Rüblimuffins (für den Osterhasen)

Eigentlich wollte ich für unser aktuelles #Machwas-Thema mal wieder eine Geschichte schreiben, aber nachdem ich in den letzten 10 Tagen aus allen Richtungen mit Rezepten für Ostergebäck bombadiert wurde, mußte ich an die Tradition denken, daß man für den Nikolaus Kekse hinstellt.
Für den Osterhasen gibt es solche Traditionen wohl eher nicht und das finde ich ziemlich ungerecht! Schließlich macht der Osterhase ja einen genauso schweren Job wie der Nikolaus.
Und so wurde aus ‚Mach was…mit dem Osterhasen!‘ ‚Mach was…für den Osterhasen!‘ und ich habe Rüblimuffins gebacken.

Und so gehts:

75 Gramm Butter werden mit einer Prise Salz, 1 Päckchen Vanillezucker, 60 Gramm Zucker und 60 Gramm Puderzucker cremig gerührt.

Nun werden nach einander 2 Eier hinzugefügt und gründlich eingerührt.

In einer zweiten Schüssel werden 70 Gramm glutenfreies Kuchenmehl mit 50 Gramm Speisestärke, 30 Gramm gemahlenen Mandeln und 1 1/2 Teelöffeln Backpulver vermischt.
Diese Mischung wird löffelweise mit der cremigen Butter-Ei-Zucker-Creme verrührt.

Zuletzt 125 Gramm frische, geraspelte Karotten untermischen und den fertigen Teig auf Muffinförmchen verteilen.

Diese dann im vorgeheizten Backofen bei 175 C° für circa 20 bis 25 Minuten backen.

Wenn die Muffins fertig sind abkühlen lassen.

Für das Frosting verrührt man 110 Gramm zimmerwarme Butter und 230 Gramm Frischkäse zu einer glatten Masse.
Dann fügt man circa 1 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt hinzu und lät zum Schluss 130 Gramm Puderzucker einrieseln.
Die Masse wird nun für ein paar Minuten kalt gestellt und dann auf den Muffins verteilt – fertig.

Nun kann der Osterhase kommen!!!

‚…Dann stell ich den Teller auf,
Der Osterhasi läßt gewiss was drauf…‘ *sing*

Das Rezept für die Muffinmasse habe ich bei ‚Ein glutenfreier Blog‚ geklaut und die Grundidee für das Frosting stammt aus diesem Rezept – vielen Dank für die Inspiration!

Achtung!!! Das Frosting reicht locker für die doppelte Anzahl an Muffins, also entweder die Zutaten halbieren oder gleich nochmal eine Ladung Muffins backen! 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Rüblimuffins (für den Osterhasen)

  1. Jamjam das sieht lecker aus 🙂

    Gefällt mir

  2. suzy schreibt:

    Schöne Osterfeiertage!!!

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Frohe und relaxte Ostertage! | silverbluelining

  4. Guylty schreibt:

    Mhhhhh, die sehen aber gut aus… jedenfalls besser als meine Bananencracker, die ich heute gebacken habe, die aber auch was für Glutenophobe ist. Frohe Ostern!

    Gefällt mir

  5. Hariclea schreibt:

    Total lecker und suss sehen die aus!! Frohe Ostern und ein entspannte und sonnige Zeit wunsche ich! Xx

    Gefällt 1 Person

  6. Esther schreibt:

    Oh, das sieht aber süß und lecker aus!

    Gefällt 1 Person

  7. linnetmoss schreibt:

    Very pretty! Happy Easter, Herba!

    Gefällt 1 Person

  8. rina.p schreibt:

    Finde ich auch echt schade, dass für den Osterhasen nichts gemacht wird, deswegen wird er eher immer etwas Stiefmütterlich behandelt. Ist mir letzt bei einer Werbung aufgefallen – Weiss nicht mehr ob es Milka war???. Aber das Kind hat in ein Nest eine Möhre mit dem Zettel „für den Osterhasen“ gelegt – fand ich süss. Genau wie Deine Rüblimuffins. LG

    Gefällt mir

  9. Herba schreibt:

    @Chef Koch: Das waren sie, wenn auch nicht ganz kalorienarm 🙂

    Gefällt 1 Person

  10. Herba schreibt:

    @Guylty: Deine Bananencracker hatten aber sicher weniger Kalorien als die Muffins für den Osterhasen 😉

    Gefällt 1 Person

  11. Herba schreibt:

    @rina.p: Da kann man mal sehen wie ungerecht unsre Welt ist 😉

    Gefällt 1 Person

  12. rina.p schreibt:

    Ja. Wirklich

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s