Mr. Rochester von Sarah Shoemaker

Edward Rochester wächst als zweiter Sohn ohne Mutter auf Thornfield Hall, dem Anwesen seines Vaters auf.
Als er acht Jahre alt ist, wird er jedoch fortgeschickt, um eine Ausbildung zu absolvieren, damit er sich irgendwann seinen Lebensunterhalt verdienen kann.
Edwards distanzierter Vater stellt ihm in Aussicht eines Tages die Familienbesitzungen in der Karibik führen zu dürfen und als der junge Mann schließlich nach Jamaica reist, verändert sich sein Leben unwiederbringlich…

Ich bin kein Fachmann was Fanfiction angeht, habe aber schon einige gelesen und stehe der ganzen Thematik offen gegenüber. Als ich vor einigen Monaten auf mehreren Blog über Sarah Shoemakers ‚Mr. Rochester‚ gestolpert bin, war ich einerseits sehr neugierig, andererseits aber auch skeptisch, ob die Geschichte von Jane Eyre einfach aus Mr. Rochesters Sicht erzählt für mich wirklich funktionieren würde.
Irgendwann siegte dann schließlich die Neugier und ich habe mir das ebook heruntergeladen.
Sarah Shoemaker hat für mich einen gut lesbaren Schreibstil und versucht meiner Meinung nach nicht Charlotte Brontë zu imitieren. Trotzdem trifft sie für mich ganz gut den Ton der Zeit, in der die Geschichte spielt, was für ein halbwegs glaubhaftes Setting natürlich sehr wichtig ist.
Und zum Glück erzählt die Autorin nicht einfach die altbekannte Geschichte aus ‚Jane Eyre‚ nach, sondern erzählt Rochesters Geschichte quasi von Anfang an.
So lernt man den, den man sonst nur als den launischen Gutsherren kennt schon als kleinen Jungen kennen, der ziemlich einsam aufwächst und keinen wirklichen Platz in der Welt hat.
Der Leser begleitet den untröstlichen Edward als er Thronfield verlassen muss, zu einem jungen Mann heranwächst und schließlich nach Jamaica reist, wo das Schicksal seinen Lauf nimmt.
Man kann quasi dabei zusehen, wie aus dem liebenswerten und etwas scheuen Kind ein unerfahrener, junger Mann wird, dem übel mitgespielt wird und der zu einem zynischen, aber auch verzweifelten Erwachsenen wird, den schließlich die Liebe einholt.
Ich hätte nie gedacht, daß ein Autor eine altbekannte Geschichte so wunderbar neu und doch gar nicht fremd verpacken kann, aber Sarah Shoemaker ist das in meinen Augen gelungen.
Sie beschreibt liebevoll die verschiedenen Schauplätze und auch die anderen Figuren, die sie erfunden oder ausgebaut hat, haben mir gut gefallen und sind meist gut getroffen.
Die Liebesgeschichte zwischen Jane und Rochester macht letztendlich nur einen kleinen Teil des Buches aus, bildet aber einen runden Abschluss zu einer wunderbaren Geschichte, die ich immer nur ungern aus der Hand gelegt habe.
‚Mr. Rochester‘ ist daher für mich ein wunderbares Buch, das mir eine Figur, die ich sowieso schon immer mochte noch weiter ans Herz gelegt hat und mit dem ich eine schöne Lesezeit verbracht habe.

Die Homepage von Sarah Shoemaker
Die Autorin bei Hachette

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Historischer Roman abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Mr. Rochester von Sarah Shoemaker

  1. CraMERRY schreibt:

    Hab’s auch bereits als Leseprobe auf dem Kindle 😁

    Gefällt mir

  2. Guylty schreibt:

    Oh, das klingt aber gut. Vorgemerkt.

    Gefällt mir

  3. Esther schreibt:

    Ok! Das muss ich also auch lesen! Danke für den Tip!

    Gefällt mir

  4. Herba schreibt:

    @CraMERRY: Wenn Du magst, kannst Du ja mal bescheid geben, ob Dich die Leseprobe überzeugt hat oder nicht!

    Gefällt mir

  5. Herba schreibt:

    @Guylty: Ja, mir hat es definitiv gefallen

    Gefällt 1 Person

  6. Herba schreibt:

    @Esther: Gerne!

    Gefällt 1 Person

  7. Esther schreibt:

    Ich hab’s schon heruntergeladen auf meinem E-reader. 🙂

    Gefällt mir

  8. Pingback: Rapid Fire Book Q&A | The Book of Esther

  9. Herba schreibt:

    @Esther: Viel Spaß beim Lesen!

    Gefällt 1 Person

  10. Pingback: Montagsfrage: Character Crush? | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

  11. Pingback: Montagsfrage: Wunsch-Buchverfilmung? | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.