Musik am Samstag, die Einundsiebzigste

Das Lied zum heutigen Samstag stammt aus der Dokumentation „Jim – The James Foley Story“ über den amerikanischen Journalisten James (Rufname Jim) Foley, der vom IS entführt und im August 2014 ermordet wurde.

Mich hat die Dokumentation sehr berührt und als ich in der Nacht von Sonntag auf Montag die Oscarverleihung angeschaut habe und Sting das Lied gesungen hat, waren diese Emotionen sofort wieder da.

Das Jahr ist knappe 2 Monate alt und ich war schon auf vier Beerdigungen.
Außerdem erreichte mich gestern die Nachricht, daß ein ehemaliger Nachbar sich mit Mitte 50 das Leben genommen hat, Bill Paxton, ein Schauspieler, den ich sehr mochte, starb vor knapp einer Woche relativ überraschend mit Anfang 60 und meinen Freitagabend habe ich beim Tiernotdienst verbracht, weil Sam plötzlich stark hinkte, einen blutigen Riss an der Schulter hatte und sich am betreffenden Bein nicht anfassen ließ (wenn wir Glück haben, ist es nur eine heftige Prellung).
Das Lied paßt also gerade auch ein wenig zu meiner Stimmung….

‚…And when the Winter comes and the trees lie bare
And you just stare out the window in the darkness there
Well I was always late for every meal you’ll swear
But keep my place and the empty chair
And somehow I’ll be there…‘

“The Empty Chair” By J. Ralph & Sting

Habt alle ein schönes Wochenende und drückt doch mal Eure Lieben, einfach weil sie da sind!!!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Musik am Samstag, die Einundsiebzigste

  1. nettebuecherkiste schreibt:

    Oje, 4 Beerdigungen, ist ja heftig. Wenigstens ist nichts Schlimmes mit Sam. Mein Beileid und trotzdem ein schönes Wochenende!

    Gefällt mir

  2. Servetus schreibt:

    Hugs!

    Gefällt mir

  3. Elanor schreibt:

    Fühl dich herzlich umarmt. Das kann ja (hoffentlich!) nur noch besser werden.

    Gefällt mir

  4. suzy schreibt:

    Big hugs! Manchmal ist alles einfach nur zum „ins Bett vergraben“
    Schöner Song ❤

    Gefällt mir

  5. Hedgehogess schreibt:

    Oje, dein Jahr war ja bisher mehr als bescheiden. 😦

    Gute Besserung an Sam; ich hoffe, die Verletzung am Bein ist wirklich von der zwar schmerzhaften, aber harmlosen Sorte.

    Gefällt mir

  6. Herba schreibt:

    @Nette: Dank Dir! Dass mit Sam nichts Schlimmes ist, ist wirklich gerade eine große Erleichterung!

    Gefällt 1 Person

  7. Herba schreibt:

    @Serv: Thanks! {{{hugs back}}}

    Gefällt mir

  8. Herba schreibt:

    @Elanor: Danke schön! Ja, eigentlich kann es nur besser werden!

    Gefällt mir

  9. Herba schreibt:

    @Suzy: Dank Dir! Zum im Bett vergraben reicht die Zeit leider nicht, aber am WE gab es wenigstens das ein oder andere Frustgetränk 🙂

    Gefällt mir

  10. Herba schreibt:

    @Hedgehogess: Die Tierärztin ist bisher zufrieden, wir waren am Montag zur Sicherheit nochmal da. Nun heißt es Daumen drücken, daß er, wenn wir langsam wieder die Belastung steigern nicht wieder anfängt zu hinken und dann sollte alles gut sein.
    Hoffentlich ist er nun auch allgemein ein wenig besonnener, nachdem es so weh tat und er sich beim Notfalltierarzt nicht wirklich wohl gefühlt hat – aber ich bezweifel es bei unserer Rampensau 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s