Bli-Bla-Blubb

Hallo zusammen, da bin ich wieder!

Also, eigentlich war ich gar nicht wirklich weg, ich hatte nur letzte Woche frei.
Und da ich am Karfreitag gemerkt habe, wie unlustig ich gerade bin, was das Schreiben für den Blog angeht, gab es hier in den letzten Tagen meist nur ein Bild ohne große Worte.
Und auch ohne große Vorankündigung, denn ich finde nichts schrecklicher, als groß eine Pause anzukündigen und diese dann über den Haufen zu werfen, weil einen die Kreativitätswelle überrollt.

So ganz ohne (selbst erzeugten) Streß war mein Urlaub relativ erholsam, obwohl ich sogar relativ viel von dem erledigt hatte, was auf der To-do-Liste stand.

Ich habe ein wenig gelesen, einige Filme und Serienfolgen angeschaut, im Garten rumgerödelt, viel gelacht, auch ein wenig geweint, war einmal nett auswärts frühstücken, zweimal im Kino und für 24 Stunden wirklich übel krank (wenn ich böse wäre, würde ich das Ganze Daniel Radcliffe in die Schuhe schieben, aber ich glaube, der hatte mit meiner Brechorgie nichts zu tun ).

Ich habe den ein oder anderen langen Spaziergang gemacht (daher auch die vielen Naturbilder), in einer Kollektivaktion die Kirche geputzt und mich über die Nachbarin aus der Hölle gewundert, weil die nun plötzlich wieder grüßt (wir wissen nicht genau, was das zu bedeuten hat, sind aber alle der Meinung, daß es nichts Gutes sein kann!).

Außerdem wirft die Konfirmation meines Neffens lange Schatten (wenn das alles vorbei ist, gibt es sicher mal wieder einen Blogpost aus dem Leben einer Tante) und es wurde langsam Zeit, sich langsam mal über mein Outfit Gedanken zu machen.
Wenn man nämlich die Einzige aus der Familie ist, die nichts anzuziehen und nur noch 14 Tage Zeit zur Entscheidungsfindung hat, wird einem dann doch mal mulmig.
Vor allem wenn Neffe sich vehement gegen den (Notfall)plan von dunkler Jeans und schwarzem T-Shirt ausspricht und dann sogar so weit geht und seine Patentante bei der Pfarrerin verpetzt.
Die fand ich solle mir doch einen netten Shoppingnachmittag gönnen und konnte gar nicht verstehen, daß der Neffe, die olle Petze, nun enterbt ist!!!
Allerdings hat sie sich über meinen Einwand, daß ich ihn gerne an der nächsten Autobahnraststätte aussetzten würde, wenn er ein Hund wäre (und nein, einen Hund würde ich NIEMALS aussetzten!!!), halb tot gelacht.
Hach ja, so sind sie, die lieben Kleinen, vor allem wenn sie ihrer alten Tante mittlerweile auf den Kopf spucken können….

Durch meine kleine Blogabstinenz war ich auch ansonsten wenig im Netz unterwegs, habe wenig gelesen, noch weniger geliked und kommentiert und habe außerdem leider, leider die Aufregung rund um den vermeintlich gelöschten Instagram-Account von Richard Armitage verpaßt – der übrigens nun wieder da ist…..was die gegenseitigen Anfeindungen und das Um-sich-schmeißen mit Worten wie ‚Pseudo- oder Möchtegernfans‘ oder ähnlichem im Fandom in meinen Augen noch bescheuerter macht!!! Egal!!!

Auf jeden Fall bin ich seit heute Morgen wieder auf meinem Arbeitsplatz zu finden, habe schon sehr über eine Kollegin gelacht, die dachte der Putzmann würde sich gleich mit dem Pförtner prügeln
(die beiden sind Südländer und schon etwas älter und reden halt etwas lauter, was meine Kollegin als ‚Schreierei‘ interpretiert und mich zu Hilfe geholt hat, um Schlimmeres zu verhindern. Ich bin zwar keine Südländerin und auch noch nicht so alt, komme aber vom Dorf und kenne mich daher mit alten Knackern, die rumschreien, relativ gut aus und konnte die Gute beruhigen. Als ich allerdings angefangen habe mitzuschreien, damit mich die Zwei auch verstehen, ist sie dann doch in ihr Büro geflüchtet…sensibler Städter halt 😉 )
und der Blog sollte sich ab morgen wieder mehr mit Filmen, Serien und Büchern beschäftigen.
Uuuuund ich sollte es im Lauf der Woche auch schaffen, Eure Blogposts zu lesen und Kommentare zu schreiben/beantworten.

Also, man ließt sich!!!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Bli-Bla-Blubb

  1. CraMERRY schreibt:

    Schön, wenn man seine herkunftsbedingten Fähigkeiten (Knacker-Handling oder How to knack the Knacker) im Krisenfall sinnvoll einsetzen kann 😂

    Gefällt mir

  2. Hariclea schreibt:

    sorry fur den Kotztag 🙂 Denke nicht dass es der Radcliff war, das Stuck verursacht hochstens Schnarchen 😉 und die alten Knacker im Buro haben sich sicher nur ubers Fussball am Wochenede unterhalten :-)))
    Interessanter als das instagram-non-Drama ist der irische Metzelfilm und die Premiere davon 😉 Guylty hat ein gutes Resume vom Ganzen und Perry hat sogar eine review 🙂

    Gefällt mir

  3. Servetus schreibt:

    Glad you had a nice vacation! (even if the neighbor is behaving strangely. Maybe it’s some outcome of spring and she’ll get back to normal soon).

    re: this week’s drama — it was really unpleasant this time for reasons I didn’t completely understand. Not widespread; the usual suspects; but it felt venomous in a way that many other conflicts have not. I have to admit that just yesterday, being mostly away from fandom and news but while fangirling, made me feel really good …

    Gefällt mir

  4. Die Poe schreibt:

    Mein Name ist Urlauuuuuub! Ich fand Deine Urlaubs-Bilder schön, freue mich aber auch wieder über Tipps aus der Fernseh- und Buchwelt :-)—-und noch mehr über einen Beitrag aus dem Leben einer Tante 🙂

    Gefällt mir

  5. Ruhrköpfe schreibt:

    hihi, “ weil einen die Kreativitätswelle überrollt“, eine schöne Formulierung. Das trifft es so gut! Schön, dass du wieder da bist 🙂

    Gefällt mir

  6. Herba schreibt:

    @CraMERRY: Jup, so zahlen sich die unzähligen Besuche beim hiesigen Geflügel- bzw Kaninchenzuchtverein als Kind endlich mal aus 😎 :mrgreen: 😀

    Gefällt mir

  7. Herba schreibt:

    @Hari: Danke :* Zum Glück ging es mir wirklich nach 24 Stunden wieder halbwegs gut.
    Ich glaub, ich hab einfach nicht kapiert, was mir der Autor damit sagen wollte *lol*
    Nein, nein, es ging um das Abschalten eines Alarms an einer Außentür bzw Unverständnis darüber, daß sich der Alarm nicht abschalten läßt 🙂
    Perrys Post dazu hab ich sogar schon gelesen, sie schien ja nicht ganz so begeistert zu sein…

    Gefällt mir

  8. Herba schreibt:

    @Serv: Thanks. Maybe she is on new meds at the moment, who knows but this sure is more frightening than her normal aggressive and unfriendly self 🙂
    I only read two or three of my trigger words and decided then not to check Twitter for more to avoid raised blood pressure and extensive swearing on my end. Glad you enjoyed fangirling anyway!!!!

    Gefällt 1 Person

  9. Herba schreibt:

    @Poe: Mein Name war Urlaub, nun heiß ich wieder DvD 😉
    Nach diesem WE kann ich vermutlich ein Drama in drei Teilen aus dem Leben einer Tante schreiben *lol*

    Gefällt mir

  10. Herba schreibt:

    @Ruhrköpfe: 🙂 Dank Dir!

    Gefällt 1 Person

  11. Esther schreibt:

    Hast einen guten Urlaub gehabt, zo su lesen! Schön, dass Du wieder da bist. 🙂
    Ich habe das Verschwinden des Instagram-Account’s zwar mitgekriegt aber halte mich sehr gerne von Drama ferne. Bin ja auch nicht so aktiv auf Twitter, was in solchen Fällen immer wieder ein Segen ist. 🙂

    Gefällt mir

  12. Herba schreibt:

    @Esther: Dank Dir!
    Ich versuche mich auch fernzuhalten, wenn sowas aufkommt und lese zum Beispiel auch fast nie irgendwelche Antworten auf RA’s Tweets. Aber manchmal bekommt man doch das ein oder andere mit

    Gefällt 1 Person

  13. Esther schreibt:

    Ja, Antworten auf RA’s Tweets vermeide ich auch immer.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s