohnt hat, auch wenn der Film nicht ganz das war, was ich erwartet hatte.
Ich habe weniger gelacht, als nach der Sichtung des Trailers angenommen, obwohl die Gaunerkomödie durchaus amüsant ist, aber eben nicht mit Haudraufhumor ausgestattet ist, sondern eher mit Situationskomik und auch ein wenig mit Ironie arbeitet.
Die gezeigten Südstaatler wirken fast alle ein wenig prollig und einige dann auch noch nicht unbedingt wie die hellsten Kerzen am Christbaum.
Da fallen dann schonmal Aussagen wie: „All the Twitters. I know them.“ und als Zuschauer war bei mir das Vertrauen auf die Verläßlichkeit von Jimmys Plan nicht wirklich hoch.
Tatum spielt das wirklich gut und zeigt hier auch mal Mut zu einer gewissen Struppigkeit, was das Aussehen angeht, was mir noch zusätzlich ganz gut gefallen hat.
Adam Driver, der Jimmys einarmigen Bruder Clyde spielt, war ebenfalls wunderbar gecasted, weil er den ruhigen, stoischen Typ glaubhaft darstellt.
Sowohl Jimmy, als auch Clyde waren mir direkt sympathisch und ich mußte ihnen einfach die Daumen für den verrückten Plan drücken.
Vervollständigt wird die Familie von Riley Keough, die die kleine Schwester der beiden Möchtegernganoven spielt und gekonnt das Fluchtauto fährt.
Aber auch der restliche Cast macht seine Sache gut und teilt mit den Hauptdarstellern die Spielfreude, die ganz oft durchscheint.
Vor allem bei Craig konnte ich sehen, wie viel Spaß ihm das Drehen der Gaunerkomödie gemacht hat und ich war von seinem Südstaatenslang wirklich beeindruckt, der für mich als Nicht-Südstaatler durchaus überzeugend klang und nicht immer ganz leicht zu verstehen war.
Bei der Umsetzung von Jimmys Plan, heimlich, still und leise die Einnahmen eines NASCAR-Rennens zu stehlen, zuzuschauen, hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich habe einiges gelernt, denn wie bemerkte Joe Bang so schön: „We are dealing with science here!“.
Vor allem hat mich der Film aber überzeugt, wenn er leisere und vielleicht auch ein wenig nachdenklichere Töne angeschlagen hat, dabei aber nie mit erhobenem Zeigefinger agiert.
Aber bei der Tragik die in der Geschichte der beiden Brüder mitschwingt, kommt man einfach ins Grübeln und wer sich nicht wenigstens ein bißchen unangenhm berührt auf seinem Kinosessel windet, wenn Jimmys kleine Tochter für eine Misswahl aufgebrezelt wird, der hat meiner Meinung nach ein kleines Defizit!
Das Ende kam dann für mich total überraschend und rundet den Film für mich wunderbar ab.
Daher ist ‚Logan Lucky‚ für mich ein sehenswerter, unterhaltsamer Film, den ich sicher nicht zum letzten Mal gesehen habe!

Ein englischer Trailer

Ein deutscher Trailer

Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, Spielfilm abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Logan Lucky (Originalversion)

  1. Servetus schreibt:

    This was in the theater on the day I needed to distract dad (anniversary of mom’s death), so I saw it although I did not plan to do so. I don’t really have any memory of it anymore other than not hating it and being surprised that Daniel Craig could do that accent.

    Gefällt mir

  2. Herba schreibt:

    @Serv: I am glad an american confirmed that he did great accent wise!!!

    Gefällt mir

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.