Arte zeigt ab 8.6. die 3. Staffel von „Peaky Blinders“

Nachdem die zweite Staffel 1922 mit einem ziemlichen Schockmoment endete, setzt die dritte Staffel zwei Jahre später ein, als gerade eine Hochzeit gefeiert wird.
Das Oberhaupt des Familienclans Shelby arbeitet nach wie vor daran, die Familiengeschäfte zu legalisieren, um irgendwann ein ungefährliches Leben führen zu können.
Dabei haben es die Shelbys dieses Mal mit englischer Politik und russischen Aristokraten zu tun…

Ich habe ziemlich gespannt auf die dritte Staffel der ‚Peaky Blinders‘ gewartet und mich dann doch lange nicht rangetraut, weil ich einfach bezeifelt habe, daß die neue Staffel genauso grandios wie die letzte werden könnte.
Zum Glück habe ich mich da getäuscht, denn auch die dritte Staffel hat mich geschockt, begeistert und vor Spannung (nur im übertragenen Sinn) an den Nägel kauen lassen, auch wenn mir die dekadenten und leicht durchgeknallten russischen Aristokraten schon ein wenig auf die Nerven gegangen sind.
Cillian Murphy als Tommy Shelby spielt nach wie vor großartig, vor allem, weil ihm in dieser Staffel oft Situationen zu entgleiten drohen und in solchen Szenen sein schauspielerisches Können extrem durchscheint.
Aber in diesem Cast braucht sich wahrlich niemand zu verstecken, egal ob man von Hauptdarstellern wie Paul Anderson und Sophie Rundle oder Nebendarstellern wie Tom Hardy (der sich als Alfie Solomons wieder durch zwei Folgen nuscheln darf) und Paddy Considine (genial als irrer Priester) spricht.
Ein wenig hervorheben muss ich neben Murphy aber dann doch Helen McCrory als Polly, die in dieser Staffel gefühlt ein klein wenig weniger als vorher zu sehen war, aber nach wie vor jeden schauspielerishc in die Tasche steckt.
Das hat mich dann auch über die tatsache hinweggetröstet, daß ich ihren Handlungsstrang teilweise irgendwie leicht unglaubwürdig fand – mehr verrate ich aber nun nicht!
Nur noch so viel: Auch die dritte Staffel geht mit einem großen Bang zu Ende und ich saß erstmal fassungslos vor dem Fernseher.
Ich kann also nur dringend empfehlen einzuschalten, wenn man die Shelbys mag und bin selbst mal wieder extrem gespannt, wie es mit Tommy und seinen Peaky Blinders weiter geht – well done BBC!

Ein deutscher Trailer zur ersten Folge bei Arte
Die ‚Peaky Blinders‘ bei Arte
Die ‚Peaky Blinders‘ bei der BBC
Die ‚Peaky Blinders‘ im deutschen Fernsehen – Termine

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, TV-Serie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Arte zeigt ab 8.6. die 3. Staffel von „Peaky Blinders“

  1. linnetmoss schreibt:

    I watched a bit of season 1 and didn’t get hooked, but I noticed how interesting Cillian is in this role. He’s quite scary!

    Gefällt mir

  2. Herba schreibt:

    @linnet: I saw Murphy for the first time in ‚Batman begins‘ (or at least that’s when I first noticed him) and I really disliked him but his Tommy Shelby won me over because he is brutal and ruthless but he is also intelligent and loyal and here and there so lovely with women (he likes) and kids. In this role he is able to show how good he is as an actor!

    Gefällt 1 Person

  3. linnetmoss schreibt:

    Agree, I don’t find him attractive myself but I think he’s an exceptional actor.

    Gefällt mir

  4. Herba schreibt:

    @linnet: And he has great eyes

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s